Wurzelbrot

Dienstag, 5. November 2019
Wurzelbrot

Seit ich in meiner neuen Wohnung wohne habe ich sehr wenig gekocht. Dafür habe ich öfters gebacken…der neue Backofen muss ausgiebig getestet werden. Heute zeige ich euch was ich letztes Wochenende gebacken habe: Wurzelbrot. Das stand schon lange auf meiner Liste denn ich liebe Wurzelbrot. Da ich am Samstag zu faul war einkaufen zu gehen hatte ich kein Brot mehr für den nächsten Tag. Das war die perfekte Gelegenheit das Wurzelbrot zu backen. Zum Glück hatte ich alle Zutaten zu Hause und so habe ich mich Samstagabend an der Arbeit gemacht. Das ist jetzt übertrieben…denn das Teig für das Brot ist schnell zubereitet. Wie das geht könnt ihr unten lesen.

Man nehme folgende Zutaten:

  • 400 g Weizenvollkornmehl
  • 100 g Weizenmehl, griffig (man kann auch Roggen oder Dinkelmehl nehmen – ich hatte keines)
  • 15 g Salz
  • 7 g Trockenhefe
  • 1 EL Ahornsirup
  • 350 ml lauwarmes Wasser

So geht die Zubereitung:

  1. Alle Zutaten zusammen in eine Schüssel geben und 10 Minuten zu einem glatten Teig verkneten. Diese Arbeit habe ich die Küchenmaschine machen lassen.
  2. Teig leicht bemehlen und zugedeckt an einem warmen Ort 1 Stunden gehen lassen.
  3. Ofen auf 240°C Umluft vorheizen.
  4. Teig auf einer gut bemehlten Arbeitsäche halbieren. Hälften je länglich formen (dabei nicht mehr kneten) und dann mehrfach eindrehen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und abgedeckt 30 Minuten gehen lassen.                                                                                     wurzelbrot vor dem backen
  5. Wurzelbrote 10 Minuten backen, dann Temperatur auf 190°C runterdrehen und weitere 10 Minuten backen.
Wurzelbrot
 Pin it:
Wurzelbrot
Kommentare on "Wurzelbrot"
  1. Hallo Diana,
    das schaut ja ganz toll aus. Ich will das unbedingt nachmachen ... ich werde einfach frische Hefe nehmen, aber sonst dein Rezept als Grundlage!
    Gruss,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sarah, super freut mich zu hören. Frische Hefe geht auch...ich hatte keines mehr.
      LG, Diana

      Löschen
  2. Liebe Diana,
    so ein tolles Wurzelbrot und mit so schön viel Vollkornmehl gebacken, das ist ja genau mein Geschmack.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen

Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars und, wenn nicht anonym kommentiert, der gewählte Nutzername gespeichert.

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert hast.

Print freindly