Spiegeleier Tartlettes

Samstag, 6. April 2019
Spiegeleier Tartlettes

Ich habe euch im vorigem Beitrag bereits gesagt, dass mich Ostern dieses Jahr nicht mehr  überraschen wird, denn ich habe vorgesorgt. Ich habe voriges Jahr ein paar Osterrezepte zubereitet und dieses Jahr werden sie veröffentlicht. Zum Beispiel diese Spiegeleier Tartlettes. Ich habe jedes Jahr auf andere Blogs den Spiegeleikuchen gesehen und ich wollte ihn selber backen. Ich fand die Idee irgendwie witzig…Kuchen welches wie Spiegeleier ausschaut. Aber dann habe ich mir gedacht: jeder hat das schon veröffentlicht, also überlegte ich mir was Anderes. Zur Auswahl hatte ich Cupcakes und Tartlettes…und entschied mich für Tartlettes. Zum einem weil es nicht viele Tartlettes-Rezepte gibt und zum anderen weil man die Spiegeleier Tartlettes einfacher essen kann. 

Man nehme folgende Zutaten:

Für den Teig:
  • 50 g Zartbitterschokolade
  • 50 g Milchschokolade
  • 200 g Mehl
  • 60 g Staubzucker
  • 100 g weiche Butter
  • 1 Ei
Für die Füllung:
  • 300 g Mascarpone
  • 200 g Pfirsichjoghurt
  • 10 Pfirsichhälften aus der Dose

So geht die Zubereitung:

  1. Schokolade in Stücke hacken, im Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen.
  2. Mehl, Staubzucker, Butter und Ei in eine Schüssel geben und zu einem Teig kneten.
  3. Geschmolzene Schokolade unterkneten.
  4. Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und für eine Stunde im Kühlschrank geben.
  5. Nach der Stunde Teig aus dem Kühlschrank holen und dünn ausrollen. Ich mache das immer zwischen Frischhaltefolie, das funktioniert für mich am besten und der Teig reißt nicht.  
  6. 10 Kreise a 12 cm Umfang ausstechen und in gefettete und mit Mehl bestäubte Förmchen (a 10 cm) geben, dabei Teig andrücken.
  7. Böden mit einer Gabel einstechen und für weitere 30 Minuten im Kühlschrank geben.
  8. Backofen auf 180°C vorheizen.
  9. Tartlettes ausstechen
  10. Tartlettes für 12-15 Minuten backen. Aus der Form nehmen und abkühlen lassen.
  11. Für die Creme Mascarpone und Joghurt in eine Schüssel geben und gut vermengen.
  12. Pfirsichhälften gut abtropfen lassen.
  13. Tartlettes mit der Creme füllen und je eine Pfirsichhälfte in die Mitte geben. Optional etwas Vanille über die Tartlettes mahlen (ich habe eine Vanille-Mühle verwendet).
  14. Im Kühlschrank aufbewahren.

Spiegeleier Tartlettes
Pin it:
Spiegeleier Tartlettes


Kommentare on "Spiegeleier Tartlettes"
  1. Mhh sieht das gut aus!
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Diana,

    deine Spiegeleier-Tartlettes hören sich nicht nur lecker an, sondern sehen auch wirklich toll aus! *-*
    Das Rezept habe ich mir gleich mal gespeichert. Mal gucken ob ich es die nächste Woche schaffe nachzubacken!

    Und vielen Dank für deinen lieben Kommentar zu meinen selbstbemalten Ostertassen!:)

    Liebe Grüßchen
    Lisa Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lisa Marie, ich hoffe du bist dazu gekommen die Tartlettes zu backen. Sie sind wirklich lecker.
      LG, Diana

      Löschen
  3. Liebe Diana,
    Mascarpone und Pfirsich ist eine tolle Kombination. Ganz toll sind Deine Tartlettes geworden und bestimmt sehr köstlich :-)
    Liebe Grüße
    Edyta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Edyta, ich finde auch, dass es eine tolle Kombi ist. Die Tarteletts haben wunderbar geschmeckt.
      LG, Diana

      Löschen

Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars und, wenn nicht anonym kommentiert, der gewählte Nutzername gespeichert.

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert hast.

Print freindly