Lebkuchen-Gugelhupf

Sonntag, 8. Dezember 2019
Lebkuchen-Gugelhupf

Ok, langsam beginne auch ich Weihnachtsrezepte zu backen und zu veröffentlichen. Ich habe das lange vor mir weggeschoben, aber so langsam kommt auch bei mir die weihnachtliche Stimmung. Dieses Wochenende hatte ich vor 3 weihnachtliche Rezepte auszuprobieren...habe letztendlich nur diesen Lebkuchen-Gugelhupf gebacken. Aber besser als nichts. Die anderen Rezepte werden ein anderes Mal ausprobiert. Den Lebkuchen-Gugelhupf empfand ich als sehr lecker, darum will ich euch das Rezept nicht länger vorenthalten.

Man nehme folgende Zutaten:

  • 120 g weiche Butter
  • 180 g Kristallzucker
  • ¼ TL Vanillepaste
  • 4 Eier
  • 250 g Dinkelmehl
  • 90 g geriebene Haselnüsse
  • 50 g Backkakao
  • 1 ½ TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Lebkuchengewürz
  • ¼ TL Zimt
  • ¼ TL Anis
  • 200 ml Milch

So geht die Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Gugelhupfform fetten und mit Mehl ausstäuben.
  2. Weiche Butter, Zucker und Vanillepaste in eine Rührschüssel geben und schaumig schlagen.
  3. Eier einzeln hinzugeben.
  4. Alle trockenen Zutaten vermengen und abwechselnd mit der Milch in die Rührschüssel geben.
  5. Teig in die Gugelhupfform füllen und für ca. 50 Minuten backen. Um sicheruszellen, dass der Kuchen durch ist, Stäbchenprobe durchführen.
  6. Gugelhupf aus dem Backofen nehmen, 10 Minuten in der Form abkühlen lassen und danach stürzen. Vollständig abkühlen lassen.
  7. Vor dem Servieren mit Staubzucker bestreuen.

Lebkuchen-Gugelhupf
 Pin it:
Lebkuchen-Gugelhupf



Kommentare on "Lebkuchen-Gugelhupf"
  1. Mhh, der Kuchen klingt toll! Kakao, Haselnüsse und Lebkuchen und alles im Kuchen vereint! :)
    Liebe Grüße
    Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Patricia. Der Kuchen hat wirklich super gut geschmeckt.
      LG, Diana

      Löschen
  2. Liebe Diana,
    wie ich sehe, gugelt es bei uns beiden zur Weihnachtszeit. Dein Lebkuchengugelhupf ist jetzt wirklich perfekt zu dieser Zeit, wie herrlich sind doch seine Zutaten.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, habe dasselbe gedacht. Aber jetzt passen Gugelhupfe perfekt, nicht wahr?
      LG, Diana

      Löschen

Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars und, wenn nicht anonym kommentiert, der gewählte Nutzername gespeichert.

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert hast.