Sauerkraut

Donnerstag, 27. Februar 2020

Sauerkraut

Ich liebe Sauerkraut…vor allem jetzt im Winter. Ich wollte es schon länger einlegen aber ich wusste nicht, dass es so einfach geht. Als Kind hat immer meine Großmutter den Sauerkraut eingelegt. Die Prozedur an sich war nicht kompliziert. Was für mich eine Herausforderung war waren die Mengen. Meine Großmutter hat immer den ganzen Sauerkraut eingelegt. Und nicht nur einen, sondern viele. Ich glaube mindesten 20. Wenn nicht mehr. In großen Holzgefäßen. Und ich glaubte bis vor kurzem, dass das so gehört. Ich hätte das auch machen können. Aber wer hätte den ganzen Sauerkraut essen können? Ich glaube der hätte dann bis an mein Lebensende gereicht 😄. Meine Großmutter hat das für die ganze Familie gemacht…daher war das nie ein Problem. Wie gesagt, vor kurzem habe ich auf Instagram aber ein Post gesehen und da wurde Sauerkraut aus einem Krautkopf zubereitet. Jackpot! Endlich kann ich auch selber Sauerkraut zubereiten. Wie das genau geht könnt ihr unten lesen.

Man nehme folgende Zutaten:

  • 1 kg Weißkraut
  • 10 g Salz

So geht dir Zubereitung:

  1. Äußere Blätter entfernen. Einige Blätter für später aufheben. Das Kraut längst halbieren. Strunk entfernen. Mithilfe eines scharfen Messers das Kraut möglichst in fein Streifen schneiden und in eine Schüssel.
  2. Salz dazugeben und Kraut für 10 Minuten kräftig mit den Händen durchkneten bis viel Flüssigkeit ausgetreten ist.
  3. Kraut in saubere, sterile Gläser abfüllen, hinein drücken und vollständig mit dem Saft bedecken. Die beiseite gelegten Blätter über das Kraut geben und Gläser luftdicht verschließen.
  4. Die Gläser in eine hohe Schüssel/ Tablett stellen. Während der Gärung wird etwas Saft austreten. Gläser eine Woche lang bei Zimmertemperatur stehen lassen. Danach kann man ihn probieren. Sauerkraut an einem kühlen, dunklen Ort lagern.

Sauerkraut
 Pin it:
Sauerkraut



Kommentare on "Sauerkraut"
  1. Toll! Vielleicht sollte ich auch mal Sauerkraut machen ... du hast mich dazu animiert!

    AntwortenLöschen
  2. Sauerkraut habe ich noch nie gemacht, dabei ist es ja echt nicht schwer!
    Muss ich mir merken :)

    Liebe Grüße
    Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war auch mein erstes Mal. Und es geht wirklich schnell und einfach.
      LG, Diana

      Löschen

Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars und, wenn nicht anonym kommentiert, der gewählte Nutzername gespeichert.

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert hast.

Print freindly