Camembert im Blätterteig

Donnerstag, 24. Januar 2019
Camembert im Blätterteig

Kennt ihr das? Ihr seht ein Rezept und wollt es gleich ausprobieren! So ist es mir bei dem Camembert im Blätterteig ergangen. Ich habe auf Facebook ein Video von diesem Rezept gesehen und ich habe mir vorgenommen am nächsten Tag das Rezept zu probieren. Es ist aber ganz anders gekommen und ich habe das Rezept ein paar Wochen  später ausprobiert. Dann hat es mehr als 1,6 Jahre gedauert, bis ich mich entschied das Rezept zu verbloggen. Mir gefallen die Fotos gar nicht...aber ich komme momentan nicht dazu Neue zu machen. Und bevor es noch ein Jahr dauert, springe ich über meinen Schatten und veröffentliche das Rezept mit den nicht so hübschen Fotos. Die kann ich ja später eh noch ersetzen.

Man nehem folgende Zutaten:

  • 2 Knoblauchzehen 
  • Schnittlauch
  • 1 ganzer Camembert 
  • 6-8 Scheiben Prosciutto 
  • 1 Packung Blätterteig 
  • 1 Eigelb

So geht die Zubereitung:

  1. Backofen auf 200°C vorheizen.
  2. Knoblauch schälen und halbieren. Schnittlauch fein schneiden.
  3. Deckel vom Camembert abschneiden. Knoblauchzehen in den Käse eindrücken und Schnittlauch darüber streuen. Deckel oben drauf setzen und den Käse mit Prosciutto einwickeln.
  4. Blätterteig auf eine bemehlte Arbeitsfläche ausrollen und den Camembert darin einwickeln. Dabei die Teigenden zusammendrücken und lose Enden abschneiden. Schaut, dass der Boden flach und relativ eben ist.
    Blätterteig auf ein mit Backpabier belegtes Backblech geben und mit dem Eigelb bestreichen. Ein Gittermuster einritzen.
  5. 20 Minuten backen, bis der Teig aufgegangen und goldbraun ist. Gleich servieren.
Camembert im Blätterteig

Kommentare on "Camembert im Blätterteig"
  1. Ganz Unser Geschmack, gespeichert und wird nach gekocht.
    Gruß Karsten

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Diana,
    eine ganz tolle Idee, wird gleich gemerkt und da schließe ich mich meinem Vorgänger an, baldmöglichst nachgebacken.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  3. Oh, Diana, das sieht richtig gut aus :-) ! Ich glaube, das könnte meiner Familie schmecken.
    Liebe Grüße
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Eva. Dann muss du es mal ausprobieren. Ich bin mir sicher, es wird deiner Familie schmecken.
      LG, Diana

      Löschen

Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars und, wenn nicht anonym kommentiert, der gewählte Nutzername gespeichert.

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert hast.

Print freindly