Dinner für zwei

Donnerstag, 13. Februar 2020
Dinner für zwei - Menü

Liebe geht durch den Magen. Zumindest sagt man das. Warum also nicht für eure(n) Liebste(n) kochen? Heute präsentiere ich euch einen 3 Gänge Menü, dass in maximal einer Stunde vorbereitet werden kann. Vieles davon könnt ihr sogar einen Tag oder ein paar Stunden vorher vorbereiten. So müsst ihr nicht viel Zeit in der Küche verbringen, während euer Liebster/ eure Liebste auf euch wartet. Wir fangen mit einem Avocado-Lachs Tartar, gefolgt von Spaghetti mit Meeresfrüchte und enden den kulinarischen Abend mit einem  leckeren Schichtdessert mit Topfen und Lemon Curd.

Vorspeise: Avocado Lachs Tartar

Ich habe mich für diese Vorspeise entschieden, denn man kann es schon ein paar Stunden vorher zubereiten und der Avocado-Lachs Tartar schmeckt super gut. Normalerweise hätte ich etwas Zwiebel noch genommen, aber dieses Mal habe ich darauf verzichtet. 

Man nehme folgende Zutaten:

  • 200 g geräucherter Lachs
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chilifocken
  • 3 EL Öl
  • 1 Avocado
  • 2 getrocknete Tomaten
  • 1 EL Zitronensaft

So geht die Zubereitung:

  1. Lachs in kleine Würfel schneiden. Mit Salz, Pfeffer, Chilliflocken (nach Geschmack) und 1 EL Öl vermengen. 15 Minuten im Kühlschrank geben.
  2. Avocado halbieren, entkernen und die Schale entfernen. Fruchtfleisch in kleine Würfeln schneiden. Getrocknete Tomaten ebenfalls würfeln. Avocado und Tomaten mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und 2 EL Olivenöl vermengen.
  3. Avocado in einen Metallring geben und auf dem Teller gut andrücken. Lachstatar darauf geben und ebenfalls andrücken. Metallring entfernen und den Teller in Kühlschrank bis zum Servieren aufbewahren.
Tipp: Wenn ihr kein Metallring habt, dann den Tartar in ein Glas schichten.

Avocado Lachs Tartar

Hauptspeise: Spaghetti mit Meeresfrüchte

Als Hauptspeise habe ich mich für Spaghetti mit Meeresfrüchte entschieden. Was ich an diesem Gericht liebe? In 15-20 Minuten ist es fertig. 

Man nehme folgende Zutaten:

  • 220 g Spaghetti
  • 3-4 EL Olivenöl
  • 300 g Meeresfrüchte
  • 1 Knoblauchzehe
  • ½ Zwiebel
  • 125 ml Rotwein
  • 400 g passierte Tomaten
  • ½ TL Zucker
  • Salz
  • Pfeffer
  • getrockneter Basilikum

So geht die Zubereitung:

  1. Wasser in ein Topf geben und zum Kochen bringen. Wenn das Wasser kocht, Spaghetti dazugeben und gemäß Packangstanweisung kochen.
  2. Knoblauch und Zwiebel schälen und in Würfel schneiden.
  3. 2 EL Olivenöl in eine Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen. Meeresfrüchte dazugeben und 5 Minuten kochen. Rausnehmen und zur Seite stellen.
  4. In derselben Pfanne 2 EL Olivenöl geben und den Knoblauch und die Zwiebel darin 2-3 Minuten dünsten. Mit dem Wein ablöschen und 1-2 Minuten köcheln lassen.
  5. Passierte Tomaten dazugeben und mit Salz, Pfeffer, Zucker und Basilikum würzen. 2 Minuten köcheln lassen. Meeresfrüchte und Pasta dazugeben und alles gut vermengen. Auf Teller anrichten und servieren.
Tipp: Ihr könnt die Sauce vorher zubereiten und im Kühlschrank aufbewahren. Während ihr die Vorspeise genießt, kann das Wasser für die Spaghetti kochen. Dann müsst ihr nur noch die Spaghetti kochen, die Sauce erwärmen und alles vermengen. 

Spaghetti mit Meeresfrüchte

Nachspeise: Schichtdessert mit Topfen und Lemon Curd

Der krönende Abschluss des kulinarischen Abends besteht aus einem Schichtdessert mit Topfen und Lemon Curd. Ich habe mich für diese Nachspeise entschieden, denn man kann sie ein paar Stunden vorher zubereiten. Und man braucht wieder nur 15-20 Minuten für die Zubereitung. Den Lemon Curd kann man selber machen, ich habe mich aber für einen gekauften entschieden.

Man nehme folgende Zutaten:

  • 3-4 Kekse
  • 150 g Chivers Lemon-Curd
  • 250 g Topfen
  • 2-3 EL Sahne (optional)
  • 2 EL Puderzucker
  • 1 EL Vanillezucker

So geht die Zubereitung:

  1. Topfen mit Puderzucker, Vanillezucker und der Sahne verrühren.
  2. Kekse grob zerkleinern.
  3. Topfen, Lemon Curd und Kekse in Gläser schichten bis diese voll sind.
  4. Mit Zitronenzeste und Keksekrümmel garnieren. Bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen.
Tipp: Statt Lemon Curd könnt ihr Haselnuss-/ Schokocreme oder sogar Konfitüre nehmen.

Schichtdessert mit Topfen und Lemon Curd




1 Kommentar on "Dinner für zwei"
  1. Das sieht spannend aus, wir werden das Rezept mal in der Ferienwohnung Brixen ausprobieren :)

    AntwortenLöschen

Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars und, wenn nicht anonym kommentiert, der gewählte Nutzername gespeichert.

Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert hast.

Print freindly