Tomaten-Basilikum-Suppe

Dienstag, 5. September 2017
Tomaten-Basilikum-Suppe

Aus astronomischer Sicht dauert der Sommer dieses Jahr noch bis am 22 September. Wenn man aber aus dem Fenster draußen schaut, ist der Herbst schon längst da. Seit ein paar Tagen ist es in Wien kalt und regnerisch. Ich bin ein Sommermensch und ich habe wirklich gehofft, dass uns noch ein paar warme Tage bevorstehen. Aber momentan sieht es danach nicht aus. Bei diesem schlechten Wetter hatte ich am Wochenende Lust auf eine warme Suppe.

Im Sommer war ich bei der Eröffnung des neuen SUPPITO Rochuspark eingeladen und da haben wir und durch das Leckere SUPPITO Sortiment durchgekostet. Besonders hat es mir die Tomaten-Basilikum Suppe angetan. Sie schmeckt heiß oder kalt wunderbar. Und die wollte ich jetzt nachkochen. Ein Rezept hatte ich nicht, also habe ich improvisiert. Leider waren meine Tomaten nicht reif genug, also musste ich noch etwas Kokosmilch in die Suppe geben, damit man sie essen konnte. Aber das Ergebnis war so lecker, dass die Tomaten-Basilikum Suppe es gleich auf dem Blog geschafft hat.

Falls ihr die Suppe nachkochen wollt, rate ich euch sie zuerst zu probieren und erst danach das Kokosmilch dazu zugeben. Denn wenn eure Tomaten reif sind, ist es vielleicht gar nicht mehr nötig die Supper mit Kokosmilch zu verfeinern. Nicht, dass sie dann zu süß schmeckt.

Man nehme:

  • 600 g Tomaten
  • 2 Schalotten
  • 3 Stiele Basilikum
  • Olivenöl
  • 50 ml Kokosmilch
  • Salz
  • Pfeffer

Portionen: 2
Zubereitungszeit: 40 Minuten

So geht man vor: 
  1. Backofen auf 180°C vor heizen.
  2. Tomaten waschen und vierteln oder achteln. Schalotten schälen und vierteln. Basilikum waschen.
  3. Tomaten, Schalotten und 2 Basilikum Stiele auf ein Backblech legen und reichlich Olivenöl darüber träufeln. Für 30 Minuten im Backofen schmoren.
  4. Danach alles (Gemüse und Flüssigkeit) im Blender geben und pürieren.
  5. Falls nötig Kokosmilch dazugeben.
  6. Mit Salz und Pfeffer würzen.
In Teller geben, mit Kokosmilch und Basilikum garnieren und gleich servieren. 

Tomaten-Basilikum-Suppe

Kommentare on "Tomaten-Basilikum-Suppe"
  1. Liebe Diana,
    die wird nachgemacht :-) ! So ein Rezept suche ich schon lange! Danke!
    Liebe Grüße
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eva, das freut mich zu hören. Ich hoffe es schmeckt auch.
      LG, Diana

      Löschen
  2. Liebe Diana
    Die Tomatensuppe sieht absolut köstlich aus, schön cremig und die Kokosmilch gibt sicher eine tolle Note!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dabke Krisi. Die Tomatensuppe hat mit der Kokosmilch wirklich super geschmeckt.
      LG, Diana

      Löschen
  3. Liebe Diana,
    kaum werden die Tage kühler, freue ich mich ebenfalls auf warme Speisen und deine Suppe sieht köstlich aus. Das muss ich unbedingt auch einmal probieren, das Gemüse vorher im Backofen zu schmoren, das gibt bestimmt einen herrlichen Geschmack.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sigrid, bei mir es auch so. Kaum wird es kalt muss ich warme und etwas deftigere Gerichte kochen und essen. Und kaum wird es warm, werden nur leichte Sachen gekocht/ gegessen.
      Probier es mal auch, ich finde geschmortes Gemüse hat ein noch aromatischer Geschmack.
      LG, Diana

      Löschen
  4. Hallo Liebe Diana,
    was für eine tolle Idee, so ein flottes raffiniertes Süppchen und die Kokosmilch kann ich mir sehr gut darin vorstellen!!!!
    Alles Liebe....Charlotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Charlotte, die Kokosmilch war nicht geplant. Aber der Suppe fehlte es das gewisse Etwas und so kam sie auch rein.
      LG, Diana

      Löschen
  5. Liebe Diana,

    genau so habe ich die Tomatensuppe von meiner Mutter gelernt - allerdings ohne die Kokosmilch ;-) Das werde ich die Tage mal ausprobieren, die Suppenzeit hat ja jetzt wieder begonnen.

    Oslo ist wirklich sehenswert und Skandinavien hat auch wirklich eine tolle Esskultur (besonders das Gebäck ist ein Traum).

    Liebe Grüße
    Jill

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jill, wir ich Charlotte geantwortet habe, war die die Kokosmilch nicht geplant. Aber die verwendeten Tomaten waren nicht reif genug, so musste ich die Suppe etwas verfeinern. Und da kam die Kokosmilch gelegen.
      LG, Diana

      Löschen
  6. Oh wow Diana, die sieht ja mal richtig genial aus... passend zum Spätsommer und für Suppenfans-die merke ich mir auf alle Fälle, ein paar Tomaten haben wir auch noch im Garten ;)
    Ganz liebe Grüße
    Elsa ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Elsa. Die Suppe kann man auch super im Sommer essen. Sie schmeckt auch kalt super lecker.
      LG, Diana

      Löschen
  7. Hallo liebe Diana,

    es freut mich sehr, dass dir mein erster Post über Irland gefallen hat! :)
    Was unseren Sommer bzw. das momentane Wetter angeht: Hier in Kassel ist bis Ende der Woche auch viel Regen angesagt, ich bin etwas traurig, da ich den Sommer sehr liebe und wir dieses Jahr nicht viel on ihm hatten, aber auf den Herbst freue ich mich natürlich trotzdem, erst recht wenn ich so tolle Rezepte sehe! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lisa, ich freue mich auch auf den Herbst...bzw. auf die saisonalen Herbstprodukte. Aber nicht auf das Herbstwetter.
      LG, Diana

      Löschen
  8. Vielen Dank für die Inspiration - Tomaten & Kokosmilch klingen nach einer perfekten Herbst-Kombi, und ich liebe Suppen <3

    LG, Kathrin
    http://lea27784.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Print freindly