Dienstag, 27. September 2016

Butternuss-Kürbis-Mandel-Suppe/ Butternut squash and almond soup


Hab ich euch gesagt, dass ich Blogevents toll finde? Nein? Dann sage ich es jetzt: ich finde Blogevents toll! Egal ob man etwas gewinnen kann oder nicht – ich nehme an Blogevents total gerne teil. Wenn ich ein Thema sehe das mir gefällt dann mache ich mir immer Gedanken mit welchem Rezept ich teilnehmen kann. Genau das ist passiert als ich sah, dass Tina ein Blogevent zum Thema Kürbisse organisiert. Da habe ich mich gefragt was ich kochen kann und habe mich an ein Rezept erinnert, dass ich schon lange ausprobieren wollte: Butternuss-Kürbis-Mandel-Suppe. Also war ich vorige Woche einkaufen und die Suppe wurde dann auch gleich gekocht. Sie schmeckt mir sehr, sehr gut – aber ich liebe Kürbissuppe.
Have I told you that I really like blog events? No? Then I'll say it now: I really like blog events! Whether you can or cannot win something - I like to participate at blog events. When I saw that Tina organizes a blog event with the theme “pumpkin” I asked myself what I can cook for her blog event and I remembered a recipe that I've been dying to try: butternut squash and almond soup. So last week I went shopping and cooked this soup. It tastes very, very good - but I love pumpkin soup.



Man nehme/ You need:

1 kg Butternuss Kürbis
1 kg butternut squash
2-3 EL Öl
2-3 tbsp oil
1 Zwiebel, gewürfelt
1 onion, chopped
2 Knoblauchzehen, gewürfelt
2 garlic cloves, chopped
100 ml trockener Weißwein
100 ml dry white wine
500 ml Gemüsefond
500 ml vegetable stock
150 ml Joghurt
150 ml double yogurt
5 Cantuccini
5 cantuccini biscuits


2 EL Mandeln
2 tbsp almonds
Schnittlauch
chives   
etwas Zitronensaft
squeeze lemon juice



Protionen: 4/ Serves: 4
Zubereitungszeit: 40 Minuten/ preparation time: 40 minutes

So geht man vor/ This is how we proceed:

Butternuss Kürbis schälen, Kerne entfernen und grob würfeln. Öl in ein Topf erhitzen und Zwiebel, Knoblauch und Kürbis für 10-15 Minuten kochen bis der Kürbis weich wird. Dabei sollte der Topf zugedeckt sein. Weißwein dazugeben und weiter kochen bis der Wein fast vollständig verdunstet ist.
Peel, deseed and chop butternut squash. Heat the oil in a large pan and add the onion, garlic and butternut squash. Cook for about 10 -15 minutes in a covered pan until softened. Add the white wine and cook, uncovered, until most of it has evaporated.

Gemüsefond dazugeben und weitere 5 Minuten kochen. Etwas abkühlen lassen und in ein Blender geben. Cantuccini und Joghurt dazugeben und alles fein pürieren.
Pour in the stock and simmer for 5 minutes. Cool slightly then give in a blender. Add the cantuccini biscuits and yogurt and puree.

Ganze oder gehackte Mandeln in eine Pfanne kurz anbraten, dabei ständig umrühren.
Fry the whole or shredded almonds in a pan until golden stirring all the time. Set aside.

Suppe in Teller geben, ein Spritzer Zitronensaft dazugeben und mit Mandeln und Schnittlauch garnieren. Gleich servieren.
Give soup in bowls, sharpen with a squeeze of lemon juice and garnish with almonds and chives. Serve.


Wie am Anfang angekündet: mit diesem Rezept nehme ich an Tina’s Blogevent „Lasst die Kürbisse rollen“ teilnehmen.

Kommentare:

  1. Kürbissuppe ist toll, die muss ich dieses Jahr auch unbedingt wieder machen!
    Vorhin gab es bei mir schon Ofenkürbis :)

    Liebe Grüße,
    Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, finde ich auch. Ofenkürbis ist auch toll. Esse ich auch sehr gerne jetzt im Herbst.
      LG, Diana

      Löschen
  2. Bei mir liegt ein Kürbis für eine Suppe im Vorratsregal, da lasse ich mich gerne von deiner köstlichen Suppe dafür inspirieren. Übrigens, Deine Suppentassen sehen toll aus.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sigrid, ich bin schon total gespannt was du aus dem Kürbis zaubern wirst. Danke, ich habe die Suppentassen von IKEA. Ich habe sie gesehen und musste sie haben :)
      LG, Diana

      Löschen
  3. Sieht klasse aus! Im Moment stehe ich auch total auf Kürbisse! :))
    Und Blogevents finde ich ebenfalls super!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Mara.
      Und was Blogevents angeht...wenn das Thema passt und ich Zeit habe bin ich immer gerne dabei.

      Löschen
  4. Allein schon deine tollen Bilder haben gerade dafür gesorgt, dass ich dem Kürbis nun doch noch eine Chance geben will. Das sieht richtig klasse aus <3

    Liebe Grüße,
    Filiz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Filiz! Und gib dem Kürbis noch eine Chance...wirst es nicht bereuen.
      LG, Diana

      Löschen
  5. Mhh sieht die Suppe lecker aus, schön cremig! Ich bin ja sowieso ein riesen Kürbisfan, lustigerweise mache ich aber die klassische Kürbissuppe viel zu selten!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Krisi. Kürbissuppe gibt es bei mir im Herbst öfters...ich mag sie einfach zu sehr. Und immer ein wenig anders :)
      LG, Diana

      Löschen
  6. super
    mit Kürbis suppe kriegt man mich immer
    ich habe nur ein Rezept, es schmeckt echt gut
    aber ich habe es bereits gefühlt tausend mal gemacht und es hängt mir langsam aus den ohren aus...
    noch dazu ist es nicht so gewagt und extravagant wie dein Rezept
    super, danke für das Rezept ich muss es mal probieren :D

    alles Liebe deine AMELY ROSE

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kürbissuppe gibt es bei auch öfters. Aber ich versuche immer neue Varianten, auch wenn mir die bekannten schon gut schmecken. Ich bin gespannt wie dir diese Variante schmecken wird.
      LG, Diana

      Löschen
  7. Als ich die Cantucchini in der Zutatenliste gelesen habe, da musste ich auch das Rezept lesen! Das macht mich neugierig! Eigentlich bin ich kein grosser Suppenesser, aber diese hier muss ich mir merken.
    Liebe Grüsse Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Britta, ich liebe Suppen. Aber ich kann dich verstehen, ich esse auch nicht alles :)
      LG, Diana

      Löschen
  8. Hallo Diana,

    ich liebe Kürbissuppen, die gehören für mich zum einfach Herbst dazu.
    Deine Kombi klingt echt lecker.

    Liebe Grüße
    Jill

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Jill. Ja, für mich auch. Jedes Jahr wird Kürbissuppe gekocht. Und immer ein neues Rezept ausprobiert. Aber auch die alten werden gekocht.
    LG, Diana

    AntwortenLöschen

Printfriendly