Frühstück

Steak Sandwich

Steak Sandwich

 

Heute ist es wieder so ein Tag an dem ich keine Inspiration habe. Ich würde euch gerne etwas zum heutigem Rezept sagen, aber es fällt mir nichts ein. Vielleicht liegt es auch daran, dass es sich eigentlich um ein Resteverwertungs-Rezept handelt. Am Vortag gab es Steak, ich hatte ihn aber nicht ganz aufgegessen. Und am nächsten Tag kam mir die Idee mir ein Steak Sandwich zum Frühstück zu machen. Ein kurzer Blick im Kühlschrank und die weiteren Zutaten wurden ausgesucht und so entstand dieser Sandwich. Bevor ich anfange mich hier zu wiederholen und nichts Interessantes zu sagen höre ich lieber auf und lasse euch mit dem Rezept.

Steak Sandwich

Steak Sandwich

Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit5 Min.
Gericht: Frühstück

Man nehme folgende Zutaten:

  • Rind-Steak
  • Salz
  • Pfeffer
  • Avocado
  • Brotscheiben
  • Zwiebel
  • Cocktail-Tomaten

So geht die Zubereitung:

  • Fleisch trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen. Etwas Öl in einer Grillpfanne erhitzen und Fleisch darin ungefähr 5 Minuten unter Wenden braten. Herausnehmen und zur Seite stellen.
  • Avocado halbieren und den Kern entfernen. Die Avocado mit einem Löffel aus der Schale holen und auf den Brotscheiben verteilen.
  • Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Tomaten waschen und halbieren. Käse und Fleisch in Scheiben schneiden.
  • Das Brot mit Zwiebel, Tomaten, Käse, Fleisch und 2te Brotscheibe belegen und servieren.
Steak Sandwich

 

You Might Also Like

12 Kommentare

  • Antworten
    Lisa Marie
    18. Juni 2017 um 21:05

    Oh sieht das lecker aus! Noch ein paar scharfe Jalapenos drauf und dann rein in meinen Magen, hihi. :)))

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      25. Juni 2017 um 15:28

      Lisa, ein paar Jalapenos wären sicherlich nicht schlecht. Hatte ich aber keine 🙁
      LG, Diana

  • Antworten
    Kirsten
    18. Juni 2017 um 18:37

    Liebe Diana,

    wow, das sieht toll aus! So lasse ich mir eine Resteverwertung gefallen 🙂 Und Rindersteak und Avocado passen echt super zusammen, finde ich.

    Liebe Grüße,
    Kirsten

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      25. Juni 2017 um 15:27

      Danke Kirsten. Ich finde auch, dass Rindersteak und Avocado super zusammen passen. Also mir hat der Steak-Sandwich super geschmeckt.
      LG, Diana

  • Antworten
    Wolke.-.Sieben
    18. Juni 2017 um 18:29

    Das ist mal eine köstliche Hochstapelei – wär da nicht gern drauf reinfallen würde … 😉
    Gruß Doris

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      25. Juni 2017 um 15:25

      🙂

  • Antworten
    Patces Patisserie
    18. Juni 2017 um 16:03

    Mhhh, ich finde solche Sandwich sehen immer superlecker aus, besonders mit buntem Gemüse :))
    Aber deine Bilder finde ich sowieso immer super gut!

    Liebe Grüße,
    Patricia

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      25. Juni 2017 um 15:26

      Vielen Dank liebe Patricia!

  • Antworten
    C. Köhler
    17. Juni 2017 um 11:55

    Wir finden dein BLOG ist sehr gelungen und würden direkt 5 STERNE vergeben.

    Kuechenfans.de

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      18. Juni 2017 um 10:38

      Vielen lieben Dank!
      LG, Diana

  • Antworten
    Christine
    16. Juni 2017 um 9:37

    Obwohl ich momentan wieder so eine "ich kann kein Fleisch essen" Phase habe, muss ich zugeben, dass das Sandwich hier wirklich sehr, sehr toll aussieht und Lust drauf macht. 🙂
    Eine schöne Art Reste zu verwerten!

    Dankeschön für deine lieben Worte!
    Wenn man Probleme mit dem Knie hat, ist Wandern wirklich nicht ganz so einfach… da muss man dann quasi immer nur bergauf gehen (bergab ist's ja meistens noch schlechter). 😉

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      18. Juni 2017 um 10:29

      Christine, ich esse ja auch nicht so oft Fleisch. Aber wenn schon, dann soll es was feines geben 🙂
      LG, Diana

    Kommentar verfassen

    Ich gebe:




    Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Mehr Informationen darüber findest du in meiner Datenschutzerklärung. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.