Freitag, 20. November 2015

Maronikuchen/ Chestnut cake


Geschafft!!! Ich habe es wirklich geschafft!!! Jetzt fragt ihr euch bestimmt: was redet die denn da? Was hat sie geschafft? Einen Kuchen zu backen? Nein, nicht das...ich habe es geschafft das Rezept noch dieses Jahr zu posten. Ich war fest der Überzeugung, dass es sich dieses Jahr nicht mehr ausgeht. Aber ich habe mich geirrt...und so hat es der Maronikuchen noch dieses Jahr auf den Blog geschafft. Obwohl ich schon einen Plan habe was, wann gepostet wird, kommen immer wieder andere Sachen dazwischen und so kann ich diesen Plan nicht einhalten. Aber ehrlich gesagt, das macht mir nicht immer etwas aus...auβer es ist geplant ein Rezept zu veröffentlichen, das mit saisonalen Zutaten vorbereitet wurde. Darum freue ich mich auch so, dass es diesmal geklappt hat :). Aber Schluss jetzt…hier ist das Rezept.
I’ve made it!!! I've really made it!!! Now you ask yourself: what the heck is she talking about? Is she so happy that she baked a cake? No, I don’t mean that...I am happy that I did manage to post the recipe this year. I was firmly convinced that I will have to wait until next year. But I was wrong...and so the chestnut cake made it this year on the blog. Although I already have a plan what and when to post, from time to time other things come in between, so I cannot follow my plan. But frankly, most of the time I do not care...only when I plan to publish a recipe that need to be prepared with seasonal ingredients. That is why I am so happy that this time I managed to post the recipe in time :) I stop now…here is the recipe.

Man nehme/ You need:

  • 3 Eier/ 3 eggs
  • 350 g Maronipüree/ 350 g chestnut puree
  • 1 EL Speisestärke/ 1 tbsp cornflour
  • 1 EL Kakao/ 1 tbsp cacao
  • 80 g Butter, geschmolzen/ 80 g butter, melted
  • 1 Priese Salz/ 1 pich of salt

Zubereitungszeit: 15 Minuten/ Preparation time:15 minutes
Backzeit: 50-60 Minuten/ Baking time: 50-60 minutes

So geht man vor/ This is how we proceed:

Backofen auf 180 Grad vorheizen.
Preheat oven at 180 degrees.

Eier trennen. Eiweiß mit einer Priese Salz zu Eischnee schlagen.
Separate eggs. Beat egg whites together with a pinch of salt until stiff.

In eine Schüssel Maronipüree und Eigelb rühren. Stärke und Kakao dazu sieben. Butter dazugeben. Alles vermengen. Eischnee nach und nach dazugeben und unterheben.
Give chestnut puree and egg yolks in a bowl and mix. Sieve cornflour and cacao. Add butter. Mix everything well. Gradually add egg whites and fold in.


Eine hitzebeständige Glasschüssel einfetten und bemehlen. Teig in die Schüssel geben und diese in ein Topf oder eine Auflaufform legen. Kochend heißes Wasser in die Auflaufform/ im Topf gießen, so dass die Glasschüssel bis zur Hälfte im Wasser steht. Für 50-60 Minuten backen.
Grease and flour a heat-resistant glass bowl. Pour the dough in the bowl and place it in a pot or a baking dish. Pour boiling water into the baking dish/ pot so that the water level is halfway up the sides of the bowl. Bake for 50-60 minutes.


Maronikuchen aus den Ofen entfernen, abkühlen lassen und auf ein Teller stürzen. Mit Puderzucker bestreuen und servieren.
Remove chestnut cake from the oven, let cool and place on a plate. Sprinkle with icing sugar and serve.

Kommentare:

  1. Das klingt ganz wunderbar liebe Diana!
    Für mich gehören Maronen einfach zum Winter dazu und dass der Kuchen im Ofen gedämpft wird,
    macht das Rezept für mich sehr spannend, jedenfalls verspreche ich mir dadurch zusätzliche Saftigkeit des Kuchens
    - oder irre ich mich? Ein fabelhaftes Rezept, welches ich mir für die Weihnachtszeit definitiv merke! Liebe Grüße, Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kathrin. Du irrst dich nicht, der Kuchen ist ziemlich saftig.
      LG, Diana

      Löschen

Printfriendly