Fleisch/ Fisch/ Hauptspeisen

Kartoffeln Pfanne

Kartoffeln Pfanne
Es ist wieder mal Zeit für eine Hauptspeise. Heute habe ich für euch eine leckere Kartoffeln Pfanne…besser bekannt auch unter den Namen Bratkartoffeln. Ein Rezept das ich öfters kochen. Vor allem am Wochenende, denn da muss es nicht immer schnell gehen. Während die Kartoffeln kochen wird die Hausarbeit erledigt. Dann noch ein wenig kochen und schon kann man diese Kartoffeln-Pfanne genießen.

Bratkartoffeln

Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit1 Std.
Gericht: Hauptspeise
Portionen: 2

Man nehme folgende Zutaten:

  • 400 g Kartoffeln
  • 100 g Speck
  • 1 Zwiebeln
  • 2 EL Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprika
  • Rosmarin/ Schnittlauch optional

So geht die Zubereitung:

  • Kartoffeln in einem Topf geben und für 30-40 Minuten kochen. Pellen und in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und ebenfalls in Scheiben schneiden oder klein würfeln.
  • 1 EL Butter in einer Pfanne erhitzen und den Speck darin 2-3 Minuten braten. Zwiebeln zugeben und weitere 3 Minuten mitbraten. Speck-Zwiebel-Mischung herausnehmen und auf ein Teller geben.
  • 1 EL Butter in der Pfanne erhitzen und die Kartoffelscheiben bei mittlerer Hitze rundum 10 Minuten goldbraun braten. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen.
  • Speck-Zwiebel-Mischung untermischen und weitere 5 Minuten mitbraten.
  • Auf Teller geben, mit Schnittlauch oder Rosmarin garnieren und servieren. Guten Appetit.

Kartoffeln Pfanne
Bratkartoffeln

You Might Also Like

8 Kommentare

  • Antworten
    Christine
    30. Juni 2016 um 15:26

    Ich mag ja alles mit Kohlenhydraten. Die machen mich glücklich. Grad Kartoffeln mag ich auch total gern… 😉

    Da hast du absolut recht. Ich war auch recht froh, dass ich das mit der Kamera und der Unschärfe auf einem Wochenendtrip und nicht einer längeren Reise gemerkt habe. War also alles in allem Glück im Unglück. Ärgerlich, aber gut…

    Ja, das ist ja leider bei so gut wie jeder Firma so. Man hat irgendwie überall eine andere Größe! Total nervig. Aber generell stimmen die Konfektionsgrößen auch gar nicht mehr richtig. Die Leute haben heute eine ganz andere Statur und die alten Maße sind mittlerweile wirklich veraltet…

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      3. Juli 2016 um 10:22

      Na, das freut mich zu hören. Dann ist das genau das richtige Rezept für dich.

      Ja, ich glaube es wäre wirklich ärgerlich gewesen, wenn die Kamera an einem anderen Moment kaputt gegangen wäre.

  • Antworten
    Edita Guhl
    28. Juni 2016 um 19:04

    Liebe Diana,
    Kartoffeln könnte ich jeden Tag essen und dazu noch die roten Zwiebeln….Delikatesse 🙂 Wunderschöne Fotos, die richtig hungrig machen.
    LG
    Edyta

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      3. Juli 2016 um 10:19

      Jeden kann könnte ich Kartoffeln nicht essen, aber einmal pro Woche sind sie gern gesehen 🙂

  • Antworten
    Mara
    26. Juni 2016 um 8:32

    Kartoffeln sind einfach klasse, vor allem Süßkartoffeln könnte ich quasi jeden Tag essen! 🙂
    Richtig lecker finde ich sie auch mit einem Dip wie Hummus oder Guacamole, so so gut!

    Liebe Grüße!

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      28. Juni 2016 um 8:36

      Süßkartoffeln mag ich auch. Vor allem als Chips oder als Pommes. Will auch noch gefüllte Süßkartoffeln ausprobieren…bin sicher sie schmecken super lecker. Und da gibt es noch ein Kuchenrezept mit Süßkartoffeln…das will ich jetzt seit Jahren machen…
      LG, Diana

  • Antworten
    Sigrid von Madam Rote Rübe
    25. Juni 2016 um 17:39

    Liebe Diana,
    so etwas ähnliches wie Deine leckere Pfanne gab es bei uns heute auch. Meistens koche ich einen großen Topf Pellkartoffeln und am nächsten Tag gibt es davon noch eine herzhafte Bratkartoffelpfanne, immer gerne gesehen und köstlich.
    Liebe Grüße Sigrid

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      28. Juni 2016 um 8:34

      Liebe Sigrid, ja, so eine Pfanne ist auch bei mir immer gern gesehen. Ein einfaches Gericht der immer schmeckt 🙂
      LG, Diana

    Kommentar verfassen

    Ich gebe:




    Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Mehr Informationen darüber findest du in meiner Datenschutzerklärung. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.