Food-Fotografie: Bildgestaltung - Drittel Regel

Dienstag, 30. Oktober 2018
Bildgestaltungsprozess - Drittel Regel

Da meine Beiträge zum Thema Food Fotografie ziemlich gut bei euch ankamen habe ich mir gedacht, ich schreibe wieder ein Blogpost zu diesem Thema. Ich habe lange überlegt welches Thema ich ansprechen soll und habe mich für die Bildgestaltung entschieden…oder besser gesagt ich will euch anhand von einer Bildserie zeigen wie meine Bilder entstehen. Wie ihr wisst bin ich keine professionelle Fotografin, in habe Fotografie nicht studiert, sondern habe mir alles selbst beigebracht. Ich mache mal bessere und mal schlechtere Fotos. Vor ein paar Monaten habe ich mich mehr mit dem Thema Bildgestaltung auseinandergesetzt und ich finde, dass meine Fotos immer besser werden. Darum wollte ich den Entstehungsprozess meiner Bilder mit euch durchgehen.

Die Drittel Regel:

Ich habe mich für die Drittel Regel (rule of thirds) entschieden, denn sie ist die bekannteste und einfachste Regel in der Bildgestaltung. Aber was ist die Drittel Regel und wie funktioniert sie? Bei dieser Regel wird das Bild gedanklich durch je zwei horizontale und 2 vertikale Linien geteilt und so in neun gleichgroße Teile gegliedert. Das Hauptmotiv sollte dabei an einem der 4 Schnittpunkten oder entlang der Linien platziert werden. Wie das genau funktioniert zeige ich euch gleich. Übrigens: diese Linien kann man bei den meisten Kameras einblenden lassen.

Bildgestaltungsprozess:

Das erste was ich mache, wenn ich ein neues Foto mache ist den passenden Untergrund auszuwählen. Das ist nicht immer leicht, am besten eignen sich neutrale Untergründe in den Farben Weiß, Schwarz oder Grau die mit dem Essen nicht konkurrieren.

Bildgestaltung - Drittel Regel

Danach überlege ich mir wo ich das Hauptmotiv platzieren will. Am besten sollte er bei den Schnittpunkten platziert werden. In diesem Beispiel habe ich mich entschieden mein Hauptmotiv im unteren Drittel auf einem der Schnittpunkte zu platzieren.

Bildgestaltung - Drittel Regel

Nachdem ich mein Motiv platziert habe fange ich an die anderen Bestandteile ins Bild zu platzieren. Dabei sollten sie dem Hauptmotiv nicht die Show stehlen. In meinem Beispiel habe ich mich entschieden die Zutaten die ich für den Teig verwendet habe als Props zu benutzen…das Ganze soll ja einen Sinn machen und eine Geschichte erzählen.

Bildgestaltung - Drittel Regel

Ich fand das Bild ist noch ein wenig zu leer, also gab ich noch ein paar Props dazu, ohne aber die Show des Hauptmotivs zu stehlen.

Bildgestaltung - Drittel Regel

Das Bild sieht schon sehr gut aus…ich hätte es so lassen können. Ich fand aber, dass die Pflaumen auch noch ins Bild passen, also gab ich sie auch im Bild rein. Dieses Mal habe ich wieder ein Schnittpunkt gewählt, da der Teller aber viel kleiner als die Schüssel ist, konkurriert er nicht mit meinem Hauptmotiv. Ich habe noch etwas Mehl auf dem Untergrund gestreut um mehr Struktur ins Bild zu bringen.

Bildgestaltung - Drittel Regel

Ich habe mir natürlich auch Gedanken gemacht wie ich alles genau platziere. Seht ihr wie alles auf dem Hauptmotiv zeigen/ zum Hauptmotiv führt?

Bildgestaltung - Drittel Regel

Ich hoffe euch hat dieser Beitrag gefallen und, dass ihr auch etwas Neues lernen konntet. Und vergisst nicht: Regel sind da um auch gebrochen zu werden. Eins noch: ihr werdet hier auf dem Blog ab und zu schlechte Fotos sehen. Entweder habe ich sie vor langer Zeit gemacht oder ich hatte einen schlechten Tag. Oder ich wollte experimentieren und das hat nicht so gut geklappt.


Kommentare on "Food-Fotografie: Bildgestaltung - Drittel Regel"
  1. So ein toller Beitrag. Deine Bilder sind einfach immer so schön.

    Liebe Grüße Kristina von KDSecret

    AntwortenLöschen
  2. Ein wirklich toller Beitrag und sehr nachvollziehbar erklärt! Ich versuche bei meinen Produktfotos ähnliche Regeln zu befolgen, das klappt mal mehr mal weniger gut =)
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Héloise. Freut mich sehr, dass der Beitrag dir gefallen hat.
      LG, Diana

      Löschen
  3. Liebe Diana,
    man sieht, dass du die Regeln wirklich super beherrschst, dein Bild ist wunderschön geworden. Sehr schön erklärt.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen

Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars und, wenn nicht anonym kommentiert, der gewählte Nutzername gespeichert.

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert hast.

Print freindly