Pfannkuchen/ Pancakes

Granola-Pancakes

Granola-Pancakes

 

Ich versuche hier ein Gleichgewicht zu halten. Ich meine einen Gleichgewicht zwischen den verschiedenen Kategorien. Leider gelingt es mir nicht so wie ich will. Einige Kategorien werden mehr als andere vernachlässigt. Zum Beispiel die Kategorie „Pfannkuchen, Crêpes und Waffeln“. Das letztes Pancakes Rezept habe ich 2016 veröffentlicht. Das muss sich ändern, deshalb gibt es heute das Rezept für Granola-Pancakes.

Granola Pancakes

Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit25 Min.
Ruhezeit10 Min.
Gericht: Pancakes
Portionen: 2

Man nehme folgende Zutaten:

  • 150 g Weizenmehl
  • 1 ½ TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 250 ml Mehl
  • 1 groβes Ei
  • 2 EL Öl
  • 2 EL Joghurt
  • 140 g Granola
  • Honig zum Servieren

So geht die Zubereitung:

  • Mehl, Backpulver und Salz in eine Schüssel sieben. Mit Milch, Ei, Öl und Joghurt zu einem glatten Teig verrühren. Granola untermischen und 10 Minuten stehen lassen.
  • Eine Pfanne mit etwas Öl dünn einfetten und bei mittlerer Temperatur erhitzen. 2 EL vom Teig in die heiβe Pfanne geben und braten, bis sich an der Oberfläche Blasen bilden. Wenden und die andere Seite goldbraun braten. Genauso mit dem übrigen Teig vorgehen.
  • Granola-Pancakes mit Honig beträufeln und servieren. Ich hatte noch ein paar Granatapfelkerne und habe diese zum Garnieren genommen.

Granola-Pancakes
Muesli Pancakes

 

 

You Might Also Like

14 Kommentare

  • Antworten
    Christine
    28. Februar 2018 um 11:05

    Die sehen toll aus! Ich weiß gar nicht, wann ich das letzte mal Pfannkuchen gegessen habe… muss ewig her sein!
    Sicherlich mindestens so lange wie dein letzten Rezept zu dem Thema. 😉

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      2. März 2018 um 18:42

      Christine, ich habe mir vorgenommen, sie öfters zu essen…mal sehen ob es klappt 🙂
      LG, Diana

  • Antworten
    LucinaCucina
    28. Februar 2018 um 10:18

    Oh woow, ich liebe Pancakes <3 die sehen super aus 🙂 und die Kombination mit Granola klingt total super.Mega schön angerichtet.

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      2. März 2018 um 18:40

      Vielen Dank Lucia!

  • Antworten
    Unknown
    27. Februar 2018 um 20:08

    Oh wow, also das ist definitiv eine Kategorie, da würde ich sagen, die darfst du bitte nicht mehr vernachlässigen – die sehen spitzenmäßig aus deine Pancakes..ich bin ja schon ein bisschen verliebt. ♥
    Ganz liebe Grüße
    Elsa ♥

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      2. März 2018 um 18:36

      Elsa, ich nehme mir das vor. Aber bei so vielen Rezepte die ich kochen will, bin ich nicht sicher, ob ich es schaffe.
      LG, Diana

  • Antworten
    Katha
    27. Februar 2018 um 17:04

    Wie köstlich sehen diese Pancakes bitte aus 🙂
    Muss ich umbedingt mal nachbacken.
    Hab noch einen tollen Tag!
    xx Katha
    showthestyle.blogspot.com

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      2. März 2018 um 18:24

      Vielen Dank Katha! Gutes Gelingen!
      LG, Diana

  • Antworten
    Patces Patisserie
    27. Februar 2018 um 16:47

    Mhhh…Pancakes hatte ich heute erst zum Mittag, aber ich könnte auch schon wieder auf eine Portion deiner Granola Pancakes! 🙂

    LG Patricia

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      2. März 2018 um 18:23

      Patricia, dann gehörst du definitiv zu den Menschen, die öfters Pancakes backen. Nicht so wie ich…jede 2 Jahre 🙁
      LG, Diana

  • Antworten
    Sigrid von Madam Rote Rübe
    27. Februar 2018 um 9:36

    Deine Bilder sehen wunderbar aus, Diana, am liebsten würde ich hineingreifen und mir einen Pancake nehmen. Oder auch zwei.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      2. März 2018 um 18:18

      Vielen Dank liebe Sigrid! Das von dir zu hören…da macht mein Herz einen Freudensprung.
      LG, Diana

  • Antworten
    Krisi
    26. Februar 2018 um 17:24

    Sehr lecker, Pancakes sind sowieso immer ein Highlight=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      2. März 2018 um 18:16

      Vielen Dank Krisi!

    Kommentar verfassen

    Ich gebe:




    Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Mehr Informationen darüber findest du in meiner Datenschutzerklärung. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.