Montag, 18. August 2014

Spaghetti aglio olio e peperoncino


Spaghetti aglio olio e peperoncino ist eines der einfachsten Pasta Rezepte die es gibt. Und ich habe es noch nie gegessen. Kaum zu glauben, oder? Wie kann es sein? Dafür gibt es eine ganz einfache Erklärung: obwohl man dieses Gericht in jedem Restaurant findet, habe ich es nie bestellt. Wieso das? Weil es ein so einfaches Gericht ist, das man schnell zu Hause kochen kann und wenn ich im Restaurant gehe, will ich was ausgefallener probieren. Und wieso hat es dann so lange gedauert, bis ich es gekocht habe? Na weil es immer was interessanteres zum kochen gab. Aber Heute war mein Kühlschrank leer...und so konnte ich endlich die Spaghetti aglio olio e peperoncino kochen und ausprobieren. Und jetzt wann ich dieses Post schreibe, genieße ich nebenbei eine Portion.
Spaghetti aglio olio e peperoncino is one of the easiest pasta recipes. And I have never eaten it. Hard to believe, right? How can it be? There is a very simple explanation: although you can find this dish in almost all restaurants, I've never ordered it. Why? Because it is such a simple dish that you can cook it quickly at home and when I go to the restaurant, I want to try something fancy. And why did it took so long until I cooked it? Well, because there was always something more interesting to be cooked. But today my fridge was empty...and so I was finally able to cook spaghetti aglio olio e peperoncino. And now when I write this post, I enjoy another serving.

Donnerstag, 14. August 2014

Griechischer Salat/ Greek salad


Ich weiß, ich weiß...wieder mal ein Salat. Und nicht mal etwas ausgefalleneres. Aber was kann ich machen? Draußen ist es einfach zu warm und zu schön um hinter dem Herd zu stehen. Also muss es schnell gehen. Und da sind Salate einfach perfekt. Oder kocht ihr lieber als in der Sonne zu legen? Ich gestehe, dass ich lieber der Tag draußen genieße. Der Herbst und Winter werden bald ja früher oder später noch kommen...dann hab ich nichts dagegen in der warmen Stube zu hocken und zu kochen. Also, für all diejenigen, die auch lieber draußen sitzen, hier das Rezept:
I know, I know ... again a salad. And not even something special. But what can I do? The weather is just perfect so I do not want to stay behind the stove. So it has to be fast. And what is more perfect than salads? Or do you prefer to cook instead of laying in the sun? I confess that I prefer enjoying the day outside. Autumn and winter will sooner or later come...then I do not mind to sit in a warm room and cook. So, for all those who rather prefer to spend the day outside, here the recipe:

Sonntag, 10. August 2014

Beeren Clafoutis/ Berry Clafoutis



Im vorherigem Post habe ich euch erzählt, dass ich die Beeren kaufen musste, da ich ein paar Ideen hatte was ich alles damit anstellen kann. Neben den Beeren-Oreo-Milchshake wurde dann auch diese Nachspeise gebacken.
In the previous post I told you that I had to buy the berries, since I had a few ideas what I can do with them. Beside the Berry-Oreo-Milkshake I baked also this dessert.

Mittwoch, 6. August 2014

Pfirsiche, Nektarinen und Marillen...aus den Ofen/ Roasted peaches, nectarines and apricots


Letzte Woche hatte ich Lust auf was Süßes, aber nicht auf Kuchen. Nur Früchte essen fand ich jetzt auch langweilig. Und dann erinnerte ich mich an einem Rezept, dass ich vor einigen Jahren in eine Fernsehshow gesehen habe. Zum Glück habe ich mir damals das Rezept in mein Rezeptheft aufgeschrieben. Also wurde das Rezept gesucht, gefunden und gekocht. Und so gab es Pfirsiche, Nektarinen und Marillen...aus den Ofen.
Last week I wanted something sweet, but not a cake. But to eat only fruits was also boring. And then I remembered a recipe that I have seen some years ago in a TV show. Luckily, I've written down the recipe in my recipe book. So I searched the recipe, found it and cooked roasted peaches, nectarines and apricots.

Sonntag, 3. August 2014

Beeren-Oreo-Milchshake/ Berry-Oreo-Milkshake


Letzten Sommer habe ich bei Janneke von Orangenmond diesen leckeren Oreo-Erdbeer Shake gesehen und ich habe mir vorgenommen es auszuprobieren. Gut, da ich Erdbeeren nicht essen kann (da ich allergisch bin) musste ich eine Alternative finden. Und so sind ein paar Monate vergangen.
Last summer I have seen this delicious OreoStrawberry-Shake on Janneke’s blog Orangenmond and I have decided to try it. Well, since I cannot eat strawberries (I'm allergic) I had to find an alternative. And so a few months have passed.

Mittwoch, 30. Juli 2014

Champignon Tarte mit Blauschimmelkäse/ Mushroom tart with blue cheese


Meine Lieben, wenn ihr wüsstet wie schwer es für mich war an so eine rechteckige Tarteform ran zukommen. Ich habe über 1 Jahr gesucht...ja...über ein Jahr. Ich hab die Form in allen möglichen Geschäften gesucht...in den super teuren aber auch in den normalen Geschäfte, wo man Back-/ Kochzubehör finden kann. Aber diese Form war nicht zu finden. Viele haben mich auch schief angeschaut: „eine rechteckige, längliche Tarteform...nie davon gehört”. Oder „Ja, wir haben!” Und ich dachte schon : „Yuhuu!!!”. Und dann die Enttäuschung...es war gar keine Tarteform, sonder eine ganz normale Kastenform. Online hab ich auch nichts gefunden...oder zu Preisen die ich nicht zahlen wollte. Also habe ich mich schon von der Form verabschiedet. Aber dann hab ich wieder die Form bei anderen Blogger gesehen...und so hat dann die Suche von Neuem angefangen. Schließlich wurde ich dann fündig. Leider waren dann die Versandkosten für Österreich teurer als die Tarte. Also was tun? Na...wieso hat man Freunde? Tarte in Deutschland bestellt und dann nach Österreich liefern lassen. Aber das war einfacher gesagt als getan....da gab es unzählige Probleme bei der Lieferung (werde euch jetzt mit den Details nicht langweilen). Nach unzähligen E-Mails hat es dann endlich geklappt und 1 Monat später, hatte ich meine Tarteform. Und die musste gleich ausprobiert werden. Und als erstes wurde eine Champignon Tarte darin gebacken. Falls ihr die Tarte auch kochen wollt, dann einfach weiter lesen.
My lovely readers...if you only knew how hard it was for me to get a rectangular tart form. I've been looking for it for more than 1 year...yes...you heard right…more than a year. I have been looking for the form in all kind of shops... in the super expensive ones but also in the normal shops where you can find baking/ cooking supplies. But this form was not to be found. Many looked at me weird, "a rectangular tart form ... never heard of it." Or, "Yes, we have it!" And I was thinking: "Yuhuu!". And then the disappointment...it was only a normal loaf form. I tried it in online shops…but nothing...respectively I found some but at prices that I did not want to pay. So I've already given up the idea to own such a form. But then I've seen the form on other blogs...and so the search begun from the beginning. Finally, I found it. Unfortunately, the shipping cost for Austria were very high…higher than the price for the tart form. So what could I do? Well...what are friends for? I ordered the form in Germany and then it was brought to me.. But that was easier said than done....because there were some problems with the delivery (but I will not bore you with the details). After countless e-mails and 1 month later, I finally received my tart form. And I had to try it out immediately. The first thing that I baked was a mushroom tart. If you also want to cook the tart then you just need to read on.

Sonntag, 27. Juli 2014

Der einfachste Schokokuchen der Welt/ The easiest chocolate cake in the world



Hallo meine Lieben. Heute gibt es den einfachsten Schokokuchen der Welt. Na gut...ich kann nicht bürgen, dass es sich wirklich um den einfachsten Schokokuchen der Welt handeln, das war aber der Name unter welchen ich aufs Birgit Blog entdeckt habe. Am Anfang wollte ich das Rezept wieder mal abändern und einen Kirsch-Schokokuchen daraus machen. Aber während ich den Teig zubereitet habe, habe ich von den Kirschen genascht und am Ende hatte ich nicht mehr viele übrig. Daher gibt es dieses mal das Originalrezept. Ich muss sagen: es geht wirklich flott und schmeckt super lecker.      
Hello my dear readers. Today I have for you the easiest chocolate cake in the world. Well ... I can not vouch that it is really the easiest chocolate cake in the world, but that was the name under which I found this recipe on Birgit’s Blog. At first I wanted to change the recipe and make a cherry-chocolate cake. But while I was preparing the dough, I nibbled from the cherries and in the end I did not have enough for the cake. So this time I share with you the original recipe. I must say, this cake is baked really quick and tastes delicious.

Printfriendly

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...