Donnerstag, 25. August 2016

Früchtesalat/ Fruit salad


Ich weiß nicht wie es bei euch aussieht, aber im Sommer gehören Früchte zu meinen liebsten Nachspeisen. Neben Eis. Sie sind erfrischend, es gibt ein großes Sortiment und sie schaden der Bikinifigur nicht. Und ehrlich, bei 30 Grad hat keiner wirklich Lust Kuchen zu backen. Ich zumindest nicht. Daher gibt es oft Früchtesalat. Man kann variieren, je nachdem welche Früchte Saison haben und man kann auch etwas Alkohol dazu geben (nicht für Kinder geeignet). Aber überzeugt euch von selbst – hier ist mein Früchtesalat.
I do not know what it looks like for you, but in the summer fruits are my favorite desserts. And ice cream. Fruits are refreshing, there is a wide variety and they do not harm the bikini figure. And honestly, at 30 degrees no one really wants to bake cake. At least I don’t want. Therefore, there I prepare often fruit salad. You can vary depending on what fruits you find on the market and you can also add some alcohol (not suitable for children). Here is my fruit salad recipe.

Sonntag, 21. August 2016

Taboulé/ Tabbouleh


Taboulé ist ein Gericht aus der libanesischen Küche. Zu den Hauptzutaten gehören Bulgur oder Couscous, Petersilie, Tomaten und Minze. Man kann es als Vorspeise, aber auch als Beilage beim Grillen servieren. Oder ihr servierte es als Hauptspeise...zum Beispiel bei einem Picknick. Im deutschsprachigen Raum ist Taboulé unter dem Namen Bulgursalat bekannt. Das letzte Mal als ich baden war, habe ich mir diesen Salat gemacht und Heute gibt es hier das Rezept.
Tabbouleh is a dish from the Lebanese cuisine. The main ingredients are bulgur or couscous, parsley, tomatoes and mint. You can serve it as an appetizer, but also as a side dish at a grill party. Or you serve it as a main course...for example at a picnic. The last time I was swimming, I made this salad and took it with me. Today I preset also to you the recipe.

Mittwoch, 17. August 2016

Wassermelonen Granita mit Minze/ Watermelon granita with mint


Ihr Lieben, wie ich euch schon voriges Jahr erzählt habe besitze ich kein Gefrierschrank. Keine Truhe und kein Gefrierfach. Daher war es für mich fast unmöglich Eis herzustellen. Das hat sich in der Zwischenzeit geändert. Nein, ich hab mir kein neues Kühlschrank gekauft (dafür fehlt einfach der Platz) sonder eine Eismaschine mit Kompressor. Ich habe sehr lange überlegt ob sich die Anschaffung zahlt, denn ich esse nicht jeden Tag Eis. Und gefrieren kann ich es auch nicht. Aber ich habe mich trotzdem dafür entschieden. Denn ich sehe immer wieder tolle, außergewöhnliche Eisrezepte und ich ärgere mich immer wieder weil ich sie nicht ausprobieren kann. Das ändert sich aber jetzt. Am Wochenende ist die Maschine angekommen und sie wurde auch gleich getestet. Als erstes gab es eine Wassermelonen Granita mit Minze. Für Granita brauch man eigentlich ein Gefrierfach, es hat aber auch mit der Eismaschine geklappt.
I have told you already last year that I do not have a freezer. Therefore, it was almost impossible for me to make ice cream. This has changed in the meantime. No, I haven’t bought a new refrigerator (I do not have the space for it) but I bought an ice cream machine with compressor. I thought a lot if I should make this purchase because I do not eat every day ice. And I can’t freeze it either. But I decided to buy it anyway. Because I keep seeing great, unusual ice cream recipes and I am every time upset because I cannot try those recipes. But that will change now. The ice cream machine arrived last weekend and I already tested it. First I made a water melon granita with mint. For granita you really need a freezer, but it has worked well with the ice machine.

Samstag, 13. August 2016

Marillen-Topfen-Knödel/ Apricot-quark-dumplings


Ich hatte Angst, dass ich dieses Jahr es wieder verpasse das Marillen-Topfen-Knödel Rezept mit euch zu teilen. Das erste mal habe ich dieses Rezept voriges Jahr ausprobiert. Als ich das Rezept veröffentlichen wollte, war die Marillen Saison aber schon vorbei. Also habe ich noch ein Jahr warten müssen. Dann war es wieder soweit: die Marillen Saison war wieder da und man konnte regionale Marillen wieder kaufen. Also habe ich ein halbes Kilo gekauft und die Knödel noch mal gemacht.
I was afraid that I miss this year again the possibility to share with you the apricot-quark-dumpling recipe. The first time I tried this recipe last year. When I wanted to publish it the apricot season was already over. So I had to wait another year. Then the apricot season began again and one could buy local apricot again. So I bought half a kilo and made again the dumplings.

Dienstag, 9. August 2016

Toastbrot/ Toast


Samstag war das Wetter nicht besonders toll und so habe ich das zum Anlass genommen die ganze Wohnung zu putzen. Ich meine wirklich Großputz mit Fenster und Kühlschrank putzen und Koch- und Fotoecke endlich aufräumen. Das dauert dann meistens den ganzen Tag. Ich habe keine große Wohnung, aber ich mache dann schon öfters Pausen. Und da ich sicher war, dass ich nicht mehr zum Einkaufen komme, wurde dann noch schnell Brot gebacken. Ich wollte schon länger Toastbrot selber backen und jetzt hatte ich auch die Gelegenheit. Der Teig wurde schnell gerührt, während ich sauber gemacht habe ist er schön aufgegangen, dann wurde er zu einem Leib geformt und gebacken. Aber lest weiter, das Rezept für's Toastbrot ist wirklich einfach. Und es schmeckt so gut.
The weather was not so great on Saturday so I took this as an opportunity to clean the whole apartment. This included cleaning of the windows, cleaning of the fridge but also making some space in my photo corner. Usually I need the whole day. I don’t have such a big apartment, but I’m taking often breaks. Because of this I was sure that I would not be able to go grocery shopping, so I decided to bake bread. I've been meaning to bake toast for quite some time and now I had the opportunity. The dough was stirred rapidly; it rise beautifully while I cleaned the room; then it was formed into a loaf and baked. But read on, the recipe for toast is really easy. And it tastes so good.

Donnerstag, 4. August 2016

Schweinslungenbraten/ Pork tenderloin


Vor ein paar Wochen wollte ich wieder mal Blut spenden, leider waren meine Hämoglobinwerte sehr niedrig. Niedrige Hämoglobinwerte bedeutet in den meisten Fällen Eisenmangel. Und das ist auch mein Fall denn ich esse ziemlich selten Fleisch. Um meinen Eisengehalt zu steigern habe ich dann wieder mal Fleisch gekocht. Ich wollte schon länger Schweinslungenbraten machen und jetzt hatte ich auch einen Grund. Also wurde das Fleisch eingekauft, mehrere Rezepte durchgelesen und schon ging es ans kochen. Nach ungefähr 70 Minuten war das Gericht schon fertig, auf Teller angerichtet und nach dem Fotoshooting wurde es auch schon genussvoll verzehrt. Zum Schweinslungenbraten gab es neue Kartoffel aus dem Ofen, Mais und eine Schnittlauchsoße.  Das alles war wirklich eine Gaumenfreude. Wenn ihr auch an Eisenmangel leidet oder nur Lust auf ein Fleischgericht habt, hier ist das Rezept.
A few weeks ago I wanted to donate blood again; unfortunately my hemoglobin level was very low. Low hemoglobin level means iron deficiency in most cases. And that's my case, because I eat rarely meat. To increase my iron level, I cooked again meat. I've been meaning to make pork tenderloin for a while and now I also had a reason. So I bought the meat, I read several recipes for inspiration and then I started cooking. After about 70 minutes the dish was ready, arranged on plates and after the photo shoot I eat it. Beside the pork tenderloin I prepared new potatoes from the oven, corn and chive sauce. All this was really a treat. If you also suffer from iron deficiency or are just looking for a meat dish, here is the recipe.

Samstag, 30. Juli 2016

Beeren Grießauflauf/ Berries semolina soufflé


Ich bin so froh, dass es Blogevents gibt. So bin ich motiviert Rezepte die jetzt länger in einer Datei schlummern zu veröffentlichen. Dieses Beeren Grießauflauf habe ich letztes Jahr zubereitet. Als ich die Beeren-Torte gebacken habe sind mir ein paar Zutaten übrig geblieben die so schnell wie möglich aufgebraucht werden mussten. Um genauer zu sein, musste ich die über gebliebenen Beeren und die Milch verwenden. Damals wollte ich was Süßes zubereiten aber ohne neu einkaufen zu gehen. Und so sind 4 Portionen dieses Beeren Grießauflaufs entstanden. Grießauflauf habe ich in der Zwischenzeit öfters gemacht, denn es geht schnell, ist einfach und schmeckt lecker.
I'm so glad that there are blog events. Because of them I'm motivated to publish recipes that slumber for a longer time in a file on my computer. I prepared this berries semolina soufflé last year. When I baked the berry cake I did not use all ingredients and I had to consume them as soon as possible. To be more precise, I had to consume the remaining berries and milk. At that time I wanted to prepare something sweet but without having to buy other stuff. And so I made these 4 servings of the berries semolina soufflé. In the meantime I made semolina soufflé often because it's quick and easy to make and it tastes delicious.

Printfriendly