Lava Cake – ein neuer Versuch nach 3 Jahren

Donnerstag, 27. November 2014
Lava Cake

Heute vor genau 3 Jahren habe ich mein erstes Rezept gepostet. Ja, heute feiert mein Blog sein 3tes Geburtstag. Wer hätte das gedacht...ich sicherlich nicht. Ich bin die Art Person, die viele Sachen ausprobiert, viele Sachen anfängt, sich aber auch schnell langweilt und nicht weitermacht. So ist es auch mit dem Malen, mit dem Zeichnen, mit Schmuck herstellen geschehen. Und so wundert es mich, dass mein Blog jetzt wirklich sein 3 jähriges feiert. Ich war mir sicher, dass die Lust ans Kochen, ans Schreiben, ans Fotografieren, ans Fotobearbeiten bald verfliegt. Aber wie man sieht, habe ich mich geirrt. Ok, ich muss gestehen, manchmal habe ich wirklich keine Lust etwas zu kochen, zu backen, Fotos zu machen oder ein neues Rezept zu posten...aber zum Glück geschieht das nicht sehr oft.

Unter meinen ersten Beiträgen gab es auch ein Rezept für Lava Cake. Eigentlich das Rezept, dass ich heute nochmal präsentiere. Damals ist der Versuch fehlgeschlagen...ich hatte keine Lava Cakes...ich hatte aber leckere Schokomuffins. Ich hab mich entschieden, dieses Rezept nochmal zu backen. Ich wollte wissen, ob ich etwas in den ganzen Jahren gelernt habe. Und ja...ich habe etwas gelernt: es ist gar nicht schlecht ein Ofenthermometer zu haben. Und bei diesem Rezept, muss man wirklich die Zeit beachten...bleiben die Küchlein 1 Minute länger im Ofen als vorgesehen, dann wird es nichts mit dem flüssigen Kern.

Lava Cake

Jetzt hab ich viel geredet, daher lasse ich euch mit dem Rezept.

Man nehme:
  • 150 g Bitterschokolade (70% Kakao)
  • 80 g Butter
  • 2 Eier + 1 Eigelb
  • 90 g Staubzucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 10 g Kakao
  • 20 g Mehl
  • 1 Priese Salz

So geht man vor:
  1. Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  2. Schokolade grob hacken und im heißem Wasserbad unter ständigem Rühren schmelzen. Butter hinzugeben und weiter rühren (bis sie auch schmilzt). Anschließend etwas abkühlen lassen.
  3. Eier, Eigelb, Vanille- und Staubzucker mit dem Handmixer für 5-6 Minuten verrühren. Am Ende soll die Creme eine schaumige Konsistenz haben.
  4. Vorsichtig die Schokomasse dazugeben und weiter rühren. Hintereinander Kakao, Mehl und die Priese Salz dazugeben.
  5. Formen oder Tassen gut fetten, mit Kakao bestäuben. Formen mit dem Teig füllen und für 12 Minuten backen. Küchelein ca. 2 Minuten in den Formen ruhen lassen. Jeweils auf ein Dessertteller stürzen und mit Staubzucker bestäuben.

Lava Cake
Lava Cake

Kommentare on "Lava Cake – ein neuer Versuch nach 3 Jahren"

Print freindly