Suppen

Kürbis-Mango Suppe

Kürbis Mango Suppe

Ich bin so froh, denn endlich haben Kürbisse Saison. Und so kann ich wieder damit kochen und backen. Auf neue Rezepte freue ich mich jedes Jahr. Vor allem Suppen Rezepte. Und so kam es, dass ich ein neues Rezept ausprobiert habe. Ich wollte wieder eine Kürbis Suppe kochen und so habe ich mich für eine exotische Kürbis-Mango Suppe entschieden. Es ist ja nicht das erste Mal dass ich in meiner Kürbis Suppe auch Obst reingebe. Hier findet ihr die Kürbissuppe mit Äpfeln. Aber zurück zum heutigem Beitrag…die Suppe schmeckt so gut, das Rezept wollte ich euch nicht vorenthalten.

Kürbis Mango Suppe

Zubereitungszeit45 Min.
Gericht: Suppe
Portionen: 2 Portionen

Man nehme folgende Zutaten:

  • 400 g Hokkaidokürbis
  • 1 reife Mango
  • 1 Zwiebel
  • ½ TL Chiliflocken
  • 30 g Margarine
  • 4 Kaffirblätterblätter (optional)
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 200 g Kokosmilch
  • ¼ TL Ingwerpulver
  • Salz
  • Pfeffer

So geht die Zubereitung:

  • Kürbis gründlich säubern, halbieren und entkernen. Die Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Kern schneiden und würfeln. Die Zwiebel schälen und grob würfeln.
  • Margarine in ein Topf zerlassen und die Zwiebeln darin für 5 Minuten auf mittleren Hitze andünsten. Kürbis, Chiliflocken und Kaffirblätter hinzufügen und 5 Minuten andünsten. Gemüsebrühe dazugeben und 10 Minuten kochen lassen.
  • Kokosmilch und ¾ der Mango dazu geben und weitere 10 Minuten kochen.
  • Kaffirblätter entfernen und die Suppe pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Ingwer abschmecken, in Teller füllen und mit den übrigen Mangowürfel servieren.
kürbis-mango-suppe

Pin it:

kürbis-mango-suppe

You Might Also Like

4 Kommentare

  • Antworten
    Anonym
    1. November 2020 um 11:16

    Hallo Diana,
    ich liebe Kürbissuppe, aber den Zutat von Kaffirblätterblättern kenne ich nicht. Interessant!
    Liebe Grüße
    Edyta

    • Antworten
      Diana
      4. Dezember 2020 um 14:03

      Liebe Edyta, Kefirblätter werden in der Thailändischen Küche benutzt. Ich habe meine aus Thailand gekauft (trocken). Wenn du keine findest dann einfach weglassen, die Suppe schmeckt auch ohne sie super.
      LG, Diana

  • Antworten
    Sigrid von Madam Rote Rübe
    25. Oktober 2020 um 17:07

    Liebe Diana,
    deine Kürbissuppe sieht so gut aus, du hast sie wunderbar fotografiert und wenn ich das Rezept lese, da bekomme ich direkt Appetit. Ich mag ja alles, was Obst enthält, also genau meins.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      31. Oktober 2020 um 10:38

      Vielen Dank liebe Sigrid!
      LG, Diana

    Kommentar verfassen

    Ich gebe:




    Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Mehr Informationen darüber findest du in meiner Datenschutzerklärung. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.