Mit rote Bete-Frischkäse-Creme gefüllte Mini-Windbeutel

Donnerstag, 27. Dezember 2018
Mit rote Bete-Frischkäse-Creme gefüllte Mini-Windbeutel

Es ist der letzte Donnerstag im Monat, also ist es Zeit für die letzte 2018 Runde #saisonalschmecktsbesser. Was, habt ihr gedacht, dass wir diesen Montat auslassen? Die Gruppe hat sich entschieden in Dezember ein Silvester-Special zu veranstallten. Ich muss gestehen...ich habe es noch auf den letzten Drücker geschafft ein Beitrag zu schreiben. Ich habe lange überlegt, was zu einem Silvester-Special passen würde. Nach langem Überlegen bin ich auf die Mini-Windbeutel gekommen. Die gab es bei uns häufig zu Silvester. Mit einer Creme aus Butter, Schafskäse und Zwiebel gefüllt. Die Füllung schmeckt super, aber ich wollte etwas anderes. Und so kam ich auf die Idee mit der rote Bete-Frischkäse-Creme. Ein Tag vor meinem Urlaub war es dann soweit...und zum Glück hat alles mehr oder weniger gut geklappt. So kann ich euch das Rezept für mit rote Bete-Frischkäse-Creme gefüllte Mini-Windbeutel präsentieren.

Man nehme folgende Zutaten:

Für den Brandteig:
  • 250 ml Wasser
  • 100 g Butter 
  • 1 TL Salz
  • 175 g Mehl 
  • 4 kleine Eier
Für die Füllung:
  • 1 rote Bete
  • 250 Frischkäse
  • 2 EL Meerrettich
  • ½ TL Salz

So geht die Zubereitung:

  1. Backofen auf 220°C vorheizen.
  2. Für den Brandteig Wasser, Butter und Salz in ein Kochtopf geben und erhitzen.
  3. Topf vom Herd nehmen. Das Mehl auf einmal zugeben und mit einem Holzlöffel rühren bis sich ein Teigklumpen bildet. 10 Minuten abkühlen lassen.
  4. Ein Ei nach dem anderen unterrühren. Wenn alle Eier eingearbeitet wurden 5 Minuten mit dem Mixer rühren
  5. Mithilfe von 2 Teelöffel Teighäufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Dabei Abstand halten
  6. Im Backofen circa 12 Minuten backen, bis die Windbeutel goldbraun sind. Herausnehmen und vollständig abkühlen lassen.
  7. Für die Füllung rote Bete weich kochen. Abkühlen lassen. Schälen und fein reiben. Mit Frischkäse, Meerrettich und Salz vermischen.
  8. Windbeutel einschneiden und mit der rote Bete-Frischkäse-Creme füllen.
Mit rote Bete-Frischkäse-Creme gefüllte Mini-Windbeutel
 Pin it:
Mit rote Bete-Frischkäse-Creme gefüllte Mini-Windbeutel


Schaut unbedingt auch bei den anderen vorbei! Da gibt es tolle Rezepte zu entdecken:


Kleiner Kuriositätenladen - Mini-Grünkohlbörek mit Steckrübenhummus
trickytine - rosenkohl frittata
Küchenlatein - Rosenkohlsalat im Glas
thecookingknitter - Sellerie-Shot mit Bacon

Kommentare on "Mit rote Bete-Frischkäse-Creme gefüllte Mini-Windbeutel"
  1. Ooooh, Windbeutel dürfen natürlich auf keinem Buffet fehlen, eine ganz tolle Idee!

    AntwortenLöschen
  2. Mit der Farber der absolute Hingucker auf dem Buffet! Ich wünsche einen guten Rutsch ins Neue Jahr!

    AntwortenLöschen
  3. Die sehen köstlich aus. Da nehme ich mir gerne ein, zwei, drei,...

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Diana,
    allein die Füllung ist es schon wert, gegessen zu werden. Und dann noch in Windbeutel gefüllt, das ist wirklich der Knaller.
    Rutsch gut rüber ins neue Jahr,
    liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  5. Das hört sich wirklich unheimlich lecker an, das würde ich nur zu gerne einmal ausprobieren!

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jimena, einfach nachbacken und schon kannst du sie ausprobieren :)
      LG, Diana

      Löschen
  6. Herzhafte Windbeutel sind eine super Idee! Und die Füllung trifft auch absolut meinen Geschmack, lecker!
    Viele Grüße
    Maja

    AntwortenLöschen
  7. Freue neues Jahr!
    Die sehen ja echt toll aus, gerade die Farbe! o.o

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Diana,
    was für eine Idee. Ich liebe diese Kombination Rote Bete und Frischkäse. Und noch die Windbeutel dazu. Köstlich :-)
    Liebe Grüße
    dyta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Edyta. Ich liebe auch die Kombination rote Bete und Frischkäse.
      LG, Diana

      Löschen

Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars und, wenn nicht anonym kommentiert, der gewählte Nutzername gespeichert.

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert hast.

Print freindly