Gemüsepulver

Sonntag, 12. Juli 2020
Gemüsepulver

Das heutige Thema von All you need is… ist Homemade – Fertigessen-Klassiker  selbstgemacht. Ich fand das Thema gut und war gerne wieder dabei. Wer es noch nicht weiß...in meiner Uni-Zeit habe ich mich hauptsächlich von Fertiggerichten ernährt. Kochen und Backen gehörten nicht zu meine Hobbies. Ich habe mir überlegt was ich für dieses Thema kochen/ backen konnte und habe bereits etwas ausgesucht. Aber das passte nicht so gut dazu...daher habe ich in letzter Minute umschwenken müssen. Gut, dass ich diesen Gemüsepulver vor einiger Zeit zubereitet habe, das Rezept noch nicht veröffentlicht habe. Denn das Rezept passt wunderbar zum Thema.
Das Gemüsepulver (Suppenpulver) habe ich in einem Dörrautomaten gemacht. Welchen ich unbedingt brauchte. Wie oft glaubt ihr habe ich ihn verwendet? Richtig geraten...ein einziges Mal. Und dann mich entschieden ihn wieder zu verkaufen...bevor er nur Staubt fängt. Das Gute an diesem Rezept? Das Gemüsepulver kann man auch im Backofen zubereiten.

Man nehme folgende Zutaten:

  • 450 g Knollenselerie
  • 400 g Karotten
  • 250 g Petersilienwurzel
  • 2 Paprika
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 TL Salz
  • 1 TL getrockneter Basilikum
  • 1 TL getrockneter Thymian

So geht die Zubereitung:

  1. Gemüse waschen, trocken tupfen und so dünn wie möglich schneiden. Auf ein Backblech/ Boden des Dörrautomaten verteilen und bei 70°C (Umluft) für 8-10 Stunden trocknen. Falls ihr das Gemüsepulver im Backofen macht, hin und wieder die die Backofentür öffnen damit Feuchtigkeit entweichen kann.
  2. Nach den 8-10 Stunden das Gemüse raus nehmen, etwas abkühlen lassen und in einer Küchenmaschine zerkleinern. Masse auf ein Backpapier geben und für 1-2 Stunden im Backofen trocknen lassen (einfach nach einer Stunde nachschauen ob das Gemüse noch etwas länger braucht...das hängt davon ab wie trocken das Gemüse nach den 8-10 Stunden bereits ist. Und das ist bei jedem Backofen/ Dörrautomat verschieden. Und hängt auch noch von der Dicke des Gemüse ab).
  3. Wenn alles richtig trocken ist, Salz, Pfeffer und getrocknete Kräuter hinzufügen und in der Küchenmaschine zerkleinern. In ein luftdicht verschließbares Glas füllen, dieses dunkel aufbewahrt wird.
Gemüsepulver
 Pin it:
Gemüsepulver

Ich bin nicht die einzige die klassische Fertiggerichte für selbst gemacht hat. Schaut auch bei den anderen dabei!

Foodistas - Fischstäbchen mit Spinat und Kartoffelbrei
Möhreneck - Tortellini mit Cashew-Tofu-Füllung in würziger Tomatensauce
Jankes*Soulfood - Gemüseravioli in Tomatensauce
Ina Is(s)t - Nasi Goreng mit Hähnchen
Teekesselchen Genussblog - Champignon-Baguette (vegan)
Linal's Backhimmel - Marmor Brownies
USA kulinarisch - American Pancake Teigmix
Lebkuchennest - Tomatencremesuppe mit Schmortomaten
Küchentraum & Purzelbaum - Ravioli mit Tomatensauce
Applethree - Spargel Creme Suppe vegan
Zimtkeks und Apfeltarte - Maulwurfkuchen mit Himbeeren
ninamanie - Spaghetti alla Napoletana
Küchenmomente - Tarte au Chocolat
pastasciutta.de - Tiefkuehl-Roesti
Verena's Blog schöne Dinge - Schwedische Köttbullar
evchenkocht - Chicken Nuggets und Kartoffel-Wedges
zimtkringel - Chili con Carne
Mein wunderbares Chaos - Dunkle Sauce - ganz ohne Pulver
SavoryLens - Schlemmerfilet im Knuspermantel à la Bordelaise
Brotwein - Zwiebelsuppe - Rezept französische Art mit Käse überbacken
S-Küche - Instant Ramen Suppe - Homemade mit viel Umami
Kommentare on "Gemüsepulver"
  1. Liebe Diana, ich glaube, nein ich bin sicher, ich muss meinen Dörrautomaten auch mal wieder aus dem Schrank holen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, dafür lohnt es sich den Dörrautomat aus dem Schrank zu holen :)

      Löschen
  2. Liebe Diana,
    das trifft sich super - ich wollte das schon lange mal probieren. Ich mache für gewöhnlich eine Paste aus Gemüse und Meersalz - aber die getrocknete Version wäre manchmal praktischer. Und weniger salzig. ;)
    Herzlichst, Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Conny, Paste habe ich nie gemacht. Ist aber auch eine super Alternative.
      LG, Diana

      Löschen
  3. Eine wirklich tolle Idee. Ich nehme auch gerne für mein Gemüsepulver die Gemüseabschnitte.
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Hach ja, das einnert mich immer wieder daran, dass ich dringend einen Dörrautomaten brauche! :-D
    Lieben Gruß,
    Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ina, das brauchst du nicht. Es sollte auch ohne Probleme im Backofen funktionieren.
      LG, Diana

      Löschen
  5. Das steht schon lange auf meiner To-Cook Liste. Bisher habe ich mein Gemüsepulver immer mit Salz und frischem Gemüse gemacht. An das Trocknen habe ich mich bisher noch nicht rangetraut. Werde ich aber demnächst sicherlich mal machen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe mich auch lange daran nicht rangetraut. War nicht sicher ob das was wird. Aber es hat super geklappt.
      LG, Diana

      Löschen
  6. Die Idee ist toll, aber im Ofen dauert mir das zu Lange. Ein Dörrautomat wäre etwas Feines, habe ich aber nicht. Sollte so ein Teil mal einziehen, dann werde ich mich mal dranmachen. Hier ist es jedenfalls toll präsentiert!
    Viele Grüße Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Sylvia. Ich kann verstehen, wenn es dir im Ofen zu lange dauert. Mir auch...aber da ich das nicht täglich mache passt es dann doch.
      LG, Diana

      Löschen
  7. Hallo liebe Diana,
    ja so ein Dörrautomat - das wärs! So bleibt mir nur der Weg über den Backofen. Aber die Idee find ich super!
    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
  8. Suppenpulver ist tatsächlich so ungefähr das einzige Fertiggericht, was wir zu Hause haben. Allerdings mittlerweile in der Bio-Version und ohne Zusatzstoffe ;) Aber selbst gemacht ist natürlich nochmal toller.
    Liebe Grüße
    Caroline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Caroline.
      Also die Bio-Version und ohne Zusatzstoffe geht, das würde auch ich nehmen.
      LG, Diana

      Löschen
  9. Hallo Diana,
    ich finde das Rezept total klasse! Gemüse- bzw. Suppenpulver habe ich immer parat.
    Jetzt werde ich es auch mal selber zubereiten! :)

    Ich wünsche dir eine schöne Woche!

    Liebe Grüße
    Lisa Marie von https://sonneimherzen.net/

    AntwortenLöschen

Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars und, wenn nicht anonym kommentiert, der gewählte Nutzername gespeichert.

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert hast.

Print freindly