Bounty Pralinen

Sonntag, 24. März 2019
Bounty Pralinen

Ich habe überlegt ob ich ein Oster-Rezept veröffentlichen soll oder doch was Anderes. Und mich für diese Bounty Pralinen entschieden. Wieso denn das? Zum einem weil ich seit Ewigkeiten kein Pralinen Rezept mehr veröffentlicht habe. Zum zweiten weil diese Kokos Pralinen so gut schmecken. Und auch weil sie als Oster-Geschenk tauglich sind. Ich glaube, dass sind genug gute Motive um das Rezept heute mit euch zu teilen.

Zitronentarte mit Baiserhaube

Sonntag, 17. März 2019
Zitronentarte mit Baiserhaube

Ich habe schon öfters Zitronentarte gebacken, leider haben die Rezepte es nie auf dem Blog geschafft. Zum einem weil sie zu einfach waren (einmal nahm ich fertigen Mürbeteig und ich füllte es mit Lemon Curd) und zum anderen weil ich mit den Fotos nicht zufrieden war. Vor kurzem entschloss ich mich mal wieder eine Zitronentarte zu backen. Und weil ich noch Eiweiß übrighatte, bekam sie eine Baiserhaube. Und weil die Tarte schmeckt, das Rezept nicht nur aus 2 Zutaten besteht und die Fotos auch zeigbar sind, gibt es heute auf dem Blog das Rezept für Zitronentarte mit Baiserhaube.

Mit Powidl gefüllte Kipferl

Sonntag, 10. März 2019
Mit Powidl gefüllte Kipferl

Auf den Blog gibt es schon ein Rezept für gefüllte Kipferl. Da ich vor ein paar Wochen ein neues Rezept ausprobiert habe, habe ich mich entschlossen dieses Rezept auch mit euch zu teilen. Man kann ja sowieso nie genug Rezepte für Kipferl haben, oder? Dieses Mal habe ich die Kipferl mit Powidl gefüllt.

Gebackene Birne mit Blauschimmelkäse

Dienstag, 5. März 2019
Gebackene Birne mit Blauschimmelkäse

Ich habe euch bereits hier erzählt, dass ich die Kombination Birne und Blauschimmelkäse liebe.  Als ich vor ein paar Wochen (oder Monate) auswärts essen war, fand ich auf dem Menü Gebackene Birne mit Blauschimmelkäse. Das wurde natürlich ausprobiert...und Mann....war das lecker. So lecker, dass ich das Rezept nachgekocht habe. Ein Rezept hatte ich nicht...brauchte ich auch nicht wirklich...denn ich konnte mich an die Zutaten erinnern. Also wurden die Zutaten eines Tages gekauft und ich habe mich in die Küche gestellt und die Gebackenen Birnen mit Blauschimmelkäse vorbereitet. Da das Gericht so gut schmeckt, gibt es das Rezept heute hier.

Rosenkohlsüppchen

Donnerstag, 28. Februar 2019
Rosenkohlsüppchen

Ich war sicher, dass ich diesen Monat bei #saisonalschmecktsbesser nicht dabei sein werde. Ich habe bis jetzt keine Ausgabe verpasst, aber dieses Monat war es sehr knapp. Und das, weil ich keine Idee hatte was ich kochen sollte. Das passiert mir selten, aber irgendwie gefiel mir die Auswahl dieses Mal nicht. Und das, obwohl  Brunnenkresse, Chicorée, Cime di Rapa, Feldsalat, Grünkohl, Lauch, Meerrettich, Pastinaken, Petersilienwurzeln, Portulak, Rosenkohl, Schwarzwurzeln, Topinambur, Wirsing und Zuckerhut als auch Chinakohl, Karotten, Knollensellerie, Kürbis, Radicchio, rote Bete, Rotkohl, Steckrüben und Weißkohl im Februar Saison haben. Irgendwie hat mich nichts wirklich gereizt...und ich wollte nicht wieder auf rote Bete oder Kürbis zurückgreifen (meine Konfortzone). Also habe ich gesagt: ok, ich passe. Aber das wollte ich doch nicht und so entschied ich mich ein Rosenkohlsüppchen zu kochen. Ich muss euch aber sagen: ich freue mich schon auf den Frühling...da ist die Auswahl noch größer 😇

Fleischbällchen in Tomatensoße

Samstag, 23. Februar 2019
Fleischbällchen in Tomatensoße

Irgendwie komme ich nicht zum Bloggen. Zuerst war ich krank, und da wollte/ konnte ich nicht am PC sitzen um den nächsten Blogbeitrag zu schreiben. Als ich wieder gesund war, war ich auf Dienstreise. Und da ging es wieder nicht. Jetzt bin ich wieder da und habe bereits dir nächsten 2 Beiträge geplant. Ich muss mir aber mehr Zeit nehmen um mehrere zu schreiben, denn wer weiß was in 1-2 Wochen wieder ist. Aber das lasst meine Sorge sein, für die nächsten Tage seit ihr mit einem neuen Rezept versorgt. Heute gibt es ein Rezept für Fleischbällchen in Tomatensoße. Das Rezept habe ich jetzt 2 Mal gekocht denn Fleischbällchen in Tomatensoße schmecken super lecker. Das Rezept stammt vom Donal Skehan, ich habe es aber etwas geändert.

Kakao Pancakes

Donnerstag, 14. Februar 2019
Kakao Pancakes

Eigentlich war es nicht geplant, dass ich dieses Rezept mit euch teile. Ich habe die Pfannkuchen vor einiger Zeit gebacken, als ich im Haus kein Brot fürs Frühstück hatte. Und was mache ich in diesen Situationen? Ich gehe etweder frühstücken oder ich backe Pancakes. Da es drauβen regnete und kalt war, entschied ich mich Pancakes zu backen. Dieses Mal hatte ich aber auch keine Milch zu Hause. Ich hatte aber eine Packung Dinkeldrink. Und ich dachte mir: wird schon klappen – und das hat es auch. Ich entschied mich für Kakao Pancakes...etwas, dass schon lange auf meine To-Do Liste stand. Und weil sie gut schmecken, teile ich das Rezept Heute mit euch. Die Kakao-Pancakes wurden mit einer Art Pflaumenkompott serviert.

Print freindly