Brioches

Mittwoch, 19. September 2018
Brioches

Ich habe diese Brioches vor 2 Jahren das erste Mal gebacken. Und dann immer wieder…denn sie sind so gut. Und bevor das Rezept wieder von meinem Radar verschwindet, habe ich gesagt, dass es endlich Zeit ist es zu veröffentlichen. Wie man sieht bin ich weiterhin in ein kreatives Loch was das Schreiben von Einleitungen geht. Das kommt immer wieder vor…vor allem da ich das Schreiben nicht wirklich mag. Aber auch das gehört zum Bloggen dazu. Daher…bevor ich anfange irgend noch mehr unnötiges Zeug hier zu schreiben, lasse ich euch mit dem Brioche Rezept. Und hoffe, dass es beim nächsten Mal besser wird 😊

Crostini mit Eierschwammerl

Samstag, 15. September 2018
Crostini mit Eierschwammerl

Die Eierschwammerl oder Pfifferlinge haben wieder Saison. Ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich freuen mich jedes Jahr erneut darauf. Ich habe wieder ein paar gekauft und mich entschieden ein paar Crostini zuzubereiten. Es geht schnell und sie schmecken wunderbar. Und sie passen als Vorspeise bei jedem Dinner. Heute fehlt mir die Inspiration um mehr zu schreiben daher lasse ich euch mit dem Rezept.

Schichtdessert mit Weintrauben

Dienstag, 11. September 2018
Schichtdessert mit Weintrauben

Ich habe euch einmal erzählt, dass ich eher nach Rezept koche/backe, als selber Rezepte zu entwickeln. Nun…ich habe wieder mal ein Rezept selber entwickelt. Als ich die Donuts gebacken habe sind, ein paar Donuts am Blech kleben geblieben…ja…ich habe die paar Mulden nicht richtig eingefettet…das kann auch passieren. Als ich sie dann rausnahm, sind sie auseinander gebrochen. Ich hätte sie auch so essen können, aber dann habe ich mich entschlossen sie anderweitig zu verwerten. Ich stand vor der Entscheidung: Cake-Pops oder Schichtdessert. Und wie man sieht, habe ich mich für ein Schichtdessert entschieden. Ich habe geschaut was ich noch alles im Haus habe und aus den Zutaten ist dieses Schichtdessert mit Weintrauben entstanden

Buchrezension: Es schmeckt wieder

Freitag, 7. September 2018
Buchrezension: Es schmeckt wieder
© Anton Pustet Verlag
Vor einiger Zeit habe ich eine Anfrage vom Anton Pustet Verlag bekommen ob ich ein Exemplar von „Es schmeckt wieder haben möchte. Als ich sah, dass die Autorin Claudia Braunstein ist, habe ich Ja gesagt. Claudia habe ich persönlich kennengelernt und auch ihren Blog lese ich gerne, daher hat es mich sehr gefreut, dass sie ein Buch rausgebracht hat. Ich bekam das Buch im Sommer und hatte genug Zeit es zu studieren und ein paar Rezepte daraus auszuprobieren. Was ich darüber denke könnt ihr Heute hier lesen.

Champignonsuppe

Montag, 3. September 2018
Champignonsuppe

Es ist offiziell Herbst. Zumindest momentan. Kalt und regnerisch. So sah es an diesem Wochenende aus. Und was macht man an solchen Wochenenden? Man packt sich warm ein und kocht und backt. Zumindest habe ich das so gemacht. Ich habe ein Rezept für low carb Küchlein ausprobiert (schmecken mir aber nicht) und diese Champignonsuppe gekocht. Ich habe schon so lange keine Suppe mehr selber gekocht…in Sommer ist es einfach zu warm dafür. Aber jetzt wo es kälter ist, kann ich das endlich nachholen. Ich muss zugeben…optisch sieht die Suppe jetzt nicht super appetitlich aus. Aber geschmacklich ist sie top. Das Rezept für die heutige Champignonsuppe stammt aus dem Buch „Es schmeckt wieder“ von Claudia Braunstein. Ich habe dabei die Vorgehensweise ein wenig geändert. Eine Rezension des Buches folgt bald.

Caponata

Donnerstag, 30. August 2018
Caponata

Es ist der letzte Donnerstag im August. Wer weiß was das bedeutet? Nein, nicht das der Sommer vorbei ist. Das akzeptiere ich (noch) nicht. Es heißt, dass es wieder Zeit für #saisonalschmecktsbesser ist. Monatsgemüse für den August waren: Gurken | Auberginen | Mais | Paprika | Zucchini | Bohnen | Tomaten | Salate | Erbsen | Fenchel | Radicchio. Wie man sieht hatte man die Qual der Wahl. Ich entschied mich nicht nur für ein Gemüse, sondern für 2. Nämlich für Auberginen und Tomaten. Daraus habe ich eine Caponata gekocht. Caponata ist ein sizilianisches Gericht…und wie ihr wisst (oder auch nicht) liebe ich das italienische Essen. Es gibt verschiedene Rezepte für Caponata, ich habe mich für ein Rezept von Jamie entschieden und etwas geändert.

Coleslaw

Donnerstag, 23. August 2018
Coleslaw

Während meines Studium habe ich mich nicht besonders gesund ernährt. Ich habe nicht selber gekocht, darum war ich oft bei großen Fast-Food-Ketten essen. Eines davon war KFC. Und ich habe das Coleslaw Salat von dort geliebt. Das wurde auch immer bestellt. Seitdem ich koche, vermeide ich Fast Food zu essen. Klappt ganz gut, aber ab und zu greife ich dann doch noch zum Fast Food. Den Coleslaw Salat habe ich nie vergessen…und ich habe ein paar Mal versucht ihn selber zuzubereiten. Aber der Geschmack hat mich nie wirklich überzeugt…er hat nie wie der bei KFC geschmeckt. Aber dann…letztes Jahr habe ich ein Rezept auf einem amerikanischen Blog gefunden. Das Rezept klang vielversprechend, also habe ich es ausprobiert…und es war perfekt. Ich war so froh…ich hätte einen Freudentanz machen können. Heute ist es Zeit, das perfekte Coleslaw Rezept mit euch zu teilen.

Print freindly