Suppen/ Vegan

Ofengeröstete Kürbissuppe

Ofengeröstete Kürbissuppe

.

Auf dem Blog gibt es schon das eine oder andere Rezept für Kürbissuppe. Aber was kann ich machen, wenn ich Kürbissuppe so liebe und jedes Jahr neue Rezepte ausprobiere? Die dann auch noch so lecker schmecken, dass ich sie euch nicht vorenthalten kann. Ich halte mich eh zurück, aber dieses Mal ging es einfach nicht. Auch wenn ich euch noch Tausend andere Rezepte vorstellen will, musste ich heute das Rezept für ofengeröstete Kürbissuppe veröffentlichen. Ihr werdet mir sicherlich verzeihen.

Ofengeröstete Kürbissuppe

Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit40 Min.
Gericht: Suppe, Vegan

Equipment

  • Blender
  • Stabmixer

Man nehme folgende Zutaten:

  • 1 Hokkaido-Kürbis
  • 2-3 Mörhen
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
  • 750-1000 ml Gemüsebrühe
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kürbisöl optional
  • Kürbiskerne optional

So geht die Zubereitung:

  • Backofen auf 200°C Grad vorheizen.
  • Kürbis wasche und in Spalten schneiden. Möhren schälen und in grobe Stücke schneiden. Knoblauch und Zwiebel schälen und Zwiebel halbieren.
  • Gemüse auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und 30-40 Minuten im Ofen auf der mittleren Schiene schmoren.
  • Gemüse aus dem Ofen nehmen und in einem Blender geben. 750-1000 ml Gemüsebrühe dazugeben und alles fein pürieren. Wenn ihr keinen Blender habt, dann die Suppe mit dem Stabmixer pürieren.
  • Mit Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen.
  • In Teller geben und optional mit etwas Kürbiskernöl und Kürbiskerne garnieren.

Ofengeröstete Kürbissuppe
Ofengeröstete Kürbissuppe

You Might Also Like

12 Kommentare

  • Antworten
    Vanillelust
    12. November 2017 um 18:36

    Hallo Diana, Deine Suppe hört sich sehr lecker an, was für eine tolle Idee, den Kürbis im Ofen zu garen!!! Ich mache das zwar auch, wenn ich ihn als Gemüse esse, doch ihn dann als Suppe zu verarbeiten, finde ich klasse!!!!
    Ich wünsche Dir einen gemütlichen Abend.
    Alles Liebe….Charlotte

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      14. November 2017 um 12:31

      Charlotte, nachdem ich die Tomatensuppe aus im Ofen geschmorten Tomaten gekocht habe, habe ich mir gedacht, dass geht auch mit anderem Gemüse. Also wird munter ausprobiert 🙂
      LG, Diana

  • Antworten
    Unknown
    10. November 2017 um 18:39

    Yummi, das sieht sowas von köstlich aus. Die müsste ich auch mal ausprobieren.

    Falls du Lust hast schau doch gerne auf meinem Blog und auf Instagram vorbei 🙂

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      14. November 2017 um 12:29

      Tu das Kristina!
      LG, Diana

  • Antworten
    Sigrid von Madam Rote Rübe
    10. November 2017 um 15:41

    Liebe Diana,
    ofengeröstete Kürbissuppe klingt schon köstlich und ich könnte mir gut vorstellen, wenn ich Röstgemüse aus dem Ofen zubereite, einfach eine Schippe mehr darauf zu legen und am nächsten Tag eine Suppe daraus zu kochen. Hab vielen Dank für die tolle Rezeptidee.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      15. November 2017 um 11:59

      Liebe Sigrid, versuche es das nächste Mal. Ich finde die Suppe hat eine noch intensiveren Geschmack. Aber vielleicht ist das auch nur Einbildung. Sie schmeckt gut und das zählt 🙂
      LG, Diana

  • Antworten
    magdaeva
    9. November 2017 um 8:33

    Eine ofengeröstete Kürbissuppe hört sich auf jeden Fall schon lecker an, aber das du dazu einen Kürbis, Karotten und Knoblauch benutzt hast, noch besser! Ich liebe den Geschmack von Kürbis 🙂 Letztens habe ich eine Karottensuppe gegessen und sie hat mir sehr geschmeckt, somit denke ich, dass die Kombination von beiden einfach ein Träumchen sein wird 😉 Und Knoblauch esse ich im Herbst und Winter besonders gerne, denn so bekomme ich nicht so schnell Halsschmerzen 🙂
    Ein versuch zum Nachkochen wird es auf jeden Fall geben!

    Liebe Grüße und eine schöne Woche wünsche ich dir noch!
    magdaeva von https://lifestylemeetsmagdaeva.blogspot.de/

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      10. November 2017 um 13:30

      Liebe Magda, wie ich lese magst du alle Zutaten. Daher solltest du die Suppe bei Gelegenheit ausprobieren.
      LG, Diana

  • Antworten
    Anonym
    8. November 2017 um 9:33

    Das klingt ja wieder einmal super 🙂 ! Geniale Idee!
    Liebe Grüße
    Eva

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      10. November 2017 um 13:29

      Danke Eva!

  • Antworten
    Anonym
    7. November 2017 um 14:05

    Kürbissuppenrezepte gibt es nicht genug! Ich hab auch schon verschiedenste ausprobiert (mit Ingwer und Orange, mit Apfel und Vanille, ohne alles…) und probiere immer noch gern neue aus. Ofengeröstete Kürbissuppe gab es hier noch nie – höchste Zeit, das zu ändern 🙂
    Lg, Miriam

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      10. November 2017 um 13:28

      Miriam, bin ich froh, dass du es genauso siehst wie ich. Mit Apfel aber ohne Vanille habe ich es auch probiert. Mit Ingwer und Orange nicht, klingt aber auch sehr lecker…muss ich auch mal ausprobieren.
      LG, Diana

    Kommentar verfassen

    Ich gebe:




    Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Mehr Informationen darüber findest du in meiner Datenschutzerklärung. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.