Geröstete Maroni aus dem Backofen

Sonntag, 8. November 2020
Geröstete Maroni aus dem Backofen

Maroni gehören auf jeden Weihnachtsmarkt. Aber man muss nicht solange warten um sie zu essen. Denn es ist ein Kinderspiel geröstete Maroni selber zuzubereiten. Man braucht nur Maroni und etwas Geduld. Wie das genau geht verrate ich dir in diesem Blogbeitrag. Maroni kann man in der Pfanne, über dem Feuer oder im Backofen rösten. Ich habe mich für letztere Variante entschieden denn so werden sie mMn. genau so gut wie auf dem Weichnachtsmarkt. 

Japanisches Milchbrot

Freitag, 30. Oktober 2020

Japanisches Milchbrot

Das Japanisches Milchbrot ist wahrscheinlich das leichteste, flaumige und zarteste Brot das ich je gegessen habe. So zart, dass ich fast das ganze Stück auf einmal gegessen habe. Aber was macht das japanisches Milchbrot, welches auch unter dem Namen Hokkaido Milchbrot bekannt ist, so flaumig? Es ist die Tangzhong Method welche bei der Herstellung des Brotes verwendet wird. Aber was bedeutet das? Das ist ganz einfach: bei dieser Methode stellt man eine Mehlschwitze aus Mehl und Wasser her. Die Erwärmung aktiviert das Gluten im Mehl, bevor man es mit den restlichen Zutaten mischt. So entsteht die weiche Textur. Die Mehlschwitze hilft auch das Brot besser zu konservieren. Diese Methode wurde anscheinend in Japan entwickelt. Was man alles nicht lernt, nicht? 

Kürbis-Mango Suppe

Freitag, 23. Oktober 2020

kürbis-mango-suppe

Ich bin so froh, denn endlich haben Kürbisse Saison. Und so kann ich wieder damit kochen und backen. Auf neue Rezepte freue ich mich jedes Jahr. Vor allem Suppen Rezepte. Und so kam es, dass ich ein neues Rezept ausprobiert habe. Ich wollte wieder eine Kürbis Suppe kochen und so habe ich mich für eine exotische Kürbis-Mango Suppe entschieden. Es ist ja nicht das erste Mal dass ich in meiner Kürbis Suppe auch Obst reingebe. Hier findet ihr die Kürbissuppe mit Äpfeln. Aber zurück zum heutigem Beitrag...die Suppe schmeckt so gut, das Rezept wollte ich euch nicht vorenthalten.

Omas Apfelschnitte

Sonntag, 11. Oktober 2020
Apfelschnitte

Die letzten 2 Runden #allyouneedis habe ich aus verschiedenen Gründen ausgelassen. Da „All I need is...“ nur noch bis Dezember stattfinden wird, habe ich mir diesen Monat Zeit genommen um wieder dabei zu sein. Das Thema „Äpfel“ hat mir gefallen und ich gebe zu, Omas Apfelschnitte mit Baiserhaube habe ich bereits voriges Jahr gebacken und fotografiert. Aber das war's. Ich musste noch die Fotos bearbeiten und den Beitrag schreiben. Das habe ich dann gestern Abend noch gemacht. Wie gesagt...ich wollte unbedingt dabei sein. 

Das heutige Rezept ist ein Familienrezept. Diese Apfelschnitte mit Baiserhaube werden seit Jahren von meiner Mutter und Oma gebacken. Und voriges Jahr habe auch ich das Rezept von ihnen bekommen...was nicht immer so einfach ist, denn bei meiner Großmutter gibt es keine genauen Mengenangaben. Dieses Mal hatte ich Glück und jetzt kann ich selber die Apfelschnitte backen. Und jetzt auch ihr 😊

Grießbrei

Mittwoch, 7. Oktober 2020

Grießbrei

Ich hätte nie gedacht, dass ich ein Grießbrei-Rezept auf dem Blog veröffentliche werde. Zumindest nicht nach fast 9 Jahren bloggen. Als ich angefangen habe zu bloggen wollte ich schon ein Grießbrei-Rezept poste, aber ich dachte mir: nein... Grießbrei kann doch jeder kochen. Niemanden interessiert so was. Also was hat sich geändert? Ich bin weiterhin der Meinung, dass ein Grießbrei-Rezept super einfach ist. Aber ich kenne es von mir: jedes Mal wenn ich Grießbrei kochen will muss ich mir das Rezept durchlesen...ich kenne es nicht auswendig. Und ich habe vor kurzem ein neues Rezept ausprobiert: und wiest ihr was? Das ist das cremigste Grießbrei das ich je gegessen habe. Also wird es hier auch mit euch geteilt.

Tartlettes mit Frischkäse und Tomaten

Donnerstag, 1. Oktober 2020

Tartlettes mit Frischkäse und Tomaten

Endlich gibt es ein neues Rezept von mir. Ich wollte ein neues Rezept schon früher veröffentlichen, aber ich war wieder auf Urlaub. Das letzte Mal dieses Jahr. Zumindest aus heutiger Sicht. Aber wer weiß was noch kommen wird. Egal...zurück zum heutigem Rezept – diese Tartlettes mit Frischkäse und Tomaten habe ich bereits vor 2 Jahren gebacken. Und endlich kann ich dar Rezept mit euch teilen. Ich sage euch...diese Tartlettes schmecken so, so gut. Sie eignen perfekt für ein Mädelsabend aber auch für ein Picknick. Oder ein netter Abend mit Freunden. Eine leichte, leckere Vorspeise. Ihr glaubt mir nicht? Dann einfach selber ausprobieren 😊 

Pimm’s cup

Donnerstag, 10. September 2020

Pimm’s cup

 

Zu meinem liebsten Sommerdrinks gehört neben Hugo und Gurkenspritzer auch Pimm’s cup. Ich habe diesen Drink das erste Mal in London ausprobiert...und ich war von Anfang an begeistert. Ich habe mir dann vorgenommen es auch in Wien öfter zu bestellen und selber zu mixen. Das war vor ein paar Jahren und gar nicht so einfach umzusetzen. Denn Pimm’s gibt es nicht auf viele Getränkekarten. Und auch zum Kaufen gibt es PIMM’S No. 1 nicht überall. Voriges Jahr konnte ich eine Flasche Pimm’s kaufen (ich weiß nicht mehr wo) und so konnte ich den Drink auch selber mixen. Ich teile das Rezept für euch...vielleicht habt ihr Glück und ihr könnt dieses Sommergetränk auch ausprobieren.