Mittwoch, 20. April 2016

Vegetarische Burger/ Vegetarian Burger


Man sagt, dass Burger ungesund sind. Dass es sich dabei um Junk-Food handelt. Ich bin damit nicht 100% einverstanden. Natürlich ist es nicht gesund jeden Tag ein Burger zu essen, aber von Zeit zu Zeit ist das kein Problem. Ich mag Burger...egal ob von großen, bekannten Restaurant-Ketten oder spezialisierten Burger Laden. Aber die liebsten Burger sind die, die ich selber mache. Ich habe mir letztens sogar ein Burger-Rezeptebuch gekauft. Ich wollte sogar ein Rezept daraus ausprobieren, habe mich dann doch entschieden ein eigenes Rezept zu kreieren. So sind diese leckere vegetarische Pilze-Burger entstanden.
It is said that burgers are unhealthy. Burgers are considered junk food. I do not agree with this. Of course it is not healthy to eat every day a burger, but from time to time it is not a problem. I like burgers...whether from large, well-known restaurant chains or specialized burger shop. But my favorite burgers are the ones I do myself. I recently even bought a burger recipe book. I even wanted to try a recipe from it, have then decided to create my own burger. So this delicious vegetarian mushroom burger were created.

Man nehme/ You need:

  • 4 Burgerbrötchen/ 4 burger buns
  • 4 Riesenchampignons/ 4 giant mushrooms
  • Käse/ cheese
  • Avocado/ avocado
  • 1 El Zitronensaft/ 1 tbsp lemon juice
  • Salz/ Salt
  • 1 Zwiebel/ 1 onion
  • Rucola/ rocket salad

Portionen: 4/ Servins: 4
Zubereitungszeit: 50 Minuten/ Preparation time: 50 minutes

So geht man vor/ This is how we proceed:

Champignons gut waschen und schälen. Stiele durch sanftes Umknicken und Drehen herauslösen. Mit fein gehackten Zwiebel und Käse füllen. Bei 180 Grad im Backofen für 30 Minuten backen.
Wash and peel the mushrooms. Carefully break off the stems of the mushrooms. Fill the mushrooms with finely chopped onion and cheese. Bake for 30 minutes at 180 degrees.

In der Zwischenzeit Avocado schälen, entkernen, Avocadofleisch rausnehmen und mit einer Gabel in einer Schüssel zerdrücken, so dass eine Creme entsteht. Mit Zitronen verrühren und mit Salz würzen.
In the meantime peel the avocado, remove the seed and mash the pulp with a fork, until you get a cream. Add the lemon juice and season with salt.

½ Zwiebel schälen und in dünnen Ringe schneiden. Rucola waschen und trocken tupfen.
Peel ½ onion and cut into thin rings. Wash and dry rocket salad.

Burgerbrötchen halbieren und in eine Pfanne grillen. Untere Seite mit Avocadocreme bestreichen. Mit Rucola und Zwiebelringe belegen, dann die Riesenchampignons darauf legen. Die zweite Brötchenhälfte darüberlegen und genießen.
Cut the burger buns in half and grill in a pan. Spread with avocado cream. Top with rocket salad, onion and mushroom. Place the second half of the bun over the mushroom and enjoy the vegetarian burger.


Tina’s Blog Lecker & Co wurde 2 und sie feiert den Geburtstag mit einem Blogevent. Und weil sie auch ein Burgerfan ist, will sie unsere Burgerrezepte sehen. Also mache ich da mit.

Kommentare:

  1. Liebe Diana,
    wenn ich die Wahl hätte zwischen Fast-Food-Burger und Deinem mit Liebe selbstgemachten Burger, würde ich 100%ig zu Deinem greifen. Tolle Idee, ihn mit gefülltem Käse-Riesenchampignon zu bestücken, mal was ganz anderes. Bitte ein Burger zu mir.
    Liebe Grüße Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah Sigrid, vielen Danke. Ich würde auch immer wieder zu selbsgemachte Burger greifen...vor allem da sie leicht zu machen sind :)
      LG, Diana

      Löschen
  2. Liebe Diana,

    genial - Käsefondue auf einem Burger. Ich bin begeistert. Als großen Fondue-Fan hast Du mich mit diesem Rezept sofort gecatched! Das mache ich definitiv bald nach.

    Danke für diesen tollen Beitrag.

    Liebe Grüße,

    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tine, ich freue mich, dass ich dein Geschmack voll getroffen habe. Du musst mir sagen, wie dir die Burger geschmeckt haben. Mir sehr gut :)

      Löschen
  3. Wow, der erste Burger, den ich essen würde! Endlich mal kein doofes Hack :) Vielleicht gibt es den bei mir mal!

    Liebe Grüße
    Franzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow...das ist aber ein Kompliment! Obwohl, auch die mit Hack gut schmecken...man kann das Fleisch ja nach belieben verfeinern (Zwiebel, Gewürze usw.)
      LG

      Löschen
  4. Hmmmm. Der Burger sieht so gut aus, genau mein Ding. Ein tolles Rezept, dankeschön. :)

    Viele Grüße
    Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Anita! Freut mich, dass es deinem Geschmack entspricht.
      LG

      Löschen

Printfriendly