Montag, 21. Mai 2012

Rhabarber Muffins/ Rhubarb muffins


Hallo Ihr! Ich glaube es ist wieder Zeit für etwas Süßes. Stimmt ihr mir zu? Heute habe ich für euch ein Muffin Rezept. Obwohl meine nicht aufgegangen sind (ich weiß den Grund dafür nicht) muss ich euch sagen, dass sie sehr, sehr lecker sind.       
Hello you! I think it's time for something sweet. Do you agree? Today I have for you a muffin recipe. Although mine did not raise (I do not know the reason why) I must tell you that they are very, very tasty.

Und hier ist das Rezept  (aus dem Buch „1001 Kekse und andere süsse Verführungen”):
And here is the recipe (from the book "1001 biscuits and other sweet temptations"):

Wir brauchen/ We need:

  • 250 g Rhabarber/ 250 g rhubarb
  • 125 g Butter, zerlassen und abgekühlt/ 125g butter, melted and cooled
  • 80-90 ml Milch/ 80-90 ml milk
  • 2 Eier, leicht verquillt/ 2 eggs, slightly beaten
  • 2 TL Backpulver/ 2 tsp baking powder
  • 150 g Zucker/ 150 g sugar
  • Rosinen/ raisins


Was müssen wir alles tun?/ What must we do?

Als erstes wird der Backofen auf 190 Grad vorgeheizt. Dann ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen.
First, the oven is preheated to 190 degrees. Then cover a muffin tin with 12 paper baking cups.

Den Rhabarber waschen, schälen und in 1 cm Stücke schneiden.
Wash the rhubarb, peel it and cut into 1 cm pieces.


Milch, Eier mit der zerlassene Butter in einer Schüssel verrühren.
Mix milk, eggs with the melted butter in a bowl.


Mehl mit Backpulver mischen und in die Schüssel geben. Den Zucker dazugeben und kurz unterheben.
Mix flour with baking powder and add to the bowl. Add the sugar and mix.


Rhabarber und Rosinen unterrühren.
Stir in rhubarb and raisins.


Den Teig in die Papierförmchen füllen.
Pour batter into paper muffin cups.


15-20 Minuten backen.
Bake for 15-20 minutes.


Abkühlen lassen und servieren.
Let them cool and serve.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Printfriendly