Freitag, 11. August 2017

Sodastream (German only)

Sodastream Crystal

Als ich Studentin (also vor hundert Jahren 😂) war und in RumĂ€nien gelebt habe, habe ich nur Mineralwasser getrunken. Das hieß dann jede Woche Wasserkisten schleppen. Ich hatte damals noch kein Auto, und auch wenn das GeschĂ€ft um die Ecke war, war die ganze Schlepperei keine Freude. Und nicht zu vergessen: die Unmengen an PlastikmĂŒll - leider gab es damals bei uns keine Recycling-Sammelstellen - weder fĂŒr Plastik noch fĂŒr Glas - zum GlĂŒck hat sich das geĂ€ndert.

Dann, eines Jahres, musste ich das Mineralwasser-Trinken aufgeben...da ich ein paar gesundheitliche Probleme hatte, musste ich fĂŒr einiger Zeit auf alle kohlensĂ€urehaltige GetrĂ€nke verzichten. Das war wirklich schwer, aber fĂŒr die Gesundheit tut man alles. Dann bin ich nach Österreich umgezogen und als ich erfahren habe, dass das österreichisches Trinkwasser die beste QualitĂ€t hat, habe ich kein Mineralwasser mehr gekauft. Ok, das ist jetzt gelogen...gekauft habe ich Mineralwasser doch noch ab und zu, aber nicht mehr so oft. Die Schlepperei war mir dann zu blöd und das Leitungswasser schmeckte ja gut. Das Problem: Limonaden, Hugo, Aperol Spritz, Infused Water und Bowlen schmecken viel besser mit Sprudelwasser.

Sodastream Limonaden

Deshalb habe ich mich gefreut, als ich gefragt wurde, ob ich den Sodastream* testen will. Ihr mĂŒsst wissen, dass ich schon öfters mit dem Gedanken gespielt habe mir so ein GerĂ€t zuzulegen. Aber immer kam die Frage: werde ich wirklich das GerĂ€t verwenden, oder landet es nach ein paar Wochen im Keller? Wie gesagt, ich trinke weiterhin nicht soviel Sprudelwasser. Dieselbe Frage habe ich mir auch jetzt gestellt. Aber ich benutze das Sprudelwasser  doch fĂŒr diverse GetrĂ€nke. Und wenn ich Besuch habe, muss ich Sprudelwasser kaufen: nur weil ich wenig trinke, heißt das nicht, dass Alle das tun. Vor allem meine Mutter: wenn ich kein Mineralwasser kaufe, kauft sie sich selber welches wenn sie auf Besuch ist. Daher habe ich mich entschieden die Kooperation mit Sodastream einzugehen. Ich habe das GerĂ€t jetzt seit mehr als 4 Wochen im Gebrauch und ich muss sagen, dass es fast tĂ€glich benutze. Mit dem Sprudelwasser habe ich Hugo, Aperol Spritz und Limonaden zubereitet.

Hugo

Ihr werdet jetzt sagen: na ja...wenn du nicht so oft Mineralwasser trinkst, kannst du es fĂŒr Limonaden und diverse GetrĂ€nke kaufen. Oder fĂŒr deine GĂ€ste. Da habt ihr nicht ganz unrecht. Aber, jetzt kommt das Aber: ich vergesse es oft. Oder ich entscheide mich spontan, dass ich ein Hugo trinken will. Und oft bekomme ich spontan Besuch. Mit dem Sodastram habe ich dieses Problem jetzt nicht mehr. Spontaner Besuch...kein Problem, ich kann schnell ein Hugo oder weißer Spritzer zubereiten 😉

Aperol Spritz

Aber jetzt zum GerĂ€t: der Sodastream ist ein stylisches GerĂ€t – ich habe das Sodastream Crystal, in den man hinten eine Gasflasche (fĂŒr die KohlensĂ€ure) und vorne eine Glaskaraffe zum Aufsprudeln eingesetzt. Auf den Knopf drucken und schon ist das Sprudelwasser fertig. Was mir besonders gut gefĂ€llt ist, dass man selbst entscheiden kann ob das Wasser leicht, mittel oder stark sprudelnd ist. FĂŒr leicht sprudelndes Wasser 1 Mal drĂŒcken, fĂŒr stark sprudelndes Wasser 3 oder mehrere Male drĂŒcken.

Sodastream - so geht es

Ein weiteres großer Plus von Sodastream: mit der Nutzung einer Sodastream Flasche werden im Durchschnitt 2.000 Plastikflaschen und Dosen pro Jahr gespart. Im Klartext heißt es, dass diese Flaschen und Dosen nicht mehr produziert werden. Ist doch nicht so schlecht, nicht wahr? Gut, bei mir sind es nicht so viele, aber jede Flasche die nicht mehr produziert wird zĂ€hlt.

Ich bin froh, dass ich mich fĂŒr die Kooperation und den Sodastream entschieden habe. Ich habe Sprudelwasser auf Knopfdruck und tue auch etwas fĂŒr die Umwelt 😇

* Dieser Artikel enthĂ€lt Werbung. Das GerĂ€t wurde mir von der Firma Sodastream zur VerfĂŒgung gestellt. Der Artikel spiegelt dennoch meine eigenen Meinung und Erfahrung wider.

Kommentare:

  1. Hallo Diana,

    ich wohne im 5ten Stock ohne Aufzug und habe auch nur selten Wasserkisten zu Hause. Den Sodastream finde ich klasse, aber ich wĂŒsste echt nicht, wo ich den noch hinstellen sollte :-( Ich finde es aber wirklich gut, dass dadurch soviel MĂŒll gespart werden kann! Aus diesem Grund trinke ich auch fast immer Leitungswasser und kaufe mir keine Plastikflaschen.

    Viel Freude mit deinem neuen Sodastream :-)

    Alles Liebe,
    Jill

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jill...5ter Stock ohne Aufzug...kenne ich auch nur zu gut. Zum GlĂŒck wohne ich im 1sten Stock mit Aufzug :)
      Der GerÀt nimmt nicht sehr viel Platz. Ich hatte auch Angst, dass ich keinen Platz finden werde, aber das hat sich schnell erledigt.
      Schau ihn dir mal im GeschÀft an, wenn du Sprudelwasser trinkst ist er wirklich eine gute Investition.
      LG, Diana

      Löschen
  2. Liebe Diana,
    noch nicht lange her, da sagte ich zu meinem Mann, ob wir nicht lieber das Kistenschleppen aufgeben und uns ein SodastreamgerĂ€t kaufen sollten. Plastikflaschen mögen wir nicht und die Kisten mit den Glasflaschen sind relativ schwer und mĂŒhsam nach Hause zu bekommen. Ich bin froh, dass ich deinen Post gelesen habe.
    Liebe GrĂŒĂŸe
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sigrid, das ist aber ein Zufall. Der Kauf lohnt sich in eurem Fall wirklich. Bin gespannt ob ihr euch eins zulegen werdet.
      LG, Diana

      Löschen
  3. Hallo Diana,

    ich finde solche SodastreamgerĂ€te auch gar nicht mal so schlecht. In meiner kleinen Wohnung ist momentan leider kein Platz fĂŒr ein weiteres KĂŒchengerĂ€t aber vielleicht schaffe ich mir nach dem nĂ€chsten Umzug
    auch mal eins an, wenn ich mir sicher bin, dass ich es auch regelmĂ€ĂŸig nutze. :)
    Hab noch ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lisa, viel Platz braucht er nicht. Man muss aber ĂŒberlegen, ob man ihn benutzt. Beim mir ist er fast tĂ€glich in Einsatz. Limo % Co schmecken einfach besser. Vor allem da ich selbst bestimmen kann wie viel KohlensĂ€ure reinkommt.
      LG, Diana

      Löschen

Printfriendly