Quitten-Crumble mit Heidelbeeren

Donnerstag, 11. April 2013
Quitten-Crumble mit Heidelbeeren

Hallo ihr Naschkatzen! Vor ein paar Woche habe ich ein paar schöne Quitten gesehen und auch gleich gekauft. Schon im Geschäft habe ich angefangen darüber nachzudenken, was ich schönes und leckeres daraus zaubern kann. Meine Wahl fiel auf Quitten-Crumble mit Heidelbeeren. Und hier ist das Ergebnis.

Zutaten:
  • Frisch gepressten Saft von 2 Zitronen ( ca. 75 ml)
  • 500 g Quitten
  • 1 Vanilleschote
  • 200 g Zucker
  • 350 ml + 3 EL Birnensaft
  • 50 g tief gefrorene Heidelbeeren
  • 25 g Speisestärke
  • 100 g Butter, geschmolzen
  • 50 g Zartbitter-Schokolade, grob gehackt
  • 200 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Päckchen Vanille-Zucker
    Zutaten Quitten-Crumble mit Heidelbeeren

    Zubereitung:

    Zitronensaft mit 2 Liter Wasser mischen.

    Quitten waschen, schälen, Kerngehäuse entfernen und in dünne Spalten schneiden. In das Zitronenwasser legen. Vanilleschote längs aufschneiden und Mark herausschaben.

    100 g Zucker in einem Topf karamellisieren. Mit 350 ml Birnensaft ablöschen und so lang köcheln, bis sich der Zucker vollständig gelöst hat.


    Quitten in einem Sieb abtropfen lassen.

    Vanillemark und -schote zum Birnensaft geben. Quitten dazugeben und bei mittlerer Hitze 20–25 Minuten köcheln. 5-6 Minuten vor Ende der Garzeit Heidelbeeren zufügen.


    3 EL Birnensaft mit Speisestärke verrühren, zum Quittenkompott dazugeben und diesen damit binden.


    Mehl, Salz, 100 g Zucker und Vanillin-Zucker mischen. Butter zugießen und mit den Knethaken des Handrührgerätes zu Streuseln verarbeiten. Schokolade zufügen und mit den Händen leicht unterkneten.


    Crumbles für 30 Minuten im Kühlschrank geben.

    Backofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3).

    Form(en) mit Butter einfetten, Kompott einfüllen und Streusel darüber verteilen.


    Für 20–25 Minuten backen.

    Quitten-Crumble mit Heidelbeeren vor dem Backen

    Etwas abkühlen lassen und servieren.

    Quitten-Crumble mit Heidelbeeren
    Quitten-Crumble mit Heidelbeeren

    Ich hoffe das Rezept gefällt euch. Bis zum nächsten Mal!
    Kommentare on "Quitten-Crumble mit Heidelbeeren"
    1. Ich muss unbedingt auch mal wieder Backen... bin oft zu Faul dafür :-(

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Hallo Rose. hmmm....zu faul? das glaub ich nicht. wirst bald selber kochen müssen...wirst aber mit Babynahrung anfangen und dich dann hoch arbeiten :)

        Löschen

    Print freindly