Herzhafter Cheesecake mit Radieschen und Frühlingszwiebeln

Mittwoch, 17. April 2019
Herzhafter Cheesecake mit Radieschen und Frühlingszwiebeln

Ich habe lange überlegt welches Rezept ich als nächstes veröffentlich soll.  Ich musste mich zwischen ein weiteres süßes Osterrezept oder was ganz anderes entscheiden. Und ich entschied mich für ein herzhafter Cheesecake mit Radieschen und Frühlingszwiebeln. Diesen habe ich voriges Wochenende gebacken. Und es kan so gut an, dass ich das Rezept gleich mit euch teilen wollte. Ich finde man kann diesen herzhaften Cheesecake ohne Probleme auch beim Osternbrunch servieren. Oder was meint ihr?

Man nehme folgende Zutaten:

  • 150 g Tuc Cracker
  • 125 g Butter
  • 400 g Kräuterfrischkäse
  • 200 g Frischkäse, nature
  • 180 g Kefir oder Joghurt
  • 50 g Parmesan
  • 1 Bund Radieschen, gewürfelt
  • 2-3 Frühlingszwiebeln, in Ringe geschnitten
  • 1-2 St. Paprika, gewürfelt
  • ¼ Bund Schnittlauch, klein gehackt
  • 1 Pck. gemahlene Gelatine

So geht die Zubereitung:

  1. Cracker in einem Multizerkleinerer geben und zerbröseln. Butter schmelzen, zu den Bröseln geben und vermischen. In eine mit Backpapier ausgelegte Springform (20 cm) drücken. Im Kühlschrank geben.
  2. Frischkäse und Kefir in eine Schüssel geben mit einem Mixer vermengen. Parmesan, Radieschen, Zwiebeln, Paprika und Schnittlauch dazugeben und alles unterheben.
  3. Gelatine laut Packungsanweisung zubereiten. Unter die Creme rühren. Creme in die Springform füllen und den Cheesecake für 4 Stunden im Kühlschrank geben.
  4. Vor dem Servieren habe ich den Cheesecake noch mit Radieschen und Schnittlauch dekoriert.

Herzhafter Cheesecake mit Radieschen und Frühlingszwiebeln
 Pin it:
Herzhafter Cheesecake mit Radieschen und Frühlingszwiebeln

Kommentare on "Herzhafter Cheesecake mit Radieschen und Frühlingszwiebeln"
  1. Liebe Diana,
    dein herzhafter Cheesecake ist bestimmt eine Geschmacks- und Augenweide auf der österlichen Tafel. Du hast immer so tolle Ideen.
    Schöne Ostern und viele bunte Eier wünscht dir
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Diana,
    und wie köstlich es bei Dir duftet...nur leckere Zutaten. natürlich passt diese Torte für eine Ostertafel, ganz toll sogar :)
    Liebe Grüße und frohe Ostern
    Edyta

    AntwortenLöschen
  3. Mhh sieht das lecker aus!
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  4. A great post! I love your blog < 3
    I am following you and invite you to me
    https://milentry-blog.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  5. Oh das sieht mal wieder unfassbar lecker aus!!

    -
    http://bedeutungsvolle-momente.blogspot.com/

    AntwortenLöschen

Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars und, wenn nicht anonym kommentiert, der gewählte Nutzername gespeichert.

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert hast.

Print freindly