Beilagen/ Hauptspeisen/ Snacks/ vegetarisch

Im Ofen gerösteter Rosenkohl mit Parmesan

Im Ofen gerösteter Rosenkohl mit Parmesan

 

Ich bin kein Rosenkohl Fan. Ich habe ihn ein paar Mal probiert, aber er schmeckt mir einfach nicht. Und jetzt werdet ihr euch bestimmt fragen, wieso ich trotzdem etwas mit Rosenkohl gekocht habe. Das ist eine berechtigte Frage und ich werde sie euch auch beantworten. Hier habe ich euch verraten, dass ich in einer Blogger Facebook Gruppe bin und, dass wir etwas für dieses Jahr planen. Jetzt kann ich das Geheimnis lüften…wir haben uns vorgenommen euch jeden Monat ein regionales, saisonales Gemüse vorzustellen. Natürlich wird nicht nur das Gemüse vorgestellt, ihr bekommt von uns auch Rezeptideen…denn jeder Blogger kocht etwas anderes mit diesem Gemüse. Das Ganze läuft unter dem Namen „Saisonal schmeckt’s besser! Der Foodblogger-Saisonkalender“. Und was stand für Januar zur Auswahl? Genau: Rosenkohl oder Wirsing. Mit Wirsing kann ich noch weniger anfangen, also entschied ich mich für Rosenkohl. Ich wollte nicht ganz am Anfang passen.

Nun ja. Jetzt stellte sich die Frage: was soll ich denn mit Rosenkohl machen. Und da hat mir eine Freundin zur Hilfe geeilt. Sie liebt Rosenkohl und hat mir ihr Lieblingsrezept verraten. Ich habe es etwas abgewandelt und so kann ich euch Heute das Rezept von im Ofen gerösteter Rosenkohl mit Parmesan zeigen.

Rosenkohl

im Ofen gerösteter Rosenkohl mit Parmesan

Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Gericht: Beilage, Hauptspeise, Snack
Portionen: 2

Man nehme folgende Zutaten:

  • 400 g Rosenkohl
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Smoked Paprika
  • Parmesan

So geht die Zubereitung:

  • Backofen auf 180°C vorheizen.
  • Rosenkohl waschen, trocken tupfen und halbieren. In eine Auflaufform verteilen. Mit Salz, Pfeffer und Smoked Paprika nach Geschmack würzen. Mit reichlich Olivenöl beträufeln. Parmesan darüber reiben.
  • Im Backofen auf der mittleren Schiene für 20 Minuten backen.
  • Aus dem Ofen nehmen und noch mehr Parmesan darüber reiben.

Notizen

Der im Ofen gerösteter Rosenkohl mit Parmesan kann als Beilage, Hauptspeise oder gesunden Snack zwischendurch serviert werden.
 Im-Ofen-geroesteter-Rosenkohl

 

Der im Ofen gerösteter Rosenkohl mit Parmesan kann als Beilage, Hauptspeise oder gesunden Snack zwischendurch serviert werden.
Im Ofen gerösteter Rosenkohl mit Parmesan

 

Falls ihr gespannt seit was die Anderen gekocht haben, hier ist die Liste mit allen Teilnehmern:

Cuisine Violette – Wirsingeintopf mit Kartoffeln
Delicious Stories – Rosenkohl Pakoras
Jankes*Soulfood – Wirsingrouladen mit Lachs
Kleiner Kuriositätenladen – Rosenkohl-Pickles
pastasciutta – Sprütchen im Tütchen
Raspberrysue – Wirsing-Kartoffel-Pie
Was du nicht kennst… – Rosenkohlgratin
Wunderbrunnen – Wirsing-Pasta mit Bacon
ZimtkeksundApfeltarte – Rosenkohl-Kürbis-Salat mit Cranberries

 

Nadine war so freundlich und hat eine kleines E-Book mit allen Rezepten zusammengestellt. Ihr könnt das E-Book hier kostenfrei herunterlade.

You Might Also Like

18 Kommentare

  • Antworten
    Anonym
    8. Februar 2018 um 22:53

    Vielen Dank für das Rezept und das wunderschön gestaltete Rezeptheft

    Daumen hoch für euer Gemeinschaftsprojekt.

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      9. Februar 2018 um 9:14

      Gerne! Und für das Rezeptheft ist Nadine verantwortlich 🙂
      LG

  • Antworten
    Julia
    21. Januar 2018 um 21:16

    Mit Parmesan schmeckt doch gleich alles viel besser 😉 Mmmh lecker!

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      24. Januar 2018 um 19:40

      Julia, ja das stimmt 🙂

  • Antworten
    Lisa Marie
    21. Januar 2018 um 17:20

    Liebe Diana,

    das hört sich lecker an! *-* Ofengemüse esse ich allgemein sehr gerne!

    Liebe Grüße
    Lisa Marie

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      24. Januar 2018 um 19:40

      Liebe Lisa, oh ja…ich liebe Ofengemüse! Heute gab es wieder eine große Portion davon.
      LG, Diana

  • Antworten
    Alena
    20. Januar 2018 um 18:45

    Rosenkohl und Käse sind einfach beste Freunde 😉 Sieht total gut aus, ich hab gerade gegessen, aber davon würde ich noch eine Portion nehmen…
    Liebe Grüße, Alena

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      24. Januar 2018 um 19:39

      Ich glaube du hast recht. Mit Käse schmeckt alles viel besser 🙂
      LG, Diana

  • Antworten
    Cat
    19. Januar 2018 um 13:01

    Hmmmm….. So mögen wir Rosenkohl auch extrem gern! Dazu noch ein paar Tropfen guter Balsamico und ich brauche eigentlich sonst nichts mehr dazu!
    Schönes Rezept und hübsche Fotos!
    LG Cat

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      24. Januar 2018 um 19:38

      Den Tipp mit Balsamico habe ich jetzt öfters bekommen. Muss ich unbedingt ausprobieren.
      LG, Diana

  • Antworten
    Katti
    19. Januar 2018 um 6:16

    Mhhhh… mittlerweile kann ich ja sagen, dass ich Rosenkohl in einigen Varianten mag. Dein Rezept z.B. ist eines was ich essen würde. Der Parmesan macht erst aus dem Rosenkohl ne wirklich runde Sache!
    Fühl dich gedrückt
    Katti

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      24. Januar 2018 um 19:37

      Katti, ich nähere mich langsam an Rosenkohl. Und ja…mit Parmesan schmeckt er gut…ich habe alles brav aufgegessen 🙂

  • Antworten
    Sigrid von Madam Rote Rübe
    18. Januar 2018 um 15:52

    Liebe Diana,
    ich hätte keine Probleme mit deinem Rosenkohlgericht. Vor allem in dieser gerösteten Variante schmeckt er wunderbar – da höre ich gar nicht mehr auf zu knabbern.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      24. Januar 2018 um 19:36

      Ich muss versuchen doch noch ein Rosenkohl-Fan zu werden. Wird schon klappen 🙂
      LG, Diana

  • Antworten
    Sabrina
    18. Januar 2018 um 15:40

    Ich bin ja auch so gar kein Fan. Dachte ich zumindest – in roher Form fand ich ihn plötzlich ganz toll und bin jetzt auch bereit für die Ofenvariante. In Kombination mit Parmesan kann das ja nur gut sein! 🙂
    Liebe Grüße
    Sabrina

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      24. Januar 2018 um 19:09

      Roh habe ich noch nicht versucht. Ich habe noch den Tipp bekommen, etwas Balsamico oder Ahornsirup darüber zu geben…muss ich unbedingt ausprobieren…vielleicht werde ich dann zum Rosenkohl-Fan 🙂
      LG, Diana

  • Antworten
    Jasmin
    18. Januar 2018 um 7:36

    So ess ich ihn am liebsten. Einfach ein bissle rösten und würzen. Ein tolles Abendessen. Köstlich! Viele Grüße Jasmin

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      24. Januar 2018 um 19:06

      Jasmin, freut mich zu hören.
      LG, Diana

    Kommentar verfassen

    Ich gebe:




    Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Mehr Informationen darüber findest du in meiner Datenschutzerklärung. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.