Mittwoch, 30. März 2016

Glasierte Möhren/ Glazed carrots


Heute gibt es für euch ein sehr simples, aber sehr leckeres Rezept. Weil es so einfach ist, wollte ich es gar nicht veröffentlichen. Aber da ich 2-3 Anfragen zum Rezept hatte – die glasierten Möhrchen wurden als Beilage für den Straußenfilet serviert – habe ich mich dann doch entschieden es zu veröffentlichen. Fotos hatte ich ja gemacht, also wieso nicht.
Today I have a very simple but delicious recipe for you. Because it is so easy, I did not want to publish it. But since I had 2-3 requests for the recipe - the glazed carrots were served as a side dish for the ostrich filet - I have then decided to publish it. I had already taken photos, so why not.

Man nehme/ You need

  • 500 g Möhren mit Kraut/ 500 g carrots with leafs
  • 3 EL Butter/ 3 tbsp butter
  • 2 EL Zucker/ 2 tbsp sugar

So geht man vor/ This is how we proceed:

Möhrenkraut bis auf ca. 1 cm abschneiden. Danach die Möhren mit einem Sparschäler schälen und waschen. In Salzwasser  ca. 6-8 Minuten sprudelnd kochen, abgießen und gut abtropfen lassen.
Cut leafs to about 1 cm. Then peel the carrots and wash. Boil in salted water for about 6-8 minutes and drain well.


In einer Pfanne Butter erwärmen, 2 EL Zucker zugeben und leicht karamellisieren lassen.
Heat butter in a pan, add 2 tbsp sugar and let caramelize slightly.


Die Möhren zugeben und von allen Seiten anbraten. Das dauert ungefähr 5 Minuten.
Add the carrots and sear on all sides. This takes about 5 minutes.


Na ja...das war es. Nun könnt ihr die Möhren als Beilage oder auch so alleine genießen. Mir schmecken sie super, leicht süßlich...einfach herrlich.
Well ... that was it. Now you can serve the carrots as a side dish or enjoy them like this. To me they taste great, lightly sweetish...just lovely.

Kommentare:

  1. Hmmm, so mag ich die Möhren. Allerdings bin ich meist zu ungeduldig und schneide sie in schräge Scheiben und kann mir so das Vorkochen sparen ^^".
    Schon mal kurz vor dem Servieren gepressten Ingwer dazu ggegeben? Ich bin sonst kein so großer Ingwerfan, aber dazu kann ich nicht nein sagen :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Franzi, habe noch nicht Ingwer dazugeben, werde ich aber das nächste mal machen, da ich Ingwer ja auch so mag.

      Löschen
  2. Liebe Diana,
    Deine Möhren lachen mich ja förmlich an, allein die grünen Blättchen auf den schönen Möhren, da bekomme ich sofort Appetit. Einfach ist halt häufig sehr gut.
    Liebe Grüße Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sigrid, das freut mich zu hören. Ja, es muss nicht immer kompliziert sein um lecker zu schmecken. 3 Zutaten und schon hat man eine leckere Beilage.

      Löschen
  3. Genauso mag ich Möhren auch am liebsten. Die leichte Süße durch den Zucker passt super, stimmt´s? :)
    Liebe Grüße
    Julia
    Dandelion Dream

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Julia, du hast da vollkommen Recht...diese leichte Süße ist der Hammer.

      Löschen
  4. Ich liebe Möhrchen auch so ...Ich nenn sie immer Zuckermöhrchen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geri, wenn man so darüber denkt, sind sie ja Zuckermöhrchen. Sie sind so gut...würde ich jede paar Tage welche essen :)

      Löschen

Printfriendly