Pikantes Schweinefleisch mit Sesam

Sonntag, 3. November 2013

Pikantes Schweinefleisch mit Sesam

Hallo ihr Lieben! Nach all den Halloween-Rezepten ist es an der Zeit, dass ich euch wieder etwas anderes zeige. Nicht, dass ich nicht Spaß hatte, mir für euch die verschiedenen Rezepte auszudenken, aber Halloween ist jetzt vorbei, und wir wollen wieder mal etwas Ordentliches zum Essen bekommen. Deshalb gibt es Heute wieder mal ein Fleischgericht. Ja, ihr habt richtig gelesen - Heute gibt es Fleisch und zwar pikantes Schweinefleisch mit Sesam.

Pikantes Schweinefleisch mit Sesam

Man braucht:
  • 700 g Schweinefleisch
  • 5 Knoblauchzehen
  • 3 Frühlingszwiebel
  • 1 große Zwiebel
  • 1 Chillischote
  • 1 EL rote Currypaste
  • 4 EL Soja Soße
  • 1 EL Rohzucker
  • 2 EL Sesam-/ Erdnuß- oder Sonnenblumenöl
  • ½ TL Ingwerpulver
  • Sesamsaat
  • Salz
  • Pfeffer

Zutaten Pikantes Schweinefleisch mit Sesam

So gehen wir vor:

Sojasoße, Currypaste, Zucker, Ingwerpulver und ausgedrückte Knoblauchzehen in eine Schüssel geben und gut vermischen.

Fleisch von befreien, in 3 cm lange Streifen schneiden und im Wok (Pfanne geht auch) von jeder Seite braun anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Öl dazugeben und alles gut rühren.

Fleisch anbraten

Zwiebel in Streifen schneiden. Frühlingszwiebel in 3-4 cm lange Stücke schneiden. Zum Fleisch dazugeben und weiter 2-3 Minuten mitbraten. Chilischote zugeben.


Soße dazugeben und 5 Minuten aufkochen. Alles gut rühren.


Auf Teller anrichten und mit Sesamsaat bestreuen. Mit Reis servieren.

Pikantes Schweinefleisch mit Sesam
Pikantes Schweinefleisch mit Sesam

Ich hoffe mein heutiges Rezept gefällt euch.

Kommentare on "Pikantes Schweinefleisch mit Sesam"
  1. Mhhh... Hast du den Reis in einem Schälchen so geformt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Laura, ich habe eine Kaffeetasse verwendet. Mit kaltem Wasser befeuchtet, Reis rein, 2-3 Minuten gewartet, gestürzt und voilà

      Löschen
  2. Hi, hört sich lecker an und kommt auf unsere Liste zum nachkochen.

    AntwortenLöschen
  3. Lecker, ich liebe so einfach Gerichte, die am Ende auf der Zunge explodieren <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich. Ist wirklich einfach vorzubereiten und dauert auch nicht lange.

      Löschen
  4. Ich empfehle ein neues Forum über Sushi: http://www.forumsushi.de/

    AntwortenLöschen

Print freindly