Nachspeisen/ Vegan

Banoffee-Kuchen im Glass

Banoffee-Kuchen im Glass

Heute gibt es mein letztes Osterrezept für dieses Jahr. Dabei handelt sich nicht um ein typisches Osterrezept, sondern um einen schnellen, gesunden, veganen und leckeren Dessert im Glas. Der Banoffee-Kuchen im Glass ist perfekt für den Osterbrunch, ist aber auch für Partys geeignet. Das Rezept stammt aus dem neuem Buch von Melissa Hemsley „Eat happy“ und ist wirklich schnell zubereitet. In weniger als 30 Minuten, 15 davon ist Wartezeit, hat man dieses leckere Dessert auf dem Tisch. Ich habe das Rezept ein wenig verändert und ich muss euch was gestehen: ich habe beide Portionen selber verputzt, so gut hat es mir geschmeckt.

Banoffee-Kuchen im Glass

Vorbereitungszeit30 Min.
Gericht: Nachspeise, Vegan
Portionen: 2

Man nehme folgende Zutaten:

  • 100 g Datteln entsteint
  • 100 ml kochendes Wasser
  • 1 EL Erdnussbutter
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • ½ Banane in Scheiben geschnitten
  • 100 g cremiger Joghurt vegan
  • Schokolade vegan, geraspelt

Nussmischung:

  • 100 g Nüsse Wal-, Cashew-, Haselnüsse
  • 1 EL Kokosöl
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Zimt

So geht die Zubereitung:

  • Die Datteln in eine Schüssel geben und mit dem kochenden Wasser überbrühen. Zugedeckt 15 Minuten einweichen lassen.
  • Während dieser Zeit widmen wir uns der Nussmischung. Nüsse, Kokosöl und Zimt in dem Mixer geben und kurz hacken. Mischung in eine große Pfanne geben und bei mittlerer Hitze trocken unter gelegentlichem Rühren rösten.
  • Datteln samt Wasser in dem Mixer geben. Erdnussbutter und Vanilleextrakt dazugeben und alles cremig mixen.
  • Nussmischung in 2 Gläser füllen. Eine Schicht Dattelcreme darauf verteilen. Mit Bananenscheiben belegen und diese mit Joghurt bedecken. Mit Schokoraspeln garnieren.
  • Der Banoffee-Kuchen im Glass entweder sofort servieren oder im Kühlschrank aufbewahren.

Notizen

Für die Nussmischung kann man auch andere Nusskerne nehmen.
Statt Erdnussbutter kann man auch Mandel-/ Nussmuss nehmen.
Der vegane Joghurt kann durch normalen ersetzt werden. Wichtig ist nur, dass er cremig ist.
Banoffee-Kuchen im Glass
Banoffee-Kuchen im Glass

You Might Also Like

20 Kommentare

  • Antworten
    Chris
    25. März 2019 um 19:32

    Hallo Diana,

    die sehen total lecker aus, ich glaube ich werde dieses Rezept am Wochenende ausprobieren, vielen Dank, dass du es mitgeteilt hast! 🙂

    LG

    C.

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      2. April 2019 um 19:23

      Hallo Chris, das freut mich zu hören. Ich hoffe es hat geschmeckt.
      LG, Diana

  • Antworten
    Edita Guhl
    6. Mai 2018 um 22:10

    Liebe Diana,
    wieder verführst Du uns mit Köstlichkeiten, man bekommt sofort Hunger 🙂
    Liebe Grüße
    Edyta

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      9. Mai 2018 um 19:41

      Danke Edyta, du aber auch 🙂
      LG, Diana

  • Antworten
    LucinaCucina
    21. April 2018 um 8:45

    Wie gerne hatte ich jetzt so einen Dessert mjaaam steht auf meine Liste zum Nachmachen ganz oben

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      24. April 2018 um 11:14

      Ich auch. Ich muss es bald wieder machen…schmeckt wirklich super.
      LG, Diana

  • Antworten
    Die Küchenwiesel
    28. März 2018 um 16:57

    Das kann ich mir richtig gut und vor allem lecker vorstellen. 🙂 So ein Glas voll Kuchen würde ich mir jetzt auch gerne genehmigen. 🙂

    lg Anna

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      2. April 2018 um 11:43

      Anna, dann tu das! Ist gesund und lecker…und sehr schnell vorzubereiten 🙂
      LG, Diana

  • Antworten
    Sarah-M.
    28. März 2018 um 12:30

    Mhh sieht das gut aus!
    Liebe Grüße
    Sarah

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      2. April 2018 um 11:42

      Danke 🙂

  • Antworten
    Christine
    28. März 2018 um 10:57

    Das sieht einfach toll aus! Und wenn ein Dessert auch noch so gesund wie möglich ist… perfekt!

    Haha, glaub mir: obwohl ich den Winter echt gerne mochte, so langsam will ich auch mehr Wärme und Sonne!

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      2. April 2018 um 11:42

      Danke Christina. Diesen Kuchen könntest auch du zubereiten…ich weiß ja, dass du es mit Kochen und Backen nicht so hast 🙂

  • Antworten
    Lisa Marie
    26. März 2018 um 19:54

    Liebe Diana,

    das hört sich ja sehr edel an und sieht wirklich toll aus! Die Zusammensetzung aus den Zutaten finde ich auch sehr harmonisch, das wäre definitiv was für Ostersonntag! 🙂

    Liebe Grüße
    Lisa Marie

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      2. April 2018 um 11:41

      vielen dank liebe Lisa.

  • Antworten
    Sigrid von Madam Rote Rübe
    25. März 2018 um 9:14

    Liebe Diana,
    ich bekomme zu Ostern einen Gast, der sich vegan ernährt. Da kommt dieses herrliche Rezept genau richtig. Es klingt sehr gut und macht viel her. Hier schmeckt jede Schicht interessant.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      2. April 2018 um 11:40

      Liebe Sigrid, ich freue mich, wenn dir mein Beitrag hilft, etwas für deinen Gast zu zaubern. Vor allem da es nicht aufwendig ist und man die Zutaten in jedem Supermarkt kaufen kann. Falls du den Kuchen zubereitet hast, hoffe ich, dass es deinem Gast geschmeckt hat.
      LG, Diana

  • Antworten
    Berna
    24. März 2018 um 20:13

    Ich liebe Kuchen im Glas, da stimmt die Portion immer und das Rezept hört sich so gut an! Toller Beitrag 🙂

    Liebste Grüße, Berna von paapatya'blog

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      2. April 2018 um 11:38

      Vielen Dank Berna! Ja, solche Kuchen im Glas sind schon was feines 🙂
      LG, Diana

  • Antworten
    Patces Patisserie
    24. März 2018 um 15:24

    Das sieht sehr lecker aus, Banoffee habe ich noch nie gemacht! 😮

    Liebe Grüße,
    Patricia

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      2. April 2018 um 11:38

      Liebe Patricia, danke. Ich habe das klassische Banoffee auch nie gegessen. Ich weiß nicht mal ob ich das will…dieser Banoffee Kuchen im Glas reicht mir vollkommen 🙂
      LG, Diana

    Kommentar verfassen

    Ich gebe:




    Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Mehr Informationen darüber findest du in meiner Datenschutzerklärung. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.