Fleisch/ Fisch/ Hauptspeisen

Schweinslungenbraten

Schweinslungenbraten

 

Vor ein paar Wochen wollte ich wieder mal Blut spenden, leider waren meine Hämoglobinwerte sehr niedrig. Niedrige Hämoglobinwerte bedeutet in den meisten Fällen Eisenmangel. Und das ist auch mein Fall, denn ich esse ziemlich selten Fleisch. Um meinen Eisengehalt zu steigern habe ich dann wieder mal Fleisch gekocht. Ich wollte schon länger Schweinslungenbraten machen und jetzt hatte ich auch einen Grund. Also wurde das Fleisch eingekauft, mehrere Rezepte durchgelesen und schon ging es ans kochen. Nach ungefähr 70 Minuten war das Gericht schon fertig, auf Teller angerichtet und nach dem Fotoshooting wurde es auch schon genussvoll verzehrt. Zum Schweinslungenbraten gab es neue Kartoffel aus dem Ofen, Mais und eine Schnittlauchsoße.  Das alles war wirklich eine Gaumenfreude. Wenn ihr auch an Eisenmangel leidet oder nur Lust auf ein Fleischgericht habt, hier ist das Rezept.

Schweinslungenbraten

Zubereitungszeit1 Std.
Gericht: Hauptspeise

Man nehme folgende Zutaten:

  • 1 Schweinslungenbraten
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1-2 EL Öl

So geht die Zubereitung:

  • Backrohr auf 100°C Grad vorheizen. Den Schweinslungenbraten auf allen Seiten salzen und pfeffern.
  • In einer Grillpfanne 1-2 EL Öl erhitzen. Den Schweinslungenbraten von allen Seiten scharf anbraten.
    Schweinslungenfleisch-anbraten
  • Das Fleisch auf einen Gitterrost legen (ein Backblech darunter schieben, damit der Saft nicht auf den Boden des Backrohrs tropft) und für 50 Minuten backen.
    Schweinslungenbraten-kochen
  • Das Fleisch aus dem Ofen holen und kurz rasten lassen. In Scheiben schneiden, auf Teller anrichten und servieren.

Schweinslungenbraten
Schweinslungenbraten

You Might Also Like

4 Kommentare

  • Antworten
    Anonym
    9. August 2016 um 6:55

    Oh den niedrigen Hämoglobinwert kenn ich auch! Da fühlt man sich super und dann das… tja. Aber immerhin ein guter Grund, so einen leckeren Braten zu machen! Hab grad überrascht festgestellt, dass ich dich noch nicht abonniert hatte, gleich geändert. Solche Rezepte und tolle Bilder darf ich nicht verpassen.
    Lg, Miriam

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      10. August 2016 um 18:32

      Liebe Miriam, ja so ist es. Ich fühle mich sehr fit und gut…leider hat der Test was anderes gesagt. Aber ist halb so schlimm. Ein wenig öfters Fleisch essen und dann ist alles wieder in Ordnung.
      Ich freue mich, dass du mich abonniert hast. So wirst du nie wieder ein Rezept verpassen 🙂
      LG, Diana

  • Antworten
    Sigrid von Madam Rote Rübe
    6. August 2016 um 7:41

    Liebe Diana,
    dann wollen wir mal hoffen, dass bald alles wieder bei Dir in Ordnung ist. Aber bestimmt zeigt der tolle Braten seine Wirkung. Den hast Du so schön angerichtet, ich muss ihn wirklich bewundern, obwohl ich gar kein Typ für Braten bin. Meistens passiert etwas unvorhergesehenes und dann wird er nichts….. lach.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      6. August 2016 um 19:12

      Sigrid, das wird sich beim nächsten Blutspendenversuch zeigen. Aber wenn ich eisenhaltige Nahrung zu mir nehme soll es kein Problem sein. Jetzt bin ich ganz neugierig…was passiert unvorhergesehenes dass er nichts wird?
      LG, Diana

    Kommentar verfassen

    Ich gebe:




    Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Mehr Informationen darüber findest du in meiner Datenschutzerklärung. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.