Blogevent: Then & Now (German only)

Dienstag, 1. November 2016
Blogevent-Banner

Heute genau vor 5 Jahren hat das erste Blogartikel auf Kochen mit Diana das Licht des World Wide Webs erlebt! Könnt ihr es glauben? Ich nicht. Die Zeit vergeht doch so schnell. Ich hab lange überlegt was ich an meinem 5ten Geburtstag machen soll. Zuerst habe ich gesagt ich mache nicht. Aber dann ist die Idee zu einem Artikel „Then & Now“ entstanden. Aber es sollte nicht um Zahlen gehen. Denn ich will euch nicht mit Zahlen langweilen...und um ehrlich zu sein sind sie mir egal. Ich schaue mir die Statistiken nicht an...ich schreibe hier egal ob der Blog von einer Person oder von 1 Million gelesen wird. Ich wollte euch hier eigentlich meine Foto-Entwicklung zeigen. Dann habe ich mir gedacht: ich mache ein Blogevent daraus!

Ich war mir aber nicht ganz 100% sicher. Denn ich hatte und habe weiterhin Angst, dass niemand mitmachen wird. Aber als dieses Thema in einer der Food-Facebook-Gruppen besprochen wurde, wusste ich, dass ich den Blogevent machen werde. Aber bevor ich euch die Details verrate, gibt es ein paar Fotos mit meiner Entwicklung.


Als ich vor 5 Jahren angefangen habe, waren die Fotos für mich nicht wichtig. Ich hatte damals nur eine Point&Shoot Kamera und fotografierte nur im Automatik-Modus. Lichteinfall, Tiefenschärfe, Weißabgleich, Reflektoren und Foodstyling waren damals für mich Fremdwörter. Dementsprechend sahen meine Fotos aus.


Mit der Zeit habe ich angefangen mich mehr für das Thema Foodfotografie zu interessieren. Ich habe ein Fotografiegrundkurs gemacht, mir ein paar Bücher durchgelesen und bin in Foodfotografie-Facebook-Gruppen eingetreten.


Von der Point&Shoot Kamera bin ich auf eine Bridge Kamera und dann auf eine dSLR umgestiegen. Ich habe in vielen Büchern gelesen, dass die Kamera nicht wichtig ist, denn man kann super Fotos auch mit einem Handy machen. Ich bin nicht ganz dieser Meinung, ich sehe ja die Unterschiede zw. meinen Handy- und meinen Kamerafotos.  Ok, ich besitze jetzt auch kein super Handy, aber ich glaube nicht, dass ein Handy mit einer dSLR mithalten kann.


Wenn man aber erst am Anfang ist und man nicht weiß ob die Foodfotografie einem taugt, dann sollte man nicht gleich viel Geld für Ausrüstung ausgeben die dann im schlimmsten Fall in einer Ecke verstaubt. Als ich mich 2013 für eine dSLR entschieden habe, wusste ich, dass ich die Kamera nicht nur für die Foodfotografie verwenden werde, sondern, dass sie auch im Urlaub im Einsatz kommen wird. Da ich nicht wusste wie es mir mit der Kamera ergehen wird, habe ich viele Monate mit dem Kit-Objektiv gearbeitet, bis ich mir später das lichtstarke 50mm f1/8 Objektiv gekauft habe.


Foodstyling, Hintergründe, Props wurden immer und immer wichtiger. Am Anfang habe ich nur 1 Teller und 1 Besteckset verwendet. Jetzt habe ich zig Einzelteile (egal ob Teller, Besteck oder Gläser). Und auch viel Dekozeug hat sich angesammelt.


In der Zwischenzeit habe ich noch mehr gelernt. Ich fotografiere jetzt nur noch RAW, nur mit dem manuellen Modus und der Autofokus bleibt abgeschaltet. Reflektoren kommen jetzt auch immer zum Einsatz. Kunstlicht bereitet mir kein Kopfweh mehr. Und jedes mal kommt die Graukarte zum Einsatz. Und meine Bildbearbeitungskünste werden immer besser.


 Wie man sehen kann, hat sich meine Fotokünste in den letzten Jahren verbessert. Und auch wenn mir jetzt ein paar Fotos peinlich sind, bleiben die meisten weiterhin auf den Blog. Einige wurden mit der Zeit durch Neuere ersetzt. Wenn das Foto wirklich schlecht war und es einem nicht zum Nachkochen animiert hat. Aber ich mag es wenn man die Entwicklung sieht. Wenn ich neue Blogs entdecke die mit schönen Fotos punkten, dann gehe ich immer zu den ersten Beiträgen...denn ich will sehen, ob der Bloger genau dieselbe Entwicklung durchgemacht hat wie ich. Natürlich fototechnisch.


Und jetzt seit ihr dran. Ich weiß, dass viele klein angefangen haben...genauso wie ich. Und dass alle sich weiterentwickelt haben...auch wenn viele dass selber nicht wahrnehmen. Daher würde ich mich freuen, wenn ich an dem Blogevent teilnehmen werdet. Wie ihr ihn gestaltet beliebt euch überlassen. Ihr könnt es genauso machen wie ich und die Entwicklung in einem Blogpost beschreiben oder ihr könnt ein altes Rezept erneut kochen und im Beitrag die alten und die neuen Fotos zeigen. Es gibt auch was zu Gewinnen, und zwar das Buch Food-Fotografie: Leckere Bildrezepte für Einsteiger von Corinna Gissemann.


Teilnahmebedingungen:
  • Schreibt ein Blogpost welches zum Thema passt
  • Archivbeiträge sind nicht zugelassen.
  • Kooperationsbeiträge sind nicht zugelassen - euer Beitrag sollte für mein Event erstellt werden
  • Integriert mein Eventbanner in euren Post und verlinkt zu diesem Post.
  • Bitte hinterlasst mir einen Kommentar unter diesem Post, damit ich eure Beiträge finde.
  • Mit eurer Teilnahme stimmt ihr zu, dass ich ein Foto aus eurem Post in der Zusamenfassung verwenden darf. In dieser Zusammenfassung werde ich zu eurem Blog und zum Post verlinken.
  • Ihr müsst 18 Jahre alt sein, ansonsten benötige ich im Falle eines Gewinns die Erlaubnis eurer Eltern, dass ihr die Adresse rausgeben dürft. Der Gewinn kann nur nach Deutschland oder Österreich verschickt werden.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Dieses Event steht in keinerlei Verbindung zu Facebook oder anderen Social Media Kanälen.
Der Event läuft bis am 22/11/2016.
Hier der Code des Eventbanners zum einbinden:
<a href="http://www.kochen-mit-diana.com/2016/11/blogevent-then-and-now.html" target="_blank"> <img src="https://3.bp.blogspot.com/-uUWeELK9yjg/WBOL5AHjMcI/AAAAAAAAMUc/vldFrOgAYzketsdf8bGSfZf9_-ZRtqmvQCEw/s1800/Event-Banner.jpg" alt=""
border="0"></a>

UPDATE: Als erstes will ich mich an alle bedanken, die an dem Event teilgenommen haben. Ich habe mich wirklich über jeden Beitrag von euch gefreut. Da leider nicht so viele mitgemacht haben werde ich keine Zusammenfassung mehr schreiben. Um es schmerzlos zu machen: gewonnen hat Elisabeth! Herzlichen Glückwunsch!


Kommentare on "Blogevent: Then & Now (German only)"
  1. Das ist eine ganz wunderbare Idee, da werde ich sicher auch mitmachen. Ich verstehe deine Sorge allerdings, habe auch schon öfters überlegt ein Event zu machen, es dann aber immer sein lassen, genau aus der Angst das keiner mitmacht. Dein Thema ist aber so interessant, da habe ich gar keine Zweifel das da nicht viel tolle Beitrage zusammen kommen!!!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Krisi, ich hoffe wirklich das doch ein paar Leute mitmachen werden. Wenn ich neue Blogs entdecke schaue ich mir auch die alten Posts an nur um zu sehen wie die fototechnisch am Anfang ausgeschaut haben. Ich finde die Entwicklung immer ganz spannend.
      Ich freue mich schon auf dein Beitrag.
      LG, Diana

      Löschen
  2. Tolle Idee. Versuche mal hier einen Beitrag zu zu verfassen. LG Sarah

    AntwortenLöschen
  3. ha! geniale idee! da hast du dich echt ganz schön weiter entwickelt, gratuliere! bei mir sind die then-fotos sicher noch schlimmer und die now-ergebnisse bei weitem nicht so schön. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sassi, auch wenn deine now-Ergebnisse nicht so schön sind wie meine (was ich nicht unbedingt glaube) gibt es auch bei dir eine Entwicklung. Ich würde mich freuen, wenn du beim Event dabei bist.

      Löschen
  4. Also ich kann dir da nur recht geben: die Kamera macht auf jeden Fall einen Unterschied. Das zeigst du hier ja ganz deutlich. Auch wenn man einfach sieht, dass sich dein Auge für's Motiv und das drum herum verbessert hat, sind die Farben etc. bei einer richtigen Kamera auch einfach besser.
    Bin mal gespannt, wo das noch hinführen wird!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Christine, ich bin so froh, dass du das auch so siehst. Ich hatte schon ein paar mal "Streit" mit Fotografen, die meinten, die Kamera ist nicht wichtig. Auf meine Frage wieso sie dann super teure Kameras und Objektive haben, wurde mir mal geantwortet: ich kann doch nicht mit einem Handy bei einem Shooting erscheinen. Auf meinem Hinweis, dass es dem Kunden doch egal sein sollte ob man mit Handy oder Kamera Fotos macht solange die Ergebnisse gleich sind (das war ja die Aussage der Fotografin) gab es dann aber keine Antwort mehr :)

      Löschen
  5. Hihi, das klingt nach einem lustigen Event :-) ! Ich werde auf jeden Fall versuchen, mitzumachen. Ich habe gerade alle meine Beiträge leicht überarbeitet und bin richtig erschrocken über die Bilder bei meinen ersten Rezepten. Schlimm sind die! Da finde ich sicher ein Rezept, das eine Neuauflage verdient!
    Du hast auf jeden Fall eine tolle Entwicklung hingelegt!
    Liebe Grüße, Eva (ichmussbacken.com)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eva, das freut mich sehr. Bin schon auf den Beitrag gespannt. Und vielen Dank :)
      LG, Diana

      Löschen
  6. Wirklich ein klasse Post!
    Ich finde es immer wieder toll, sich alte Fotos anzuschauen und zu sehen, wie viel man dazugelernt hat! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mara, ich auch. Und ich mag das immer auch bei anderen Blogger sehen.

      Löschen
  7. Liebe Diana,
    das ist so eine tolle Idee! Ich will ja eh schon längt mal darüber am Blog schreiben - hoffentlich finde ich die Zeit, um bei deinem Blogevent mitzumachen. Schlimme Fotos hab ich genug in petto :D

    Deine Entwicklung ist wirklich beeindruckend! Das finde ich bei Blogs auch immer super spannend, zu sehen wie sich die Person dahinter entwickelt hat.

    Liebe Grüße
    Angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Angie, ich würde mich freuen wenn es sich bei dir ausgeht.
      LG, Diana

      Löschen
    2. Liebe Diana,

      auf den letzten Drücker kommt mein Beitrag :D http://bissenfuersgewissen.com/2016/11/meine-fototechnische-entwicklung.html

      Liebe Grüße Angie
      PS: beim Gewinnspiel brauchst du mich nicht berücksichtigen, ich hab das Buch schon :)

      Löschen
    3. Angie, ich freue mich sehr, dass du Zeit gefunden hast mitzumachen. Ich habe mir deinen Beitrag gelesen und ich mag deine Entwicklung sehr. Deine Fotos werden immer professioneller.
      LG, Diana

      Löschen
  8. Liebe Diana,
    eine riesige Entwicklung hast du da vollzogen, einfach klasse, wie sehr die Bilder von neuen Erkenntnissen und natürlich von einer guten Camera profitieren. Das Buch besitze ich ebenfalls und bin begeistert davon. Ich bin so gespannt auf die Beiträge, die kommen werden, mal sehen, ob ich mir auch für einen die Zeit nehmen kann.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Sigrid. Du aber auch...habe mit deine alten Beiträge natürlich auch angeschaut...und ich bin auch begeistert wie du dich entwickelt hast. Daher würde ich mich freuen, wenn du die Zeit findest.
      Das Buch mag ich sehr gern, vor allem der Kapitel über Licht hat mir weiter geholfen. Die andern Sachen kannte ich schon aus einem anderen Buch von Corinna. Und die vielen DIY Ideen mag ich auch.
      LG, Diana

      Löschen
  9. Hallo Diana
    So, hier ist mein Beitrag!=) Bin schon auf die anderen gespannt!=)
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.ch/2016/11/bratapfel-mit-einer-mandel-maroni.html
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der erste Beitrag. Freue mich riesig, dass du mitgemacht hast :)
      Und jetzt gehe ich es lesen.
      LG, Diana

      Löschen
  10. Liebe Diana,
    wow, deine Fotokünste haben ja echt eine riesige Entwicklung gemacht! Ich finde das auch immer sehr spannend, zu schauen, wie ältere Fotos auf Blogs ausschauen. Manchmal mache ich das dann wie du und gehe bewusst zu den allerersten Posts.
    Die Idee für das Blog-Event finde ich toll! Meine Fotos sehen mittlerweile auch anders aus als zu meiner Anfangszeit. Wenn ich es zeitlich unterkriege, mache ich sehr gerne mit :)
    Liebe Grüße,
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Liebe Elisabeth. Aber ich habe noch viel zu lernen, bin noch nicht dort wo ich hin will. Aber ich bin mit meiner Entwicklung zufrieden (hätte ein wenig schneller vorangehen können :P)

      Löschen
  11. Liebe Diana,
    hier mein Beitrag: http://homemade-deliciousness.net/then-now-meine-foodfotografie-entwicklung-mushroom-beer-pies/
    Ich bin schon sehr gespannt auf die anderen Beiträge und freue mich auf die Zusammenfassung!
    Liebe Grüße,
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yey...ein weiterer Beitrag. Freue mich sehr darüber. Bin jetzt auf deinem Blog unterwegs um mir den Beitrag durchzulesen :)
      LG, Diana

      Löschen
  12. Liebe Diana, herzlichen Glückwunsch zum 5. Geburtstag! Da hast du dir ein wirklich tolles Thema für das Blogevent überlegt! Ich bin zwar ein Blognewbie, und bewundere die Entwicklung der meisten Blogs. Hier mein Beitrag: http://alexa089.blogspot.de/2016/11/now-and-then-safran-zitronen-hahnchen.html Liebe Grüße Alexa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alexa, danke für den Beitrag! Auch wenn due ein Newbie bist kann man die Entwicklung bei dir sehen. Weiter so!

      Löschen
  13. Super idee, deine Fotos sind echt toll geworden!! Meine werden auch besser, manche eher, manche sind noch sehr verbesserungswürdig :-D Leider schaff ichs nicht mehr mitzumachen zeitlich. Oh und alles Gute zum Bloggeburtstag!! lg Ulli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Ulli! Also deine Fotos sind gut. Vor allem da du ja 2 kleine Knirpse zu Hause hast und nicht wie ich die ganze Zeit der Welt hast um Fotos zu machen. Und auch ich habe verbesserungswürdige Fotos. Warte mal mein Apfelmus Rezept...das wird sich dann zeigen :)
      Schade, dass du nicht mitmachen kannst.
      LG, Diana

      Löschen
  14. Liebe Diana,

    zunächst einmal herzlichen Glückwunsch zum fünften Blog-Geburtstag! Das Event-Thema ist wirklich richtig genial :-) Zum einen toll zu sehen, wie sich deine Fotos und dein Stil weiterentwickelt haben. Und zum anderen auch eine gute Gelegenheit, einmal zu reflektieren, was sich bei einem selbst so getan hat. Ich blogge seit über sechs Jahren und ich habe mir bisher gar nicht so bewusst gemacht, ob und wie ich mich fotografisch weiterentwickelt habe. Beim Stöbern in den alten Bildern sind dann aber doch so einige "Perlen" zum Vorschein gekommen... :-)

    Da konnte ich gar nicht widerstehen und wollte auch unbedingt mitmachen. Hier ist mein Beitrag: http://sugarandspice-foodblog.blogspot.de/2016/11/blogevent-then-now-meine-foodfotografie.html

    Vielen Dank noch einmal für diese tolle Idee und weiterhin viel Erfolg für dich und deinen Blog!

    Liebe Grüße,
    Kirsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kirsten,
      freut mich sehr dass du beim Blogevent mitmachst. Ich bin weg, mir dein Beitrag durchzulesen.
      LG, Diana

      Löschen
  15. Ach, sowas von schade, dass ich das jetzt erst entdeckt habe ;-) Das ist eine großartige Idee und in meinem Rezeptarchiv (900+ Rezete in etwa 18 Jahren) schlummern genug Gruseligkeiten. Leider schaffe ich es jetzt nicht mehr, das rauszusuchen, aber ich genieße die anderen Beiträge!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, das ist aber schade. Haette mir gefallen deine Entwicklung zu sehen.
      PS: leider finde ich deinen Blog nicht um vorbeizuschauen (da dein Blog bei Blogger nicht mehr existiert) :(

      Löschen
  16. Hallo Diana,
    ich habe den Beitrag zu deinem Event am 20. November gepostet und zu deinem Event verlinkt, aber leider im Trubel der Blog-Umstellung komplett vergessen, hier den Link einzustellen. Naja. Spät, aber doch: https://www.ichmussbacken.com/2016/11/20/buttermilchkuchen-mit-mascarponetopping/
    Der Beitrag hat mir großen Spaß gemacht :-) ! Es ist total ok für mich, wenn mein Beitrag wegen zu später Teilnahme nicht mehr an der Verlosung teilnimmt, das Buch habe ich schon! Ich wollte nur unbedingt mitmachen, weil ich das Thema so lustig finde!
    Liebe Grüße, Eva (ichmussbacken.com)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eva,
      freut mich, dass du es doch noch geschafft hast. Ich habe gesehen, dass dein Blog offline war und habe mich schon gefragt, wann der Blog wieder online geht. Deine Entwicklung ist auch großartig, man sieht es sehr schön bei diesem Beispiel.
      LG, Diana

      Löschen

Print freindly