Brot und Gebäck

Olivenkuchen

Olivenkuchen

 

Vor ein paar Wochen habe ich endlich diesen Olivenkuchen selber gebacken. Der stand so lange auf meiner To-Do Liste…seit mindestens 2 Jahren. Diesen Olivenkuchen esse ich ziemlich oft…denn er ist ein ständiger Begleiter auf allen unseren Partys…egal, ob wir Geburtstag feiern oder Grillen…Olivenkuchen gibt es immer. Bis jetzt wurde er immer von meinen Freundinnen gebacken, letzte Woche habe ich ihn aber selber gebacken. Das Rezept habe ich von meiner Freundin Geta…sie hat darauf bestanden, dass ich euch das sage. Ist nur ein Scherz, hat sie natürlich nicht ?

Zutaten Olivenkuchen

Olivenkuchen

Bei dem Olivenkuchen handelt sich um ein herzhaftes Brot welches bei jeder Party oder Picknick gut ankommen wird und welches innerhalb kürzester Zeit aufgegessen wird
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit45 Min.
Gericht: Brot & Gebäck
Portionen: 1 Leib

Man nehme folgende Zutaten:

  • 4 Eier
  • 50 ml Olivenöl
  • 2-3 EL saure Sahne
  • 200 g Dinkelvollkornmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 250 g Käse
  • 100-150 g Oliven

So geht die Zubereitung:

  • Eier in eine Schüssel schlagen und für 5 Minuten mixen. Olivenöl und saure Sahne dazugeben und weiter rühren. Mehl und Backpulver dazugeben und wieder rühren. Ihr werdet jetzt einen sehr klebrigen Teig haben. Käse dazugeben (ich habe Mozzarella für Pizza genommen) und unterheben. In Scheiben geschnittenen Oliven dazugeben und gut unterheben.
  • Eine Kastenform mit Backpapier belegen und den Teig darin verteilen. Für 30 Minuten backen. Nach 30 Minuten Temperatur auf 160 reduzieren und weitere 15 Minuten backen.
  • Olivenkuchen abkühlen lassen und danach servieren.

Notizen

Schmeckt pur oder mit Guacamole.
Olive cake
Olivenkuchen

You Might Also Like

14 Kommentare

  • Antworten
    Krisi
    1. Juni 2017 um 14:41

    Oh Olivenkuchen klingt sehr lecker, kann ich mir gut vorstellen das es auf partys sehr beliebt ist! Ich bin ja besonders abends, sowieso auch mehr der salzige als Süsse – Typ, da würde ich auch lieber zu so einem feinen Olivenkuchen greifen=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      5. Juni 2017 um 21:33

      Krisi, ich bin auch eher der salzige-Typ. Daher liebe ich diesen Olivenkuchen auch so sehr. Und mit Guacamole…oh…ein Traum.
      LG, Diana

  • Antworten
    Mara
    30. Mai 2017 um 15:03

    Ich war bei der Überschrift erst einmal leicht verwirrt – Kuchen und Oliven? 😀
    Klingt aber echt gut!

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      5. Juni 2017 um 21:32

      Mara, ich weiß, der Titel ist ein wenig verwirrend. Ist aber auch kein richtiges Brot. Egal wie das Rezept nun heißt, dieser Olivenkuchen schmeckt super lecker.

  • Antworten
    Labella
    29. Mai 2017 um 12:57

    Hallo meine Liebe;)

    Das Olivenbrot sieht wirklich toll aus, ich habe noch nie zuvor Brot gebacken, das wird sich Dank deines tollen Rezeptes nun aber schleunigst ändern;). Danke für den tollen Beitrag;-*
    Liebste Grüße
    Isa
    http://www.label-love.eu

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      5. Juni 2017 um 21:30

      Danke Isa. Brot backen ist doch gar nicht so schwer. Musst dich nur herantrauen 🙂

  • Antworten
    Kinderkuecheundso
    29. Mai 2017 um 11:31

    Liebe Diana,
    vielen Dank für dieses leckere Rezept, das du mir mitgebracht hast, obwohl du beim Gewinnspiel nicht mitmachen kannst.
    Ich habe letztens auch ein Olivenbrot serviert bekommen, wir waren da ganz fein zu einem Aperitif bei französischen Freunden eingeladen. Alle waren chic gekleidet, man trank ein Gläschen Cremant und es gab eben dieses Brot. Du siehst, du kannst es auch zu feinen Anlässen servieren 😉
    LG Martina

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      5. Juni 2017 um 21:28

      Liebe Martina, wir servieren den Olivenkuchen auch bei allen Feiern…egal ob Grillfest oder Geburtstag…er darf nicht fehlen 🙂
      LG, Diana

  • Antworten
    Lisa Marie
    29. Mai 2017 um 10:27

    Da hast du aber wieder was gezaubert, was super lecker aussieht! *-*

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      5. Juni 2017 um 21:26

      Danke Lisa Marie!

  • Antworten
    Christine
    29. Mai 2017 um 7:53

    Mal davon abgesehen, dass ich noch nie welchen selbst gebacken habe, habe ich sogar noch nie welchen gegessen! Kann mir das geschmacklich gar nicht vorstellen! Mit Kuchen verbinde ich immer eher etwas süßes; weniger herzhaftes. Ist sicherlich interessant!

    Nein, leider würde das nichts bringen. Die anderen Anbieter nutzen auch jene Telekomleitung. Und leider ist die selbst das Problem und hinüber (eine Mieterin im Haus ist bei Vodafone und hat genau die gleichen Probleme; nur kommt bei der gleich gar kein Techniker, weil nur die Telekom an die Leitung ran darf und sie ja bei einem fremden Anbieter ist…). Nur weigert sich die Telekom vehement dagegen aufzugraben (klar, kostet ja was) und die Leitung auszutauschen. Das Problem ist also leider nicht ohne… :/

    Auf "IT" wäre ich auch gespannt. Immerhin hält der alte Film nicht mehr so gut mit der Neuzeit mit… beim Dunklen Turm fürchte ich aber, dass ich enttäuscht bin. Die Schauspieler sehen zwar gut aus, aber ich habe jetzt gelesen, dass gar nicht die wirkliche Geschichte verfilmt werden soll. :/ Dachte eigentlich mehr, dass nun endlich Filme kommen, die echt den Epos umsetzen…

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      5. Juni 2017 um 21:29

      Christine, musst du mal selber ausprobieren. Dann wirst du verstehen, wieso er bei unseren Feiern nicht mehr fehlen darf 🙂

      Das ist aber blöd. Hoffentlich ändert sich bald was.

      Ich habe gelesen, dass der Dunkle Turm den Herrn der Ringe Konkurrenz machen wird. Wir werden sehen. Bin aber schon gespannt.

      LG, Diana

  • Antworten
    Sigrid von Madam Rote Rübe
    29. Mai 2017 um 7:50

    Liebe Diana,
    ein wunderbares Party-Rezept… sogar nur mit Vollkornmehl… welches gleich auf meine To-do-Liste wandert. Ich kann mir gut vorstellen, dass dieses Brot der Renner auf einer Party ist.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      5. Juni 2017 um 21:23

      Danke liebe Sigrid!

    Kommentar verfassen

    Ich gebe:




    Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Mehr Informationen darüber findest du in meiner Datenschutzerklärung. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.