Kürbis Brötchen

Sonntag, 9. Oktober 2016
Kürbis Broetchen

Wie die Zeit doch vergeht. Könnt ihr glauben, dass es schon Oktober ist? Oder, dass in 3 Wochen schon Halloween ist? Ich nicht. Ich habe ein paar Ideen für Halloween-Rezepte, aber wie immer habe ich ein Zeitproblem. Denn ich war mir sicher, ich habe noch so viel Zeit. Ich hatte mich schon gewundert als ich die ersten Halloween-Rezepte bei meinen Blogger-Kollegen gesehen habe. Ich war: ist das nicht zu früh? Nein, ist es nicht. Daher muss ich mich beeilen. Daher starte ich meine (hoffentlich) Halloween-Reihe mit diesen Kürbis Brötchen. Sie sind jetzt nicht furchteinflößend, passen aber bei einem Halloween-Dinner. Oder was meint ihr?

 Man nehme:
  • 250 g Dinkelmehl 
  • ½ TL Salz
  • 40 ml warmes Wasser
  • 1 EL Zucker
  • ½ TL Trockenhefe
  • 75 g Kürbispüree
  • 1 kleines Ei, verquirrlt
  • 40 ml Milch
  • 25 g weiche Butter 

Ergibt: 6 Brötchen
Vorbereitungszeit: 1 Stunde
Gehzeit: 2,5 Stunden
Backzeit: 10 Minuten

So geht man vor:

In eine große Schüssel Mehl mit Salz vermengen.

Wasser mit Zucker vermengen bis sich der Zucker ganz auflöst. Hefe auf die Wasseroberfläche streuen und für 5 Minuten stehen lassen (nicht rühren).

Alle Zutaten zum Mehl geben und solange kneten bis ein geschmeidiger, nicht klebender Teig entsteht. Ist der Teig zu trocken, ein wenig Wasser dazugeben. Ist er zu klebrig, etwas mehr Mehl dazugeben.


Eine Schüssel mit etwas Öl streichen und Teig darin geben, wenden bis der ganze Teig mit Öl bedeckt ist.  Schüssel mit Frischhaltefolie bedecken und Teig an einem warmen Ort 2 Stunden gehen lassen.


Teig kurz kneten und in 6 gleiche Teile teilen. Zu Kugeln und dann zu Kürbissen formen. Dafür eine Schnur benutzen. Nicht zu fest binden, da der Teig noch aufgehen wird.


Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Mit in Tuch bedecken und weitere 30 Minuten gehen lassen.


Ofen auf 180°C vorheizen. Brötchen mit etwas Milch bestreichen.


Für 10 Minuten backen.


Abkühlen lassen und die Schnur vorsichtig entfernen. Als Stiel habe ich kleine Astsstücke verwendet.

Kürbis Broetchen
pumpkin buns

Das ist meine 2te Einreichung für Tinas Blogevent.






Kommentare on "Kürbis Brötchen"
  1. Mensch, dass ich aber richtig kreativ, ich dachte es sind echte Kürbisse. Eine sehr schöne Idee, werde ich ganz sicher versuchen :-)
    Liebe Grüße
    Edyta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Edyta. Ich finde die Idee auch super, passt perfekt jetzt im Herbst und zu einem Halloween-Dinner.
      LG, Diana

      Löschen
  2. Schöne Idee, es sieht auch so lecker aus! LG

    AntwortenLöschen
  3. Die sind dir ja echt gut gelungen, habe ich so noch nie gesehen!
    Auch wenn ich kein großer Fan von Kürbisgeschmack bin aber die Idee ist echt schön. :))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du magst kein Kürbisgeschmack? Kannst trotzdem die Brötchen machen, der Geschmack ist nicht sehr intensiv.
      LG, Diana

      Löschen
  4. Das ist ja eine tolle Idee!!! Muss ich mir unbedingt merken ... obwohl ich es mit Halloween nicht so habe ;)
    LG Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Britta, ich habe es auch nicht so mit Halloween. Aber Halloween Rezepte probiere ich gerne aus :)
      LG, Diana

      Löschen
  5. Habe wirklich erst beim zweiten Blick gemerkt, dass diese Kürbisse Brötchen sind..... toll. Eine ganz wunderbare Idee, vielen Dank.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  6. Deine Kürbisbrötchen sehen fantastisch aus! :))

    Liebe Grüße,
    Patricia

    AntwortenLöschen
  7. die Idee ist ja mal total genial- was für ein genialer Coup :-)!

    love
    sophia

    AntwortenLöschen
  8. Wow die Kürbisbrötchen sehen toll aus, besonders mit der Kürbisform! Was für ein tolle Idee!
    Gut, dass du die Anleitung ebenfalls fotografiert hast;)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Krisi. Ja, Anleitung musste fotografiert werden. Und als Premiere habe ich sogar ein kurzes Video gemacht :)
      LG, Diana

      Löschen

Print freindly