Pasta

Pasta mit Oliven und Sardellen

Pasta mit Oliven und Sardellen

 

Jetzt in Zeiten vom Coronavirus bleiben viele von uns zu Hause. Und das ist gut so. Denn nur so können wir die Verbreitung des Virus eindämmen und das Gesundheitssystem nicht überfordern. Uns allen fehlt das social distancing schwer. Viele von uns wollten diese Tage in Urlaub fliegen…jetzt müssen wir zu Hause bleiben. Eines meiner Flüge wurde bereits storniert. Der zweite noch nicht…aber das kommt bestimmt noch. Leicht ist es nicht, aber notwendig. Das Gute an dieser ganzen Situation? Wir haben mehr Zeit für uns, wir haben Zeit zum Kochen. Ich werde versuchen in nächster Zeit mehr Rezepte zu veröffentlichen. Den Anfang macht das heutige Rezept: Pasta mit Oliven und Sardellen – einfach, schnell und sehr lecker. Das brauchen wir in diesen Zeiten.

Pasta-mit-Sardellen

Zubereitungszeit15 Min.
27 Min.
Gericht: Pasta
Portionen: 2

Man nehme folgende Zutaten:

  • 250 g Pasta
  • 1 Knoblauchzehe fein gehackt
  • ¼ TL Chiliflocken/ frische Chili
  • 250 ml Passata
  • 5 Kirschtomaten geviertelt
  • 100 g Oliven in Ringe geschnitten
  • 5 Sardellen klein gehackt
  • 1-2 TL Mehl
  • Parmesan
  • Frisches Basilikum

So geht die Zubereitung:

  • Pasta laut Packungsanweisungen al dente kochen.
  • In der Zwischenzeit 1 El Öl in eine Pfanne erhitzen. Knoblauch und Chili(flocken) dazugeben und kurz anschwitzen. Passata, Tomaten, Oliven und Sardellen dazugeben und 5 Minuten köcheln lassen. Mehl dazugeben, umrühren bis die Soße eindickt. Pfanne vom Herd nehmen.
  • Pasta in die Pfanne geben und gut umrühren.
  • Pasta auf Teller geben, mit Parmesan und frisches Basilikum servieren.
Pasta mit Oliven und Sardellen

Pin it:

Pasta mit Oliven und Sardellen

You Might Also Like

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Ich gebe:




Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Mehr Informationen darüber findest du in meiner Datenschutzerklärung. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.