Pumpkin Spice Syrup & Pumpkin Spice Latte

Montag, 3. November 2014
Pumpkin Spice Syrup

Das letzte mal hab ich euch gezeigt, dass man Kürbis nicht nur für Suppen oder Salate verwenden kann, sondern auch für Kekse. Und Heute zeige ich euch, wie ihr selbstgemachten Spice Syrup und danach Pumpkin Spice Latte selber machen könnt. Es geht ganz einfach und ist viel besser als der gekaufte. Glaubt ihr mir nicht? Dann überzeugt euch selbst, hier ist das Rezept.

Für den Pumpkin Spice Sirup braucht man:
  • 300 ml Wasser
  • 300 g Zucker (200 brauner + 100 Kristallzucker)
  • 100 g Kürbispüree
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • ½ TL Zimt
  • ¼ TL Muskatnuss
  • ¼ TL Ingwerpulver
So geht man vor:

Für den Kürbispüree 150 g Kürbisfleisch in Würfel schneiden, auf ein mit Backpapier belegten Backblech verteilen und bei 180°C Grad für 50 Minuten backen. Etwas abkühlen lassen und pürieren.


Wasser und Zucker in ein Topf geben und bei kleiner Hitze Zucker auflösen.


Kürbispüree und Gewürze hinzufügen und gut unterrühren. Für 10-12 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln (und nicht kochen!) lassen. Immer wieder umrühren.


Sirup durch einen sehr feinen Sieb (oder durch einen Mulltuch) abgießen. Sirup in Flaschen füllen und bei Raumtemperatur abkühlen lassen. Danach im Kühlschrank aufbewahren.

Pumpkin Spice Syrup

Und für den Pumpkin Spice Latte braucht ihr:
  • 1 Tasse Milch
  • 1 Tasse Kaffee
  • 3-4 EL Pumpkin Spice Sirup
Und so wird’s gemacht:
Alle Zutaten gut vermischen, in Tassen füllen und mit Sahne und Zimt dekorieren. Dann Füße hochlegen und den selbstgemachten Pumpkin Spice Latte einfach genießen.

Pumpkin Spice Latte

Kommentare on "Pumpkin Spice Syrup & Pumpkin Spice Latte "
  1. Hey Diana,

    ich würde gerne wissen, wie lange ich diesen Syrup im Kühlschrank aufbewahren kann bevor er schlecht wird?

    Danke und beste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo. Der Sirup sollte mindestens 1 Monat haltbar sein. Ganz genau kann ich das aber nicht sagen, da ich ihn in den ersten 2 Wochen verbraucht habe.
      LG

      Löschen
  2. Hallo Diana,

    zunächst einmal stöbere ich in letzter Zeit unheimlich gerne durch deine geposteten Rezepte! Sie sind wirklich toll und ohne extravagante Zutaten. Danke dafür!

    Des Weiteren hätte ich da noch eine Frage/Bitte... Ich liebe Kaffee mit solchen Sirups, daher werde ich dieses hier sicherlich im Herbst aufjedenfall ausprobieren!! Ich bin deswegen leider auf diese Monin-Sirups "angewiesen" bzw. kenne nicht wirklich eine Alternative. Die sind mir meistens aber zu süß und ich finde es schön und besser sowas selbst zu machen.

    Hättest du evtl. auch ein Rezept für ein Caramel-Sirup oder Ameretto Sirup (ohne Alkohol) oder auch gerne etwas anderes, welche ich selbst machen könnte? Das wäre wirklich wirklich spitze!!

    Liebe Grüße
    Nes

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nes,

      als erstes wollte ich dir sagen, dass es mich freut, dass du hier gerne stöberst.

      Ein Rezept für Caramel-Sirup hätte ich schon, muss dir aber gestehen, dass ich es noch nicht gemacht habe, daher weiß ich nicht ob es wirklich was wird.

      200 g Zucker
      125 ml Wasser

      Den Zucker auf kleiner Flamme schmelzen und honigfarben werden lassen. Dann das Wasser dazugeben und weiter köcheln lassen bis alles wieder flüssig ist. In Flaschen abfüllen und abkühlen lassen, danach in Kühlschrank aufbewahren.

      Ein weiteres, interessantes Rezept habe ich hier gesehen: http://www.kuechengoetter.de/rezepte/Sirup/Sahne-Karamell-Sirup-6179.html

      Ein Ameretto Sirup Rezept habe ich nicht :(

      Löschen
  3. Super, vielen Dank! Ich probier es mal aus und freue mich auf weitere tolle Rezepte von dir... :)

    AntwortenLöschen

Print freindly