Ananas Tarte Tartin

Dienstag, 17. April 2018
Ananas Tarte Tartin

Ihr Lieben, heute habe ich für euch ein super leckeres Rezept mit hässlichen Fotos. Lasst euch aber von den Fotos nicht entmutigen…das Ananas Tarte Tartin schmeckt super, super lecker. Ich habe es im Herbst gebacken, weil ich aber von den Fotos nicht begeistert war, bis jetzt nicht veröffentlicht. Eigentlich war der Plan, dass ich es nochmal backe, da es ziemlich schnell geht und neu fotografiere. Ich verzichte Momentan auf Süßigkeiten, daher weiß ich nicht, wann es soweit sein wird. Daher bin ich über meinen Schatten gesprungen und veröffentliche das Rezept, auch wenn ich mit der Qualität der Bilder nicht zufrieden bin. Das Rezept stammt aus einer „Frisch gekocht“ Ausgabe, ich habe es ein wenig verändert und die Zubereitung des Karamells geändert.

Pak-Choi-Salat

Donnerstag, 12. April 2018
Pak-Choi-Salat

Kennt ihr Pak-Choi? Ich habe ihn öfters im türkischem Supermarkt gesehen aber noch nie gekauft, denn ich wusste nicht was ich damit kochen kann. Gut, ich hätte nach Rezepten suchen können, ich war aber zu faul 😄. Und dann bekam ich das Buch „Eat happy“ von Melissa Hemsley und da entdeckte ich das Rezept für ein Pak-Choi Salat. Und so kam es, dass ich Pak-Choi kaufte und etwas damit kochte. Das Rezept habe ich ein wenig abgewandt.

Gefüllte rote Bete Eier

Sonntag, 8. April 2018
Gefüllte rote Bete Eier

Jedes Jahr nach Ostern stellen uns die gleiche Frage: was machen wir mit all den hartgekochten Eiern? Die Jahre zuvor gab es bei mir immer ein Eiersalat. Dieses Jahr entschied ich mich sie für gefüllte rote Bete Eier zu nehmen. Auf dem Blog gibt es bereits ein Rezept für gefüllte Eier. Heute gibt es ein weiteres. Dieses Mal habe ich die Füllung anders zubereitet…und auch die Eier haben eine rote Farbe. Daher werden diese gefüllten rote Bete Eier eine super Figur auf jeder Party machen. Und wer keine rote Bete mag…hierbleiben! Die Eier werden nur in rote Bete Saft eingelegt um eine schöne Farbe anzunehmen.

Raw-Pralinen

Dienstag, 3. April 2018
Raw-Pralinen

Ich bin mal wieder fremd gegangen! Nein, nicht was ihr wieder glaubt! Ich habe wieder ein Blogbeitrag auf einem anderen Blog veröffentlicht. Und das schon vor ein paar Wochen...ich habe aber vergessen den Beitrag hier online zu stellen 😳. Aber besser zu spät als nie, oder? Angie von Bissen für Gewissen hat vor kurzem ihr zweites Baby bekommen. Da sie ihre Leser nicht vernachlässigen möchte, hat sie mal gefragt, ob jemand Lust hat, bei ihr einen Gastbeitrag zu veröffentlichen. Und da habe ich JA gesagt. Daher könnt ihr das Rezept für Raw Pralinen bei ihr lesen. Einfach hier drücken.

Bärlauchwaffeln

Donnerstag, 29. März 2018
Bärlauchwaffeln

Auch in diesem Monat lief nicht alles wie geplant bei Saisonal schmeckt‘s besser. Zur Auswahl standen dieses Mal Pastinaken und Spinat. Und was mache ich? Ich lese statt Pastinaken Petersilie. Und koche eine Petersilienwurzelsuppe (Rezept folgt). Ich koche also munter darauf los, mache Fotos, schreibe den Beitrag…und will den Link in unser Dokument einfügen…und dann merke ich erst, dass ich das falsche Gemüse erwischt habe…tja…wer nicht richtig lesen kann, muss ich was Neues überlegen. Nachdem ich mir angeschaut habe, was sich die Anderen überlegt hatten (wir wollen ja keine Doppeltrezepte) entschied ich mich für Pizza Fiorentina.

Banoffee-Kuchen im Glass

Samstag, 24. März 2018
Banoffee-Kuchen im Glass

Heute gibt es mein letztes Osterrezept für dieses Jahr. Dabei handelt sich nicht um ein typisches Osterrezept, sondern um einen schnellen, gesunden, veganen und leckeren Dessert im Glas. Der Banoffee-Kuchen im Glass ist perfekt für den Osterbrunch, ist aber auch für Partys geeignet. Das Rezept stammt aus dem neuem Buch von Melissa Hemsley „Eat happy“ und ist wirklich schnell zubereitet. In weniger als 30 Minuten, 15 davon ist Wartezeit, hat man dieses leckere Dessert auf dem Tisch. Ich habe das Rezept ein wenig verändert und ich muss euch was gestehen: ich habe beide Portionen selber verputzt, so gut hat es mir geschmeckt.

Hot cross buns

Dienstag, 20. März 2018
Hot cross buns

Hot cross buns stehen seit ein paar Jahren auf meine to-do Liste. Jedes Jahr zu Ostern sehe ich diese süßen Brötchen auf den englischsprachigen Blogs (hot cross buns werden in Großbritannien traditionell am Karfreitag gebacken). Da das Rezept sich super anhörte, wollte ich es unbedingt ausprobieren. Aber jedes Jahr kommt Ostern unerwartet 😅 und ich verpasste bis jetzt die Gelegenheit. Dieses Jahr aber nicht. Dieses Jahr war klar, dass ich die hot cross buns backen werde. Und ich habe es geschafft. Am Wochenende war es soweit. Ich habe mich für das Rezept von Jamie Oliver entschieden, ich habe es aber ein wenig abgewandert.

Print freindly