Blauschimmelkäse-Birnen-Muffins

Samstag, 17. November 2018
Blauschimmelkäse-Birnen-Muffins

Es ist wieder Zeit für ein Rezept. Diese Blauschimmelkäse-Birnen-Muffins standen auf meine To-Do Liste seint ein paar Jahren. Ja...richtig gelesen: Jahren. Aber ich bin nicht dazu gekommen. Ich nahm mir jedes Jahr vor sie zu backen...aber dann kamm es immer anders. Aber dieses Jahr war es soweit. Und das nur, weil ich Birnen hatte, die verwertet werden wollten. Ich habe kurz überlegt was ich damit machen kann...einen Kuchen backen wollte ich nicht. Kompott kochen auch nicht. Und so entschied ich mich, endlich die Blauschimmelkäse-Birnen-Muffins zu backen. Und es war die richtige Wahl...denn diese herzhaften Muffins schmecken so, so gut.

Käsespätzle mit Röstzwiebeln

Montag, 12. November 2018
Käsespätzle mit Röstzwiebeln

Nach meiner langen Kochpause habe ich mich dieses Wochenende entschieden, wieder den Kochlöffen zu schwingen. Es gibt so vieles was ich kochen will, ich habe mich für dieses Mal für Käsespätzle mit Röstzwiebeln entschieden. Das ist ein Rezept, dass ich seit Ewigkeiten ausprobieren wollte. Käsespätzle mit Röstzwiebeln bestelle ich ab und zu wenn ich  beim Wirten gehe. Ich wollte sie aber auch mal selber machen. Aus diesem Grund habe ich mir im Sommer eine Spätzlereibe gekauft. Der Sommer ist nicht die Richtige Jahreszeit für Spätzle...aber jetzt ist es soweit. Ich hätte nicht gedacht, dass es so gut klappen würde...aber Spätzle selber machen geht kinderleicht.

Dani’s chocolate crinkle cookies

Montag, 5. November 2018
chocolate crinkle cookies

Ich sage euch was. Momentan bin ich ziemlich lustlos. Ich habe keine Lust zu kochen, ich habe keine Lust zu backen, ich habe keine Lust zu fotografieren und ich habe keine Lust zu bloggen. Eigentlich hätte ich Lust das Bloggen momentan aufzugeben. Aber der Blog gehört seit 7 Jahren zu meinem Leben...und so einfach will ich nicht aufgeben...deshalb mache ich weiter. Auch wenn es heißt, dass ich etwas unregelmäßiger blogge. Ich habe noch so viele Rezepte die ich mit euch teilen möchte...die bereits gekocht/ gebacken und fotograiert sind. Für diese Rezepte muss ich „nur noch“ die Texte schreiben. Aber wenn man so lustlos ist, ist das auch nicht immer so einfach.

Food-Fotografie: Bildgestaltung - Drittel Regel

Dienstag, 30. Oktober 2018
Bildgestaltungsprozess - Drittel Regel

Da meine Beiträge zum Thema Food Fotografie ziemlich gut bei euch ankamen habe ich mir gedacht, ich schreibe wieder ein Blogpost zu diesem Thema. Ich habe lange überlegt welches Thema ich ansprechen soll und habe mich für die Bildgestaltung entschieden…oder besser gesagt ich will euch anhand von einer Bildserie zeigen wie meine Bilder entstehen. Wie ihr wisst bin ich keine professionelle Fotografin, in habe Fotografie nicht studiert, sondern habe mir alles selbst beigebracht. Ich mache mal bessere und mal schlechtere Fotos. Vor ein paar Monaten habe ich mich mehr mit dem Thema Bildgestaltung auseinandergesetzt und ich finde, dass meine Fotos immer besser werden. Darum wollte ich den Entstehungsprozess meiner Bilder mit euch durchgehen.

Petersilienwurzel Cremesuppe

Donnerstag, 25. Oktober 2018
Petersilienwurzel Cremesuppe

Ihr werdet nicht glauben was mir passiert ist! Für #saisonalschmecktsbesser standen in März standen Pastinaken und Spinat zur Auswahl. Und was lese ich statt Pastinaken? Genau! Petersilie 😅. Also habe ich mir ein Rezept mit Petersilie überlegt. Und auch gekocht. Genau - die Petersilienwurzel-Cremesuppe. Ich habe Fotos gemacht, den Beitrag geschrieben und mein Rezept in unsere interne Liste eingetragen. Und dann habe ich es gemerkt! Ich habe das falsche Gemüse genommen. Das war ein Schock! Denn ich musste mir was Neues überlegen. Naja...lesen muss man schon können. Nun hat Petersiliewurzel Saison und ich kann endlich das Rezept mit euch teilen. Denn obwohl es sich um ein einfaches Rezept handelt, schmeckt die Suppe so, so gut.

Resteverwertungs-Pizza

Mittwoch, 17. Oktober 2018

Resteverwertungs-Pizza

Heute gibt es eine Resteverwertungs-Pizza. Wieso Resteverwertungs-Pizza? Weil mir kein besserer Name nicht eingefallen ist. Und weil ich diese Pizza gebacken habe und Reste zu verwerten. Ich hatte zu Hause eine schon abgelaufene Packung Mozzarella. Einen Salat. Eine Handvoll Cashewnüsse. Etwas Parmesan. Ein Paar Scheiben Schinken. Ihr versteht was ich meine. Aus dem Salat, Parmesan und den Cashewnüssen habe ich ein Pesto gemacht. Und die anderen Zutaten habe ich als Topping verwendet. Ich dachte nicht, dass die Pizza so gut schmecken wird, dass ich das Rezept veröffentlichen werde. Ich habe die Fotos gemacht um sie für mein Instagram Konto zu nutzen. Aber die Resteverwertungs-Pizza schmeckte wirklich gut, so, dass ich euch das Rezept nicht vorenthalten will.

Hühnerleber in Tomatensoße

Donnerstag, 11. Oktober 2018
Hühnerleber in Tomatensoße

Hühnerleber mag ich nicht besonders. Hühnerleberpastete schon. Aber gebratene Hühnerleber weniger. Ihr werdet euch jetzt fragen wieso ich welches gekocht habe. Aus 2 Gründen: meine Diät Anfang des Jahres und mein Eisenmangel. Ich könnte natürlich auch ein anderes Fleisch essen, Leber hat halt mehr Eisen. Ich habe einmal, vor langer Zeit Hühnerleber in Tomatensoße gegessen…und das hat mir geschmeckt. Also beschloss ich, es selber zu machen. Und siehe da…es schmeckt gar nicht so grausig. Vielleicht auch, weil ich die Leber im Backofen gebacken habe. Oder es liegt am Süßen Portwein. Wie auch immer: hier ist das Rezept.

Print freindly