Eis

Zuckermelonen-Buttermilch-Eis

Zuckermelonen-Buttermilch-Eis
.
Wie ihr vielleicht wisst, besitze ich seit vorigem Jahr eine Eismaschine. Voriges Jahr kam die Eismaschine nicht so oft im Einsatz, dieses Jahr dann umso mehr. Ich bin jetzt nicht der größte Eisesser, aber ich mag neue Sorten ausprobieren. Vor allem ausgefallerene Sorten, wie zum Beispiel dieses Zuckermelonen-Buttermilch-Eis.

 

Zuckermelonen-Buttermilch-Eis

Vorbereitungszeit24 Min.
Zubereitungszeit1 Std.
Gericht: Eis
Portionen: 4

Man nehme folgende Zutaten:

  • ½ Zuckermelone
  • 80 g Zucker
  • 2 Eidotter
  • 125 ml Buttermilch mit Zitronengeschmack
  • 60 ml Sahne

So geht die Zubereitung:

  • Melone entkernen und das Fruchtfleisch auslöffeln. Fruchtfleisch pürieren. Melonenpüre mit 40 g Zucker in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze zum köcheln bringen.
  • Eidotter mit den restlichen Zucker in eine Schüssel geben und für 5 Minuten verrühren, bis eine hellgelbe Masse entsteht. Melonenpüre beigeben und alle verrühren. Die Masse zurück in den Topf geben und weitere 2-3 Minuten bei niedriger Temperatur kochen. Vom Herd nehmen und Buttermilch (ich habe einen mit Zitronengeschmack genommen) und Sahne untermengen. Masse im Behälter der Eismaschine geben und im Kühlschrank stellen.
  • Wenn die Masse abgekühlt ist, in die Eismaschine geben und zu Eis verarbeiten. Abhängig von der Eismaschine, kann das zwischen 45 und 60 Minuten dauern.
  • In Tassen/ Schalen geben und servieren.

Notizen

Ich weiß nicht, ob man dieses Eis auch ohne Eismaschine zubereiten kann. Ich glaube es geht aber auch im Gefrierschrank. Man muss es halt probieren.
Sugar melon buttermilk ice cream
Zuckermelonen-Buttermilch-Eis

 

You Might Also Like

10 Kommentare

  • Antworten
    Kochen mit Diana
    9. Oktober 2019 um 6:10

    Also ich habe das Eis genauso gemacht und es ist nichts passiert. Wenn du skeptisch bist, musst es nicht ausprobieren. Ich würde aber nie was auf dem Blog veröffentlichen was ich selber nicht ausprobiert habe 🙂
    LG, Diana

  • Antworten
    Breumel
    8. Oktober 2019 um 17:29

    Ja aber das Eigelb soll doch nicht fest werden…

  • Antworten
    Breumel
    18. August 2019 um 9:38

    Es wundert mich, dass die kochendheiße Melonenmasse zu dem Ei gegeben wird. Wird das dann nicht fest?

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      7. Oktober 2019 um 19:41

      Verstehe die Frage nicht ganz. Da es sich um Eis handelt soll es fest werden.
      LG, Diana

  • Antworten
    Edita Guhl
    28. August 2017 um 17:16

    Lecker, lecker, lecker…Ein Traum 🙂
    Liebe Grüße
    Edyta

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      1. September 2017 um 11:30

      Danke liebe Edyta!

  • Antworten
    Ein Dekoherzal in den Bergen
    28. August 2017 um 12:52

    ohhhh schaut des appetitlich aus,,,,
    schoooo abgespeichert,,,freu,,freu

    hob no an feinen TOG
    bis bald de BIRGIT

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      1. September 2017 um 11:29

      Vielen Dank liebe Birgit!

  • Antworten
    Sigrid von Madam Rote Rübe
    28. August 2017 um 7:16

    Liebe Diana,
    da fließt mir beim Anblick deiner Bilder sofort das Wasser im Munde zusammen. Sieht das cremig lecker aus und alleine die Zusammenstellung von Melone mit Buttermilch klingt wunderbar. Bei den Temperaturen, die bei uns herrschen, wäre es die passende Erfrischung für heute.
    Lliebe Grüße
    Sigrid

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      1. September 2017 um 11:29

      Liebe Sigrid, vielen Dank für die lieben Worte. Das Eis war sehr cremig und lecker.
      LG, Diana

    Kommentar verfassen

    Ich gebe:




    Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Mehr Informationen darüber findest du in meiner Datenschutzerklärung. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.