Halloween/ Kekse

Gruselfinger

Gruselfinger

Ich habe es schon verkündet, dass ich für euch dieses Jahr mehrere Rezepte für Halloween vorbereitet habe. Heute kommt Rezept Nummer 2, und zwar Gruselfinger. Sie sind leicht und schnell zu machen, schmecken gut und sehen gruslig aus. Ich hoffe, ihr seid derselben Meinung.

Gruselfinger

Zubereitungszeit25 Min.
Ruhezeit40 Min.
Gericht: Kekse
Portionen: 16 Stück

Man nehme folgende Zutaten:

  • 100 g Marzipan
  • 125 g Mehl
  • 50 g Zucker
  • 60 g Butter
  • 1 kleines Ei
  • 1 Prise Salz
  • gehobelte Mandeln, oder ganze ungeschälte Mandeln
  • rote Zuckerschrift

So geht die Zubereitung:

  • Marzipan fein raspeln.
  • Mit Mehl, Zucker und Salz auf die Arbeitsfläche häufen. In die Mitte eine Mulde bilden und das Ei hineinschlagen. Die Butter in Stücke schneiden und um die Mulde verteilen. Mithilfe der Hände zu einem glatten Teig verkneten. Zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und für 30 Minuten in den Kühlschrank geben.
    Teig-Gruselfinger
  • Backofen auf 180°C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen.
  • Aus dem Teig Finger formen. Je eine Mandel als Fingernagel setzen und an den Gelenken mit einem scharfen Messer Rillen eindrücken.
    Gruselfinger modellieren
  • Die Finger nach Belieben mit rotem Zuckerschrift verzieren.
  • Das Backblech für weitere 10 Minuten in den Kühlschrank geben. Danach für 15 Minuten hell-gelb backen. Abkühlen lassen und servieren.

Gruselfinger

Gruselfinger

.

Und? Wie findet ihr die Gruselfinger?

You Might Also Like

7 Kommentare

  • Antworten
    adamantonadrian
    25. Oktober 2013 um 17:02

    haha schaun echt creepy aus 😀

    • Antworten
      Kochen mit Diana
      25. Oktober 2013 um 18:18

      Danke Adnan! Auch wenn sie gruslig aussehen, sind sie sehr lecker 🙂

  • Antworten
    Sophia Hallert
    22. Oktober 2013 um 16:39

    Was für eine Hammer Idee für Halloween. Super!!! Danke für den Artikel und die super Fotos. Man ekelt sich aber möchte doch mal probieren…lach… Kennst Du eigentlich den neuen Blogger-System
    Anbieter qwer com ? Ich würde mich sehr über eine Antwort auch per Email von Dir freuen. Vielen Dank und weiterhin viel Erfolg mit Deinem Blog.

    • Antworten
      Kochen mit Diana
      22. Oktober 2013 um 17:00

      Freut mich wenn es dir gefällt. Nein, kenne ich nicht. Kannst du mir mehrere Infos geben?

  • Antworten
    Karsten Wachtmann
    22. Oktober 2013 um 16:23

    Hi, die sehen ja nur geil aus. Der Hammer. Eine Klasse Idee, vielleicht muss ich das auch probieren.

    • Antworten
      Kochen mit Diana
      22. Oktober 2013 um 16:58

      Danke Karsten!

  • Antworten
    Ella
    22. Oktober 2013 um 12:24

    Vielen Dank für deinen Kommentar! 🙂
    Ich war auch sehr froh, dass ich mir die Kamera meines Freundes ausleihen durfte. Nun liebäugle ich selber mit dem Modell und lege ab sofort monatlich ein wenig Geld zurück 🙂

    Liebe Grüße,
    Mareike

    http://girlontravel.de

  • Kommentar verfassen

    Ich gebe:




    Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Mehr Informationen darüber findest du in meiner Datenschutzerklärung. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.