Säfte, Sirupe und Smoothies/ Vegan

Mein erster grüner Smoothie

grüner Smoothie

Ich hab mich endlich an ein grüner Smoothie heran getraut! Wieso ich solche Angst hatte, dass es mir nicht schmecken würde kann ich euch nicht sagen. Ich war irgendwie der Meinung, dass die Green Smoothies nicht gut schmecken können. Ich habe aber immer wieder auf anderen Blogs gelesen, dass sie so gut schmecken, also habe ich mich letztlich doch getraut und mir eins zubereitet. Und siehe da…es schmeckt hervorragend. Bin ich also froh, dass ich den Versuch doch noch gestartet habe.

Ich habe kein bestimmtes Rezept ausprobiert, sondern ein wenig experimentiert. Was entstanden ist, zeige ich euch heute hier.

Green Smoothie

Zubereitungszeit10 Min.
Gericht: Getränke
Portionen: 2

Man nehme folgende Zutaten:

  • 2 handvoll Babyspinat
  • 1 große Banane
  • 1 Kiwi
  • 1 Apfel
  • ½ Zitrone Saft
  • 1 Clementine Saft
  • 50 ml Wasser
  • 2 EL Ahornsirup

So geht die Zubereitung:

  • Spinat waschen und zusammen mit Wasser, Zitronen- und Clementinensaft blenden.
  • Kiwi und Banane schälen und in grobe Stücke schneiden. Apfel waschen und ebenso in grobe Stücke schneiden. Zum Spinat-Smoothie geben und blenden.
  • Mit Ahornsirup abschmecken und servieren.
grüner Smoothie

You Might Also Like

10 Kommentare

  • Antworten
    Janneke
    3. Februar 2014 um 20:25

    An einen Green Smoothie hab ich mich auch noch nie herangetraut, aber deiner sieht richtig lecker aus! Ich glaube da ist es wie mit den meisten Dingen: einmal Augen zu und durch, sonst hat man was verpasst. Und wenn's nicht schmeckt dann weiß man's zumindest 🙂

    Liebe Grüße,
    Janneke

    • Antworten
      Kochen mit Diana
      7. Februar 2014 um 8:34

      Janneke, genau das habe ich gedacht: Augen zu und durch! Und siehe da…es schmeckt 🙂

  • Antworten
    vronis wunschblume
    30. Januar 2014 um 7:14

    Hallo, das hört sich wirklich lecker an. Werde ich auch mal probieren!

    LG Vroni

    • Antworten
      Kochen mit Diana
      31. Januar 2014 um 10:18

      Vroni, das höre ich gerne. Mußt mir aber sagen, wie es dir geschmeckt hat. Wäre das auch für dein dein erstes green smoothie?

  • Antworten
    Toni
    28. Januar 2014 um 16:35

    Haha, das wäre nichts für mich 😀 Ich brauche definitiv was zum Kauen! Aber lecker finde ich die Zutaten schon. Würde sie halt einzeln lieber essen als püriert 😉

    • Antworten
      Kochen mit Diana
      29. Januar 2014 um 18:59

      Toni, ist dieser Smoothie nichts für dich, oder magst du generell keine Smoothies?

  • Antworten
    chrissi. tally
    25. Januar 2014 um 14:36

    Super Idee, ich trinke selber gern ab und zu mal einen grünen Smoothie und ich finde sie echt super lecker . Das Rezept merke ich mir auf alle fälle .

    Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Chrissi von http://chrissitallys.blogspot.de/

    • Antworten
      Kochen mit Diana
      27. Januar 2014 um 19:35

      Ja, ich finde sie auch lecker. Habe in der Zwischenzeit ein 2tes Rezept kreiert 🙂

  • Antworten
    Anastasia
    25. Januar 2014 um 12:18

    Hallo, ich finde es toll, dass du dich endlich getraut hast! Denn grüne Smoothies sind nicht nur lecker, sondern auch sehr gesund. Ich bin ein richtiger Fan und trinke jetzt seit über einem Jahr regelmäßig einen grünen Smoothie. Eine zeitlang auch täglich. Bei mir findest du weitere leckere Rezepte zum experimentieren. http://ichalslebensmittelpunkt.de/?s=gr%C3%BCne+smoothies

    Viel Spaß beim Stöbern!

    • Antworten
      Kochen mit Diana
      27. Januar 2014 um 19:35

      Hallo Anastasia. Hab ein wenig gestöbert, und gesehen, dass du ur-viele Green Smoothie Rezepte hast. Werde mich inspirieren lassen.
      LG

    Kommentar verfassen

    Ich gebe:




    Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Mehr Informationen darüber findest du in meiner Datenschutzerklärung. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.