Mittwoch, 27. August 2014

Zwetschgenknödel/ Plum dumplings


Mein erster Versuch Zwetschgenknödel zu machen endete in einer kleinen Katastophe. Nachdem ich ein Kilo Mehl benutzt habe (man musste nur 100 g nehmen) und der Teig einfach zu klebrig war um Knödel daraus zu formen, landete dieser in Mistkübel. Das war vor 4 Jahren. Ich habe damals gesagt, dass ich einfach keine Knödel machen kann. In der Zwischenzeit habe ich mich entschlossen, den Knödel doch noch eine Chance zu geben. Ich habe mich informiert, habe verschiedenen Rezepte gelesen (und es gibt viele Varianten) und dann habe ich mich an die Arbeit gemacht. Und jetzt hat es geklappt. Und hier ist das Rezept.
My first attempt to make plum dumplings ended in a small desaster. I used a kilo of flour (you had to use only 100g) and the dough was just too sticky to form dumplings from it. So I had to trow it in the trash. That was 4 years ago. At that time I comforted with the idea that I cannot make dumplings. In the meantime, I've decided to give the dumplings another chance. I researched a bit, have read various recipes (and there are many variants) and then tried it again. And it worked. And here is the recipe

Man braucht/ You need:

Für den Kartoffelteig/ For the potato dough:

  • 500 g mehlige Kartoffeln/ 500 g floury potatoes
  • 150 g Mehl/ 150 g flour
  • 2 Eier/ 2 eggs
  • 1 EL Öl/ 1 tbsp oil
  • 1 Priese Salz/ a pinch of salt

Für die Füllung/ For the filling:

  • 10 Pflaumen/ 10 plums
  • 3 EL Rohzucker/ 3 tbsp brown sugar
  • 1 TL Zimt/ 1 tsp cinnamon

Man braucht noch/ You also need:

  • Butter/ butter
  • 100 g Semmelbrösel/ 100 g bread crumbs
  • 4 EL Zucker/ 5 tbsp Sugar


Was muss man machen/ What do you need to do:

In eine Schüssel 3 EL Zucker mit Zimt vermengen. Die Zwetschgen waschen, abtrocknen, halbieren und entkernen. Mit der Zucker-Zimt-Mischung bestreuen und zur Seite legen.
In a bowl, mix 3 tbsp sugar with cinnamon. Wash the plums, dry, cut in half and remove the seed. Sprinkle with the sugar-cinnamon mixture and set aside.


Kartoffel waschen und in ein Topf mit kochendes Wasser geben. Kartoffeln mit Schale gar kochen. Abkühlen lassen, schälen und stampfen oder durch die Kartoffelpresse drücken. Öl, Mehl, eine Priese Salz und Eier dazugeben und zu einem Teig verarbeiten. Wenn der Teig zu sehr klebt und nicht formbar ist, etwas mehr Mehl zugeben.
Boil potatoes with skin. Let them cool slightly, peel and mash. Add oil, flour, a pinch of salt and eggs and process to dough. If the dough is too sticky and not mouldable, add a little more flour.


Circa 1-2 EL Teig nehmen und Zwetschge darin einhüllen.
Take approximately 1-2 tablespoons of dough and wrap the plum in it.


In kochendes Salzwasser geben (nicht alle auf einmal). Wenn sie an die Oberfläche kommen ( das dauert zw. 5 und 10 Minuten) sind sie fertig. Die Knödel mit einem Schaumlöffel herausnehmen, und abtropfen lassen.
Give in boiling salted water (not all at once). When they come to the surface (which takes between 5 to 10 minutes) they are ready. Remove the dumplings with a slotted spoon, and let them drain.


Butter in einer Pfanne erhitzen und Semmelbrösel darin gelb rösten. 4 EL Zucker dazugeben und gut rühren. Zwetschgenknödel in den Semmelbröseln wälzen.
Heat butter in a pan and fry the breadcrumbs. Add 4 tbsp of sugar and stir well. Roll the plum dumplings in the breadcrumbs.


Man kann die Knödel lauwarm oder kalt servieren. Wenn ihr wollt, könnt ihr sie mit etwas Puderzucker bestreuen.
You can serve the dumplings warm or cold. If you want, you can sprinkle them with powdered sugar.


Das nächste Mal werde ich das Rezept meiner Mutter ausprobieren. Ist eigentlich nicht viel anders nur die Zubereitung des Teigs ist ein wenig verschieden. Ich werde das Rezept natürlich auch mit euch teilen.
Next time I'll try my mother's recipe. Actually it is not much different, only the preparation of the dough is a little different. I will of course share the recipe with you.

Kommentare:

  1. Oh...das sieht ja so lecker aus. Und diese Bilder...sehr, sehr schön.
    Gut dass du noch einen Versuch gestartet hast und dass es diesmal geklappt hat. Gibt es aber ein Geheimniss?
    LG, Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Lisa. Ich bin auch glücklich, dass ich einen weiteren Versuch gestartet habe. Das Geheimnis? Mehlige Kartoffel!
      LG

      Löschen
  2. Antworten
    1. Thank you! This is the best compliment that i can recieve.

      Löschen

Printfriendly