Apfelstrudel

Donnerstag, 16. April 2015
Apfelstrudel

Ich habe euch versprochen, dass ich euch ein paar typisch österreichische Speisen vorstelle. Heute ist es wieder soweit und dieses Mal gibt es eine sehr berühmte Nachspeise: den Apfelstrudel. Habe ihn oft gegessen, aber bis jetzt noch nie selber gebacken. Bis jetzt. Gut, ich muss zugeben, ich hab mir die Arbeit ein wenig erleichtert, denn ich habe den Teig nicht selber gemacht. Es ist mir viel zu viel Arbeit, und ich bin mir nicht mal sicher, dass ich den Teig auch wirklich hinbekomme. Denn bei mir klappt das mit den Teig ja nicht immer. Also habe ich den fertigen Strudelteig von Tante Fanny genommen. Das ist schon erlaubt 😉

Man braucht:
  • 2 Strudelteigblätter
  • 50 g Rosinen
  • 4 Äpfel
  • Saft von ½ Zitrone
  • 2 EL Cognac
  • 3 EL Zucker
  • Semmelbrösel
  • Öl

So geht man vor:

Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Rosinen mit 2 El Cognac übergießen und zur Seite stellen.

Für die Füllung Äpfel schälen, dann vierteln und zuletzt in dünnen Scheiben schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln...wir wollen ja nicht, dass die Äpfel braun werden. Rosinen und Zucker in eine große Schüssel geben, Apfelspalten dazugeben und alles gut miteinander vermengen.


Ein befeuchtetes Tuch auf die Arbeitsfläche legen, dann ein trockenes darüber legen. 2 Strudelteigblätter entfalten. 1tes Blatt auf die Tücher legen, dann mit etwas Öl bestreichen. Das 2te Blatt um 90 Grad drehen und drauflegen. Wieder mit ein wenig Öl bestreichen und Semmelbrösel auf den Teig verteilen. Obere Hälfte der Teigblätter mit der Füllung belegen. Links und rechst am Rand circa 3 cm auslassen. Teigenden seitlich einklappen und mithilfe der Tücher den Strudel von oben nach unten (bzw. von der Seite mit der Füllung) einrollen.


Auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und für 20-25 Minuten backen.

Apfelstrudel backen

Mit Puderzucker bestreuen. Warm oder kalt, mit oder ohne Vanillesoβe oder Vanilleeis servieren.

Apfelstrudel
Apfelstrudel

Mein Apfelstrudel sieht jetzt nicht so schön aus. Aber ihr müsst mir glauben, er war lecker. Werde diesen oder andere wieder backen, und ich hoffe, dass er das nächste mal besser aussieht. Vielleicht muss ich 4 Strudelteigblätter verwenden? Wer weiß...ich werde es ausprobieren.
Kommentare on "Apfelstrudel"

Print freindly