Gazpacho

Freitag, 14. August 2015
Gazpacho

Gazpacho ist ein typisch spanische Suppe, die man kalt serviert. Diese schmackhafte Kaltschale hat ihren Ursprung in Andalusien. Ich habe das erste mal dieses Jahr Gazpacho gegessen und zwar in Spanien. Nicht in Andalusien, sondern in Barcelona. Bis jetzt hatte immer den Eindruck, dass es mir nicht schmecken wird. Aber als sich die Möglichkeit ergab es auszuprobieren, habe ich nicht lange nachgedacht und es gemacht. Und ich muss sagen, mit hat die Suppe sehr gut geschmeckt.

Gazpacho

Ich habe es jetzt auch zu Hause nachgekocht, denn besonders jetzt an diesen heißen Sommertagen ist Gazpacho das ideale Essen, denn es ist leicht, erfrischend und man muss nicht mal den Herd anmachen.

Man nehme:
  • 3 groβe, reife Tomaten
  • 1 rote Spitzpaprika
  • 1 Minisalatgurke
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 450 ml Tomatensaft
  • 2-3 EL Rotweinessig
  • 2-3 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

* Zutaten für 2 Portionen Hauptgericht oder 6 Portionen Vorspeise.

So geht man vor:

Tomaten und Paprika waschen und in grobe Stücke schneiden. Gurke, Knoblauch und Zwiebel schälen und ebenfalls grob schneiden.

Gemüse, Tomatensaft, Essig und Öl in ein Standmixer geben und alles pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.



Im Kühlschrank für mindestens 2 Stunden ziehen lassen. Danach servieren.

Gazpacho

Kommentare on "Gazpacho"
  1. Ich liiiebe Gazpacho - mich erinnert sie immer daran, wie wir vor einigen Jahren im Hochsommer durch Spanien gereist sind. Ich hab mich gefühlt ernährt davon :-)
    Deine sieht fantastisch aus und macht direkt Lust auf Spanien Urlaub :-)
    Liebste Grüße,
    Kimi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kimi. Gazpacho erinnert mich auch immer an Spanien. Ich habe es damals aber nur gekostet. Trotzdem ist mir der erfrischende Geschmack in Erinnerung geblieben, so dass ich es nachkochen musste :)
      LG, Diana

      Löschen

Print freindly