Geschmortes Kraut

Donnerstag, 29. November 2018
Geschmortes Kraut

Chicoree | Chinakohl | Endivie | Feldsalat | Fenchel | Grünkohl | Kürbis | Lauch | Portulak | Pastinaken | Radicchio | Rosenkohl | Rote Bete | Rotkohl | Schwarzkohl | Schwarzwurzeln | Spinat | Süßkartoffeln | Steckrüben | Topinambur | Weißkohl | Wirsing. Das sind die Gemüsesorten, die im November Saison haben. Wieder eine große Auswahl, aber dieses Mal musste ich nicht lange überlegen, denn ich wusste sofort mit welchem Gemüse ich kochen werde. Und ich wusste auch was. Für die 11te Runde von #saisonalschmecktsbesser habe ich mich entschieden ein Familienrezept beizusteuern. Oder besser gesagt: ich wollte geschmortes Kraut nach einem Rezept von meiner Großmutter kochen. Ich kann mich erinnern, dass es dieses Gericht in meiner Kindheit öfters gab. Ich selber habe geschmortes Kraut noch nie selber gekocht. Darum habe ich meine Großmutter angerufen und sie nach dem Rezept gefragt. Sie hat es mir verraten, und ich verrate es euch.

Man nehme folgende Zutaten:

  • 1 kg Weißkohl
  • 1 Zwiebel
  • 200 g gewürfelte Tomaten aus der Dose
  • 1 TL Tomatenmark
  • 250 g geräucherte Wurst
  • Salz
  • Pfeffer
  • Thymian

So geht die Zubereitung:

  1. Weißkraut fein hobeln/ schneiden, waschen und in eine Schüssel mit 1 TL Salz vermengen. Für 30 Minuten stehen lassen. Gut ausdrücken und abtropfen lassen.
  2. Zwiebel würfeln.  In einer großen Pfanne 4 EL Öl erhitzen. Zwiebel dazugeben und 5-10 Minuten bei mittlerer Hitze schmoren lassen.
  3. Nach den 10 Minuten, Weißkohl dazugeben. Mit Pfeffer würzen. 10 Minuten schmoren lassen. Kraut mit Wasser bedecken. Deckel auf der Pfanne geben und weitere 10 Minuten kochen lassen.
  4. Thymian, Tomatenmark und Tomaten und Wurst dazugeben. Weitere 10 Minuten kochen lassen.
  5. Deckel abnehmen und weitere 10 Minuten kochen lassen bis das meiste Wasser verdampft ist.
  6. Mit Sauerrahm servieren.

Geschmortes Kraut
 Pin it:
Geschmortes Kraut

Mit dabei sind dieses Mal:

Kleiner Kuriositätenladen - Schwarzwurzeltarte mit Walnussstreuseln
Möhreneck - Spinatsalat
Schlemmerkatze - Pfannenbrot mit Fenchel
Emilies Treats - Kimchi selber machen


Kommentare on "Geschmortes Kraut"
  1. So eine ähnliche Variante kenne ich auch, sehr köstlich!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Diana,
    herzhaft und lecker, mir gefällt die Tomatennote, das peppt deinen Topf wunderbar auf.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Sigrid. Im Sommer kann man noch eine rote Paprika dazugeben.
      LG, Diana

      Löschen
  3. Liebe Diana,

    das hört sich schön deftig und lecker an! Ich kenne geschmortes Kraut auch (aber nur mit Tomatenmark, ohne die Dosentomaten). Es wird in meiner Familie dann mit Nudeln und gebratenen Wurststückchen vermischt und fertig ist ein leckerer Kraut-Nudeltopf.

    Liebe Grüße,
    Kirsten

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Diana,
    das sieht mehr als nur mega legger aus
    Ich bin an solchen Speisen aufgewachsen - deine Bilder sehen wunderschön aus
    Ich werde deine Rezept unbedingt nachkochen

    Liebe Grüße
    Lucia von Lucia Cucina

    AntwortenLöschen

Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars und, wenn nicht anonym kommentiert, der gewählte Nutzername gespeichert.

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert hast.

Print freindly