Weihnachten/ Nachspeisen

Haselnuss-Orangen Madelines

Haselnuss-Orangen Madelines

Ihr Lieben, dieses Jahr gibt es hier keine klassischen Weihnachtskekse-Rezepte. Und das aus einem einzigen Grund: ich habe weder letztes Jahr, noch dieses Jahr neue Rezepte ausprobiert. Sowohl letztes Jahr als auch dieses Jahr habe ich meine altbewährten Kekse gebacken. Ich plane schon noch ein Rezept auszuprobieren, aber ich weiß noch nicht wann. Aber bevor ich dieses Jahr nichts zu Weihnachten veröffentliche, habe ich mir gedacht ich teile mit euch das Rezept für diese leckeren Haselnuss-Orangen Madelines. Sie sind weihnachtlich, daher passen sie. Oder wie sieht ihr das?

Rezept drucken
5 from 1 vote

Haselnuss-Orangen Madelines

Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Gericht: Nachspeise
Portionen: 12 Stück

Man nehme folgende Zutaten:

  • 100 g Butter Zimmertemperatur
  • 75 g Zucker
  • 50 g Mehl
  • 100 g gemahlene Haselnüsse
  • ½ TL Backpulver
  • 2 Eier
  • 1 EL Orangensirup
  • 1 TL Orangenschale
  • 50 g Zartbitterschokolade

So geht die Zubereitung:

  • Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen und eine Madeleineform mit Butter einfetten.
  • Butter und Zucker in eine Rührschüssel geben und schaumig rühren.
  • Mehl, Haselnüsse und Backpulver in eine zweite Schüssel geben und gut vermischen.
  • Eier abwechselnd mit dem Mehlgemisch nach und nach zur Butter-Zuckermasse geben. Am Schluss Orangensirup und Orangenschale unterheben.
  • Masse in die Förmchen füllen und im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten backen.
  • Madeleines auskühlen lassen und aus der Form nehmen.
  • Schokolade im Wasserbad erhitzen. Madeleines in der Schokolade nach Belieben eintunken und optional mit gehackten Haselnüssen bestreuen.

Haselnuss-Orangen MadelinesPin it:

Madelines mit Haselnuss und Orangen

You Might Also Like

4 Kommentare

  • Antworten
    Lisa Marie
    26. Dezember 2021 um 12:17

    Hi Diana,
    ich mag den Geschmack von Zirtusfrüchten im Gebäck zwar nicht so gerne, aber deine Madelines sehen trotzdem sehr lecker aus! 🙂

    Ich wünsche dir noch ein paar entspannte Tage in 2021 und einen guten Rutsch ins neue Jahr! <3

    Liebe Grüße
    Lisa Marie

  • Antworten
    Edyta
    23. Dezember 2021 um 11:43

    5 stars
    Echt klasse! Es muß wirklich nicht ständig was Neues sein. Klassische Rezepte sind sowieso die besten. Und Deine Madelines sehen so köstlich aus! Ich wünsche Dir und Deiner Familie Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr!
    Liebe Grüße
    Edyta

  • Antworten
    Christine
    20. Dezember 2021 um 15:09

    Die sehen toll aus!
    Uns ging es die letzten Jahre auch so und wir sind eher bei altbekannten Plätzchensorten geblieben. Die konnten wir, da wussten wir, dass sie schmecken… und Zeit war meistens auch eher kaum. Aber dieses Jahr haben wir uns dann doch mal wieder ausprobiert. Und: die waren sogar gut! (In der Vergangenheit hatten wir oft mal echt Pech mit den Rezepten – oder der Umsetzung? 😉 – und neue Sorten haben oft echt nicht so gut geschmeckt)

  • Antworten
    Sigrid
    18. Dezember 2021 um 19:05

    Oh, ich hätte nichts dagegen, deine hübschen Madeleines auf meinem Weihnachts-Plätzchenteller liegen zu haben. Die klingen ausgesprochen lecker.
    Liebe Grüße
    Sigrid

  • Kommentar verfassen

    Ich gebe:




    Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Mehr Informationen darüber findest du in meiner Datenschutzerklärung. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.