Sonntag, 13. April 2014

Selbstgemachter Eierlikör/ Home made eggnog


Also, dass es so schwer ist Eierlikör selber zu machen hätte ich nicht gedacht. Nein, nein...versteht das nicht falsch...die Prozedur ist sehr simple...und man braucht auch keine  hundert Zutaten. Wieso ich mich dann beschwere, dass es so schwer ist? Na ja...schwierig war das richtige Rezept zu finden. Es gibt ja zig Varianten: mit Sahne, Milch, Kondensmilch oder sogar Orangensaft; mit 95% Alkohol oder nur 40%; mit Vanille-, Puder- oder Rohzucker; mit 3, 6 oder sogar 10 Eier. Auch gab es Varianten wo man zuerst alles kochen musste und die Eier über Wasserbad schaumig geschlagen wurden. Und, und, und.
I would not have thought that it is so hard to make home-made eggnog. Don’t understand me  wrong ... the procedure is very simple.. and you also don’t need many ingredients. Why do I then complain that it is so hard? Well...it was difficult to find the right recipe. There are n variants: with cream, milk, condensed milk or even orange juice; with 95% alcohol or only 40%; with vanilla, powder or raw sugar; with 3, 6 or even 10 eggs. There were also variants where you first had to cook everything and the eggs were beaten until creamy over a water bath. And , and, and.


Bis zu Letzt habe ich mich dann für Zorra’s Rezept entschieden...es klang sehr einfach...und das war es auch (natürlich habe ich hier und da ein wenig verändert). Ich musste mir keine sorgen machen, dass ich aus versehen die Eier zu lange erwärme, ich brauchte keinen Thermometer...alles ging sehr schnell und einfach. Vielleicht werde ich mich das nächste mal an einem anderen Rezept ranwagen, um zu sehen ob es geschmacklich einen Unterschied gibt, aber bis dann will ich dieses Rezept mit euch teilen.
I then decided to try Zorra 's recipe ... as it seemed to be very simple... and it was simple (of course I changed it a bit). I did not have to worry that I will heat the eggs too much, I did not need a thermometer...everything was very quickly and easily. Maybe I will try the next time another recipe to see whether there is a difference in taste, but until then I want to share this recipe with you.

Man braucht/ We need:

  • 3 Eigelb/ 3 egg yorks
  • Mark von ½ Vanilleschote/ mark of ½ vanilla bean
  • 1 TL Vanillezucker/ 1 tsp vanilla sugar
  • 50 g Puderzucker/ 50 g powder sugar
  • 200 ml Kondensmilch/ 200 ml condensed milk
  • 200 ml Cognac, Brandy oder Rum/ 200 ml of cognac, brandy or rum

So geht man vor/ This is how we proceed

Eigelb (am besten frische Bio-Eier nehmen), ausgekratzte Vanillemark, Vanille- und Puderzucker in eine Schüssel geben und mit dem Mixer für ca. 5 Minuten cremig rühren.
Add egg yolks (use preferably fresh organic eggs), scraped vanilla seeds, vanilla and icing sugar in a bowl and beat with a mixer for about 5 minutes until creamy.


Kondensmilch und Cognac/ Brandy oder Rum gut vermischen. Kondensmilch-Cognac Mischung in einem dünnem Strahl zu den Eigelben gießen. Dabei ständig rühren.
Mix well the condensed milk and the cognac/ brandy or rum. Pour condensed-cognac mixture in a thin stream into the egg yolks. Stir constantly.

Den Eierlikör in Flasche(n) füllen und im Kühlschrank aufbewahren. Hausgemachtes Eierlikör sollte in 2-4 Wochen aufgebraucht werden.
Pour the eggnog into bottle(s) and store in the refrigerator. Homemade eggnog should be consumed within 2-4 weeks.


Ich finde selbstgemachten Eierlikör ist ein schöner Ostergeschenk. Ich werde meinen aber für verschiedene Nachspeisen verwenden...natürlich werde ich die Rezepte hier mit euch teilen.
I find homemade eggnog is a beautiful Easter gift. I'm going to use mine for various desserts...and of course I'll share the recipes with you.

Kommentare:

  1. Wow das klingt ununglaublich toll ! Ich liebe Eierlikör ;) Schonmal damit gebacken? Geht super und ist so so lecker ^^

    Liebe grüße Chrissi
    von http://chrissitallys.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Chrissi!
      Ja, habe schon 2 verschiedene Nachspeisen mit Eierlikör gemacht. Einfach lecker. Die Rezepte folgen diese Tage...als Oster-Idee.

      Löschen
  2. Das sieht ja super aus! Sollte ich vielleicht doch auch mal versuchen ;)

    Viele Grüße
    Fiona von worldwildfood

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Fiona. Kannst ruhig versuchen...geht ganz einfach und schmeckt lecker!

      Löschen

Printfriendly