Amaretto-Erdbeere Minigugl

Samstag, 21. Juni 2014
Amaretto-Erdbeere Minigugl

Es ist offiziell…der Mini-Gugelhupf-Wahn hat mich auch eingeholt. Ich habe mich lange Zeit dagegen gesträubt, aber dann bin ich doch schwach geworden und mir das Buch „Feine Gugel“ gekauft. Ich spielte mit den Gedanken schon länger mir so eine Minigugelhupfform anzulegen, war aber nicht 100% sicher ob ich das wirklich soll. Die Minigugelhüpfe sehen so süß aus, aber muss ich unbedingt das haben? Muss ich unbedingt noch ein Buch und eine Backform kaufen? Habe ich nicht genügend Kochsachen? Die Antworten auf diese Fragen sind: nein, ich muss es nicht unbedingt haben; nein, ich muss nicht ein neues Buch und Backform kaufen…und ja…ich habe genügend Kochsachen.  Und das ging gut ein paar Monaten…aber dann wurde ich doch schwach. Na ja…ich hab’s zumindest versucht. Und bereue den Kauf nicht…denn diese Minigugels sind nicht nur ein Highlight für das Auge, nein, sie schmecken auch total lecker.

Als erstes habe ich die Amaretto-Erdbeere Gugl ausprobiert, und Heute teile ich das Rezept mit euch.

Man braucht:
  • 30 g Butter
  • 30 g Puderzucker
  • 15 ml Sahne
  • 35 g Mehl
  • 3-4 frische Erdbeeren
  • 1 Ei
  • 2 EL Amaretto
  • ¼ Vanileschote

Butter und Mehl für die Form:

Zutaten

So geht man vor:

Backofen auf 200 Grad vorheizen. Form mit Butter einfetten und mit Mehl bestäuben.

Butter schmelzen, in eine Schüssel geben und zusammen mit dem Puderzucker, das ausgekratzte Vanillienmark und den Amaretto vermengen. Ei unterheben und glatt rühren. Sahne steifschlagen und unterheben. Mehl sieben und unter der Masse rühren.

Erdbeeren waschen und in kleinen Stücke schneiden und mit etwas Mehl stäuben. Unter den Teig mit einem Holzlöffel unterheben.

Teig

Teig mit Hilfe eines Esslöffels in die Form füllen und im unteren Drittel des Ofens für 12-14 Minuten backen. Abkühlen lassen und aus der Form herauslösen.

vor dem Backen

Aus den Zutaten sollten ~ 18 Minigugls entstehen...hängt aber davon ab, wie viel Teig ihr nascht 😊

Amaretto-Erdbeere Minigugl
Amaretto-Erdbeere Minigugl
Amaretto-Erdbeere Minigugl

Kommentare on "Amaretto-Erdbeere Minigugl"
  1. Die schauen ja ganz herzig aus! Ich hab auch eine Mini-Gugel-Form, aber eher so in der Muffinsgröße.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. So eine Mini-Gugel-Form wie du sie hast, habe ich auch. Aber ich konnte der Versuchung nicht widerstehen und habe mir dann auch so eine kleine zugelegt.

      Löschen
  2. Wie süß sind die denn :-D Mir wäre das glaub ich zu viel Arbeit, aber ich würde sie seeeehr gerne essen ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich finde den Aufwand jetzt nicht so groß. Ich finde Torten dekorieren viel aufwendiger :)

      Löschen
  3. Ich steh' ja auf Kuchen in allen Formen und Farben. Habe selbst auch schon mit dem Gedanken gespielt mir so eine Form zu kaufen, hab aber irgendwie noch keine Gelegenheit dazu gehabt. Bis ich eine habe mach ich einfach normalgroßen Gugel :)
    Liebe Grüße, Sabina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sabina, ich habe auch lange Zeit mir keine Mini-Gugl-Form zugelegt. Aber dann wurde ich schwach. Bereuen tue ich aber nichts :)

      Löschen
  4. Die sehen ja süß aus! Ich glaub ich muss mir auch eine Mini-Guglhupfform kaufen. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht wahr? Sie sind immer ein Hingucker :)

      Löschen

Print freindly