Basic/ Säfte, Sirupe und Smoothies/ Vegan

Mandelmilch

Mandelmilch

.

Vor ein paar Wochen fand das Workshop Foodies im Web 2018 – was du über Food Content und Trends wissen solltest statt. In einer gemütlichen Atmosphäre wurde zusammen mit Tante Fanny und Nina und Dani von The Coolinary Society über das Bloggen, Instagram und Foodstrends diskutiert. Ein Foodtrend 2018 wird based plant milk sein. Nicht mehr vegan…denn das ist schon out. Ich meine nicht den Trend, sondern der Name…ab jetzt sagt man plant based. Die vegane Milch ist nicht neu…neu ist aber, dass immer mehr Kaffeehäuser und Restaurants sie anbieten werden. Also habe ich mir gedacht, ich zeige euch mal ein Rezept für Mandelmilch…um trendy zu sein ?. Nein, Spaß beiseite…ich bereite Mandelmilch schon länger selbst. Man kann Mandelmilch auch in den Geschäften kaufen…mein Problem: man kann immer nur 1 Liter kaufen. Aber oft brauche ich viel weniger. Und bevor ich zu viel Kaufe bereite ich es selber. Die Mandelmilch kann man ganz einfach zubereiten…man braucht nur Mandeln und Wasser. Wie das genau geht, könnt ihr unten lesen.

Mandelmilch

Vorbereitungszeit15 Min.
Ruhezeit8 Stdn.
Gericht: Getränke, Vegan

Man nehme folgende Zutaten:

  • 200 g ganze Mandeln mit Haut
  • 800 ml Wasser

So geht die Zubereitung:

  • Mandeln in eine Schüssel geben und mit heißen Wasser füllen so, dass die Mandeln mit Wasser bedeckt sind. Für mindestens 8 Stunden einweichen.
    Mandeln weinweichen
  • Nach den 8 Stunden (oder mehr) gießt ihr das Wasser ab, gebt die Mandeln in ein Sieb und spült sie ganz gründlich ab.
  • Mandeln mit 800 ml kaltem Wasser in einen Standmixer geben. Solange pürieren bis bis keine Stücke mehr zu sehen sind.
  • Mandelmilch durch ein Passiertuch/ Geschirrtuch gießen. Mandelmilch gut ausdrücken.

Notizen

Luftdicht verschlossen hält sich die Mandelmilch 2-3 Tage im Kühlschrank.
Mandelmilch
Mandel-Drink

 

You Might Also Like

12 Kommentare

  • Antworten
    Unknown
    17. Oktober 2017 um 13:24

    Liebe Diana,
    schon länger habe ich die Mandelmilch auf dem Plan, denn mich stört vor allem an der, die es zu kaufen gibt, dass da eben nicht nur Mandeln und Wasser drin sind, sondern Zucker und noch andere Zusätze…aber mein Mixer ist dafür glaube ich nicht stark genug, der lässt sogar manchmal Bananen stückig…
    Funktioniert aber vielleicht auch mit einem Pürierstab, oder was sagst du?
    Liebe Grüße
    Elsa 🙂

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      18. Oktober 2017 um 9:56

      Liebe Elsa,
      ja, du hast Recht. Im gekauften gibt es auch andere Zusätze. Bei der selbstgemachten Mandelmilch nicht. Und wenn es etwas süßer mag, dass kann man Datteln oder Ahornsirup nehmen. Viel gesünder.
      Mit dem Pürierstab habe ich es nicht versucht. Würde aber vorschlagen, einen neueren Mixer zu kaufen 🙂
      LG, Diana

  • Antworten
    Sigrid von Madam Rote Rübe
    15. Oktober 2017 um 7:22

    Liebe Diana,
    bitte ein Gläschen Mandelmilch zu mir, ich möchte sie zu gerne probieren. Wäre auch meine erste Wahl vor Kuhmilch.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      18. Oktober 2017 um 9:52

      Liebe Sigrid, das nächste Mal schicke ich dir ein Gläschen…wenn ich es nicht selber verwende 🙂 Also besser selber machen 🙂
      LG, Diana

  • Antworten
    Unknown
    13. Oktober 2017 um 19:21

    Yummi, die Milch sieht so lecker aus. Davon würde ich jetzt gerne ein Glässchen trinken.

    Liebe Grüße Kristina von KDSecret

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      18. Oktober 2017 um 9:51

      Vielen Dank liebe Kristina.

  • Antworten
    Vanillelust
    13. Oktober 2017 um 18:30

    Was für ein tolles Rezept Liebe Diana!!!!! das werde ich sicher einmal ausprobieren, ist für mich mit meiner Laktoseintolleranz, genau das richtige!!!!
    Alles Liebe……..Charlotte

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      18. Oktober 2017 um 9:51

      Liebe Charlotte, probiere es…es ist wirklich kinderleicht.
      LG, Diana

  • Antworten
    Tulpentag
    12. Oktober 2017 um 7:20

    Oh, Mandelmilch wollte ich die ganze Zeit schonmal selbst machen. Ich nehme mir das jetzt einfach mal vor, denn ich trinke sie total gern 🙂 Scheint ja gar nicht schwer zu sein.
    Lieben Dank für den Anstupser,
    Jenny

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      18. Oktober 2017 um 9:50

      Liebe Jenny, nein, dass ist ganz einfach. Und man braucht auch keinen super starken Blender haben (wie ich auf anderen Blogs gelesen habe). Mit meinem (nichts so starkem) hat es auch geklappt.

      LG, Diana

  • Antworten
    Edita Guhl
    11. Oktober 2017 um 19:22

    Liebe Diana,
    ich liebe Berichte aus allen Workshops. Es ist fast so, als wäre man selbst dabei. Sehr interessant. Plant based… man lernt immer was dazu 🙂 Mandelmilch mache ich viel zu selten. Gut, dass Du dran erinnert hast.
    Liebe Grüße
    Edyta

    • Antworten
      Diana (Kochen mit Diana)
      18. Oktober 2017 um 9:49

      Liebe Edyta, ich lese auch gerne bei anderen über Workshops. Man lernt dann auch was dazu. Ja…plant base ist der neue Begriff für vegan. Und organic statt bio 🙂
      LG, Diana

    Kommentar verfassen

    Ich gebe:




    Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Mehr Informationen darüber findest du in meiner Datenschutzerklärung. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.