Ostereier narürlich färben

Mittwoch, 10. April 2019
Ostereier narürlich färben

Falls ihr wissen wollt wie man Ostereier natürlich färbt, dass seid ihr hier genau richtig. Ich kann mir kaum erinnern wann ich das letzte Mal Ostereier gefärbt habe. Nein, das stimmt nicht. Mein letzter Versuch war vor ein paar Jahren…mit gekaufter Farbe. Und der damalige Versuch hat nicht funktioniert…daher habe ich es danach nicht mehr probiert. Letztes Jahr war meine ganze „Gang“ in Wien und wir haben beschlossen gemeinsam das Osterfest zu feiern. Ich war für den Kuchen und für die Eier zuständig. Da ich viel über das natürliche Färben der Ostereier gelesen hatte wollte ich es selber ausprobieren. Ich habe mich entschieden die Variante mit Rotkraut und Kurkuma auszuprobieren. Ich hatte keine hohen Erwartungen, war aber vom Ergebnis mehr als begeistert. Aus diesem Grund entschied ich mich auch diesen Beitrag zu schreiben.  
Later Edit: in habe in der Zwischenzeit die Variante mit Rotwein und Zucker für lila Glitzereier ausprobiert...und es hat geklappt. Wie das geht könnt ihr auch hier lesen. Ich habe auch die Variante mir den Avocadoschalen versucht...bei mir hat es nicht geklappt.

Man braucht:

Für blaue Eier:
  • Eier, hell
  • ½ Kopf Rotkraut
  • Wasser
  • 2-3 EL Essig
Für gelbe Eier:
  • Eier, hell
  • 2-3 EL Kurkuma
  • 1 l Wasser
  • 2-3 EL Essig
Für lila Glitzereier:
  • Eier, hell
  • Rotwein, billig
  • 3 EL Zucker

    Ostereier narürlich färben

    Und so wird es gemacht:

    Eier in eine Schüssel geben. Circa 50 ml Weißweinessig mit warmen Wasser vermischen und über die Eier gießen. Diese sollten mit der Flüssigkeit bedeckt sein.

    Blau:
    1. Rotkraut in feine Streifen schneiden und in einen Topf geben. 2-3 EL Essig über das Rotkraut gießen. Wasser dazugeben so, dass der Rotkohl gerade bedeckt ist. Für 30 Minuten bei mittleren Hitze köcheln lassen.
    2. Eier abspülen und den Stempel mit einem Schwamm entfernen. Eier vorsichtig zum Rotkraut hineingeben und für 10 Minuten kochen lassen.
    3. Dann den Topf vom Herd nehmen und mit den Eiern darin abkühlen lassen.
    4. Ich habe die Eier 2, 4 und 12 Stunden im Sud stehen lassen. Je länger sie im Sud liegen, desto intensiver wird die Farbe. Nachdem die Eier die gewünschte Farbe angenommen haben diese herausnehmen und vorsichtig mit Küchenpapier trockentupfen.
    Tipp: Ich habe den Rotkraut im Topf gelassen, so entsteht der Marmoreffekt auf den Eiern.

    Gelb:
    1. Ein Topf mit 1 l Wasser füllen (bzw. so viel Wasser nehmen, dass die Eier gut bedeckt sind), Kurkuma und Essig hineingeben und 20 Minuten bei kleiner Hitze kochen lassen.
    2. Eier vorsichtig ins kochende Wasser hineingeben und 10 Minuten kochen lassen.
    3. Topf vom Herd nehmen und auskühlen lassen.
    4. Die Eier für 2 Stunden in der Flüssigkeit stehen lassen. Ich habe meine 2, 4 und 12 Stunden im Sud stehen lassen, habe aber keinen wirklichen Unterschied gemerkt
    5. Nachdem 2 Stunden Eier aus dem Sud herausnehmen und vorsichtig mit Küchenpapier trockentupfen.
    Lila Glitzer-Eier: 
    1. Ein Topf mit 1 l Rotwein füllen (bzw. so viel Rotwein nehmen, dass die Eier gut bedeckt sind), Zucker dazugeben und 10 Minuten bei kleiner Hitze kochen lassen.
    2. Eier vorsichtig ins kochende Rotwein hineingeben und 10 Minuten kochen lassen.
    3. Topf vom Herd nehmen und auskühlen lassen.
    4. Die Eier für 4 Stunden in der Flüssigkeit stehen lassen. Eier aus den Sud herausnehmen und vorsichtig mit Küchenpapier trockentupfen.
    Tipp: Wenn man kein Zucker nimmt, bekommt man einfache, lila Eier. Mit Zucker glitzern die Eier.

    Glitzer-Eier
     Pin it:
    Ostereier narürlich färben

    Habt ihr das natürliche Färben auch ausprobiert?

    Kommentare on "Ostereier narürlich färben"
    1. Liebe Diana,
      sagenhaft wie intensiv die Farben geworden sind - jetzt kann Ostern kommen, wenn solch hübsche Blickfange auf dem Tisch stehen.
      Liebe Grüße
      Sigrid

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Liebe Sigrid, ich war auch etwas verblüfft, denn ich habe nicht damit gerechnet.
        Lg, Diana

        Löschen
    2. Wow, die sind ja wunderschön geworden :-) ! Diese intensiven Farben hätte ich mir beim natürlichen Färben nie erwartet. Einfach toll!
      Liebe Grüße
      Eva

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Danke Eva. Ehrlich gesagt ich auch nicht. Das motiviert mich aber noch andere Varianten zu versuchen (Avocadoschalen sollen zB die Eier rosa färben...das muss ich auch noch versuchen).
        LG, Diana

        Löschen
    3. Liebe Diana,
      wir färben die Eier mit Zwiebelschalen und ich begeistere mich jedes Jahr, wie wunderschön sie werden. Aber Kurkuma und Rotkohl habe ich noch nie probiert. Tolle Farben! Frohe Ostern :-)
      Liebe Grüße
      Edyta

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Mit Zwiebelschalen habe ich sie noch nie gefärbt. Muss ich auch probieren.

        LG, Diana

        Löschen

    Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars und, wenn nicht anonym kommentiert, der gewählte Nutzername gespeichert.

    Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert hast.

    Print freindly