Salbei-Polenta mit gebratenen Pilzen

Freitag, 3. November 2017
Salbei-Polenta mit gebratenen Pilzen

Es ist wieder Zeit für eine Hauptspeise. Dieses Mal gibt es Salbei-Polenta mit gebratenen Pilzen. Ein einfaches, leckeres und veganes Rezept. Das erste Mal habe ich dieses Rezept voriges Jahr gekocht. Und dann wurde es immer wieder zubereitet. Das letzte Mal habe ich dann auch Fotos gemacht, denn ich wollte das Rezept nicht mehr nur für mich behalten. Es schmeckt einfach zu gut...und wie ihr wisst, teile ich gerne gute Rezepte mit euch.

Man nehme:
  • Polenta
  • Wasser
  • Mandelmilch
  • 5-6 Salbei-Blätter, grob gehackt
  • 2-3 EL Olivenöl
  • 2-3 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • Pilze
  • Salz
  • Pfeffer
Zutaten


So geht man vor:
  1. Polenta gemäß Packungsanweisung zubereiten. Die Hälfte der angegebener Wassermenge mit Mandelmilch ersetzen. Für 4 Portionen habe ich 250 g Polenta, 250 ml Wasser und 250 ml Mandelmilch in ein Topf gegeben und zum kochen gebracht. Dann habe ich die Polenta eingerührt und unter ständigem Rühren bei mittlerer Hitze 5 Minute gekocht. Dann bei kleiner Hitze unter gelegentlichem Rühren 20 Minute weiter köcheln gelassen. Das hängt aber vom verwendeten Polenta ab. Kurz bevor die Polenta fertig ist wird der Salbei (3-4 Blätter) und das Salz untergerührt.
  2. Während die Polenta kocht werden die Pilze zubereitet. In einer Pfanne 2-3 EL Olivenöl erhitzen. Knoblauch und Pilze dazu geben und für 5-10 Minuten anschwitzen. 2-3 Salbei Blätter dazu geben und unterrühren. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen.
  3. Polenta auf Teller anrichten, Pilze darauf verteilen und mit frischem Salbei garnieren. 

 Salbei-Polenta mit gebratenen Pilzen
Salbei-Polenta mit gebratenen Pilzen

Ich finde, dieses Rezept passt wunderbar beim Blog-Event "Ein kulinarischer Herbstspaziergang" 

https://beckysdiner.wordpress.com/2017/10/18/ein-kulinarischer-herbstspaziergang-blog-event-2/

Kommentare on "Salbei-Polenta mit gebratenen Pilzen"
  1. Mhh sehr lecker, ich liebe Polenta. Mit Salbei habe ich sie noch nie gekocht, eine sehr gute Idee! Das werde ich dann das nächste Mal probieren=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Krisi, wenn du Polenta magst, dann musst du das Rezept ausprobieren. Die Mandelmilch und der Salbei gibt der Polenta den gewissen Kick.
      LG, diana

      Löschen
  2. Hallo Diana, was für ein herrliches Gericht!!! und mit Mandelmilch, genau das richtige für mich.....ich muss gestehen, ich habe noch nie Polenta gemacht.....doch nun hast Du mich auf denGeschmack gebracht!!! Danke meine Liebe!!!!!
    Liebe Kulinarische Grüße.......Charlotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Charlotte, das kann ich jetzt aber nicht glauben. Du hast nie Polenta gemacht? Echt? Dann musst du das ändern :)
      LG, Diana

      Löschen
  3. Liebe Diana,

    die Fotos zu diesem Beitrag sind wirklich traumhaft, so richtig herbstlich-rustikal und stimmungsvoll :-) Gefallen mir richtig gut! Polenta habe ich schon ewig nicht mehr gegessen und früher fand ich sie eher so "Na ja, kann man essen, aber andere Beilagen sind besser". Aber ich denke, ich sollte es mal wieder auf einen Versuch ankommen lassen - gerade mit Salbei und Pilzen hört es sich so richtig würzig und lecker an.

    Liebe Grüße,
    Kirsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Kirsten. In meiner Kindheit gab es oft Polenta. Mit Kaese und sauere Sahne, oder Milch...ich habe es immer gerne gegessen.
      LG, Diana

      Löschen
  4. Das sieht sehr lecker aus! Auch, wenn ich nicht weiß, was Polenta ist bzw. was ich mir darunter vorstellen soll. Also ich meine die Konsistenz oder wie es schmeckt. Ich bin mal gespannt, werde es bestimmt ausprobieren, schon allein, weil ich von Polenta noch nie was zuvor gehört habe :)

    Liebe Grüße und ich wünsche dir ein schönes Wochenende :)
    magdaeva von https://lifestylemeetsmagdaeva.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Magda, du hast sicherlich von Polenta gehört. Vielleicht sogar gegessen. Polenta ist nichts anderes als Maisgrieß. Und falls doch nicht, dann probier es bei Gelegenheit aus. Bin gespannt was du berichten wirst.
      LG, Diana

      Löschen
  5. Liebe Diana,
    bei deinem Gericht fühle ich mich wirklich in einen kulinarischen Herbstspaziergang versetzt. Das behalte ich mir im Hinterköpfchen, denn es sieht super lecker aus.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  6. So tolle Bilder! Hier wuchert noch der Salbei in meinem Kräutertopf, da bin ich über jedes Rezept froh, für das ich den verwenden kann. Und Polenta ist wirklich so der ERsatz für Kartoffelbrei, wenn man mal schnell was breiiges braucht :)
    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Miriam. Falls du das Rezept ausprobierst, lass es mich wissen wie es dir geschmeckt hat.
      LG, Diana

      Löschen
  7. Oh das sieht wieder mal toll aus *.*
    lG
    Christina

    AntwortenLöschen
  8. Sehr lecker, Polenta ich esse komischweise nur sehr selten, aber wenn ich sie dann esse, nehme ich mir vor, die öfters in meine Rezepte einzubauen :D

    LG Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Patricia, ich weiß genau was du meinst :)
      LG, Diana

      Löschen
  9. Das klingt wirklich sehr lecker und deine Bilder sind super. Ich freue mich, dass du damit bei meinem Event teilnimmst.
    Viele Grüße, Becky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Becky, freut mich sehr, dass dir das Rezept gefällt.
      LG, Diana

      Löschen

Print freindly