Mittwoch, 16. April 2014

Eierlikör-Cheesecake im Glas/ Eggnog cheesecake in a jar


Dieses Jahr hätte ich Ostern fast verpasst. Wie kann es sein...ganz einfach...ich war mir sichern, dass Ostern erst in 2 Wochen ist. Hätte mir ein Freund nicht gesagt, dass schon dieses Wochenende Ostern ist, gäbe es dieses Jahr keine Ostern Rezepte. Also musste ich mir einfache Rezepte für euch aussuchen/ ausdenken.

I was on the point of missing Easter this year. How is it possible? Quite simple... I lost track of time. I was sure that Easter would be in two weeks from now on. Luckily, a friend of mine reminded me that Easter is this Sunday. So, I had to quickly decide what Easter recipes to post. They will be some simple ones as there was no time for the elaborated ones.

Sonntag, 13. April 2014

Selbstgemachter Eierlikör/ Home made eggnog


Also, dass es so schwer ist Eierlikör selber zu machen hätte ich nicht gedacht. Nein, nein...versteht das nicht falsch...die Prozedur ist sehr simple...und man braucht auch keine  hundert Zutaten. Wieso ich mich dann beschwere, dass es so schwer ist? Na ja...schwierig war das richtige Rezept zu finden. Es gibt ja zig Varianten: mit Sahne, Milch, Kondensmilch oder sogar Orangensaft; mit 95% Alkohol oder nur 40%; mit Vanille-, Puder- oder Rohzucker; mit 3, 6 oder sogar 10 Eier. Auch gab es Varianten wo man zuerst alles kochen musste und die Eier über Wasserbad schaumig geschlagen wurden. Und, und, und.
I would not have thought that it is so hard to make home-made eggnog. Don’t understand me  wrong ... the procedure is very simple.. and you also don’t need many ingredients. Why do I then complain that it is so hard? Well...it was difficult to find the right recipe. There are n variants: with cream, milk, condensed milk or even orange juice; with 95% alcohol or only 40%; with vanilla, powder or raw sugar; with 3, 6 or even 10 eggs. There were also variants where you first had to cook everything and the eggs were beaten until creamy over a water bath. And , and, and.

Donnerstag, 10. April 2014

Brombeer-Bananen-Kokosmilch Shake/ Blackberry-banana-coconut milk shake


Laut meinen Blog-Statistiken seit ihr keine so großen Fans von Smoothies/ Shakes. Ich mag sie aber sehr und trinke sie ziemlich oft. Daher finde ich es schade, wenn ich die Rezepte die mir schmecken nicht mit euch teilen wuerde. Und es solange eine einzige Person gibt, die einer meiner Smoothis/ Shakes nachmacht, werde ich weiterhin welche posten. Deshalb gibt es Heute einen Brombeer-Bananen-Kokosmilch Shake.
According to my blog statistics you are not such big fans of smoothies/ shakes. But I like them a lot and drink them quite often. Therefore, I find it would be a pitty if I would not share with you the recipes that I like. And as long as a single person out there will prepare one of my smoothis/ shakes, I will continue to post smoothie/ shake recipes. Therefore, today we have blackberry-banana-coconut milk shake.

Montag, 7. April 2014

Einfache Pancakes/ Simple pancakes


Ich bin wieder da! Und nach der Blogpause geht es mit einem Pancake-Rezept weiter, denn ich habe gemerkt, dass ich seit langem euch keine Pancakes hier auf dem Blog gezeigt habe. Aber das wird sich Heute ändern. Ich habe für euch ein Rezept für einfache Pancakes. Diese sind nicht sehr süß, wenn ihr sie süßer möchtet, dann einfach mehr Zucker nehmen. Ich mag sie so wie sie sind, denn so kann ich sie mit Honig, Ahornsirup oder einer Kugel Eis essen.
I am back! And after the break we continue with a pancake recipe as I haven’t shown you a  pancakes recipe here on the blog for a very long time. But that will change today. I have a recipe for simple pancakes for you. They are not very sweet, if you want them sweeter, then simply take more sugar. I like them as they are because I can eat them with honey, maple syrup or ice.

Dienstag, 18. März 2014

Blogpause/ Time-out


Hallo meine liebe, treue Leser. Wenn ihr dieses Beitrag lesen werdet, bin ich weit, weit weg. Ich wollte euch nur wissen lassen, dass sich im nächsten Monat auf dem Blog nichts tun wird. Ich hätte schon Beiträge programmieren können, das wollte ich aber nicht. Denn ich will auf eure Kommentare, Anregungen oder Fragen gleich antworten können. Und ab und zu ist eine Pause auch nicht schlecht.
Hello my dear, faithful readers. When you will read this post, I will be far, far away. I just wanted to let you know that in the next month nothing will happen on the blog nothing. I could have been able to program some new posts, but I did not want to. This because I want to be able to reply to your comments, suggestions or questions. And now and then a time-out is not bad either.

Ich hoffe ich finde euch alle hier im April, denn es gibt noch so viele Rezepte die ich euch vorstellen möchte. Liebe Grüße und bis bald!
I hope I find you all here in April, as there are so many recipes that I want to share with you. Regards and see you soon!

Donnerstag, 13. März 2014

Crispy Stripes...wie bei KFC/ Crispy Stripes...KFC style


Hand aufs Herz...wer mag nicht ab und zu ungesundes Junk Food zu essen? Ich gebe es zu...hin und wieder mache ich das. Egal ob Mac, Burger King oder KFC. Aber so gesund ist es auch nicht. Ich liebe die Crispy Stripes von KFC...aber immer wenn ich sie esse wird es mir schlecht. Ob es an den Zutaten liegt oder weil ich das Zeug verschlinge kann ich nicht sagen. Was ich aber sagen kann...immer wenn ich die Stripes zuhause koche, habe ich dieses Problem nicht. Deshalb war ich seit Jahren auch nicht mehr bei KFC...ich mag ja von dort nur die Stripes...ok, und das Coleslaw Salat (da bin ich aber noch auf der Suche nach dem passenden Rezept). Also...wenn ihr die Stripes so wie ich mögt, aber kein Junk Food essen wollt, dann ist dieses Rezept das richtige für euch.
Let’s be honest...who does not like to eat from time to time unhealthy junk food? I admit it...every now and then I 'll do it, whether it is Mac, Burger King or KFC. But it is not so healthy. I love the crispy stripes from KFC ... but every time I eat them I feel sick afterwards. Whether it is because of the ingredients or because I devour the stuff I can not say. What I can I say is then whenever I cook the stripes at home, I do not have this problem. This is also the reason why I didn’t eat for years at KFC... I like from there only the stripes...ok, and the coleslaw salad (I 'm still looking for the right recipe for this). So... if you like the stripes like I do but not want to eat junk food, then this recipe is right for you.

Sonntag, 9. März 2014

Mucenici


Heute, am 9ten März wird in Rumänien „Mucenici“ - ein christliches Fest der 40 Märtyrer von Sebaste, gefeiert. An diesem Tag wird jedes Jahr ein typisches Dessert mit dem gleichen Namen „Mucenici” gebacken. Das Dessert hat die Form einer 8, um wie Girlanden auszusehen.
Today, on the 9th of march the „Mucenici” - a Christian feast of the 40 Martyrs of Sebaste is held. On this day every year a typical dessert with the same name „Mucenici” is cooked. The dessert is made in the shape of an 8 to look like garlands.

Printfriendly

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...