Soße/ Vegan

Pesto rosso

 

Eigentlich hatte ich vor, heute ein anderes Rezept zu posten. Aber es gab mehrere Anfragen zu dem veganen Tomatenpesto, so, dass ich entschlossen habe, das Rezept für Pesto rosso heute zu veröffentlichen. Wie schon gesagt, das Rezept ist vegan, enthält also kein Käse und auch kein veganer Käse. Aber schaut selber.

Pesto rosso

Vorbereitungszeit15 Min.
Gericht: Soße

Man nehme folgende Zutaten:

  • 50 g Haselnusskerne
  • 1 Knoblauchzehe
  • 6 getrocknete Tomaten
  • 1 EL Balsamico Essig
  • 60 ml Olivenöl
  • Pfeffer

So geht die Zubereitung:

  • Haselnusskerne in eine Pfanne ohne Öl kurz anrösten.
  • Knoblauch schälen und halbieren.
  • Haselnusskerne im Mixbehälter des Multizerkleinerers geben und zerkleinern. Getrocknete Tomaten und  Knoblauch dazugeben und zerkleinern. Balsamico, Olivenöl dazugeben und alles nochmal mixen. Mit Pfeffer würzen.

Notizen

Zu Pasta, Zoodles oder als Aufstrich servieren.

You Might Also Like

10 Kommentare

  • Antworten
    Krisi
    2. Juli 2016 um 17:02

    Mhh sehr lecker, Pesto Rosso habe ich noch nie selbst gemacht und frage mich gerade wieso?! Danke für die Anregung!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      3. Juli 2016 um 10:17

      Krisi, bei mir hat es auch ziemlich lange gedauert, bis ich es selber gemacht habe. Es ist aber so einfach und geht so schnell, dass ich Pesto Rosso nicht mehr kaufen werde.
      LG, Diana

  • Antworten
    Mara
    2. Juli 2016 um 8:19

    Ahh, das ist ja dann wirklich ein perfektes Rezept für mich! 🙂
    Vor allem die Haselnüsse stelle ich mir zusammen mit den Tomaten toll vor!

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      3. Juli 2016 um 10:15

      Mara, freut mich das zu hören.
      LG, Diana

  • Antworten
    Anonym
    1. Juli 2016 um 21:07

    Liebe Diana. Vielen lieben Dank für das Rezept. So ein einfaches Rezept.
    Anna

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      3. Juli 2016 um 10:15

      Gern geschen, Anna!

  • Antworten
    Sigrid / Madam Rote Rübe
    1. Juli 2016 um 16:22

    Liebe Diana,
    jetzt noch eine Portion Spaghetti oder ein frisches Brot dazu, und das Pesto ist ruckzuck verschlumpft. Lecker.
    Liebe Grüße Sigrid

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      3. Juli 2016 um 10:14

      Liebe Sigrid,
      ja, dieses Pesto geht wirklich ruckzuck weg. Ist ja so lecker.
      LG, Diana

  • Antworten
    Sarah Maria
    1. Juli 2016 um 10:04

    Die Haselnüsse stelle ich mir toll zu den Tomaten vor. Habe ich noch nie zusammen probiert. 🙂

    Liebe Grüße zu dir!
    Sarah

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      3. Juli 2016 um 10:13

      Sarah, der Pesto schmeckt wunderbar. Ich empfehle es dir mal auszuprobieren.
      LG, Diana

    Kommentar verfassen

    Ich gebe:




    Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Mehr Informationen darüber findest du in meiner Datenschutzerklärung. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.