Rote Linsensuppe

Montag, 16. Mai 2016
Rote Linsensuppe

Ich habe mich so über den Frühling und die warmen Tage gefreut. Und jetzt so was...sein mehreren Tagen regnet es und es ist so kalt. Ich will, dass endlich der Sommer kommt. Ich mag die kalten und verregneten Tage nicht. Ich will draußen in der Sonne sitzen und ein Glas Hugo genießen. Das einzig gute an diesen verregneten Tage ist, dass ich koche. So wurde ich halt von diesem grausigem Wetter „gezwungen“, diese leckere rote Linsensuppe zu kochen. Ihr werdet mir nicht glauben, wenn ich euch sage, dass diese Suppe seit 5 Jahren auf meine To-Cook-Liste steht. Ich habe nur Gutes über diese türkische rote Linsensuppe gelesen. Dass sie sehr gesund und lecker ist. Und wisst ihr was? Das stimmt! Also wartet keine Jahre bis ihr sie kocht.

Man nehme:
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Karotten
  • 2-3 EL Öl
  • ½ TL Kümmel
  • 2-3 Tomaten aus der Dose
  • ½ TL scharfe Paprikapulver
  • 150 g rote Linsen
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitungszeit: 40 Minuten
Portionen: 2-3

So geht man vor:

Zwiebel schälen und würfeln. Knoblauch und Karotten schälen und in Stücke schneiden. In einem großen Topf 2-3 EL Öl erhitzen und Zwiebel, Knoblauch, Karotten und Kümmel 1 Minute anschwitzen. Tomaten und Paprikapulver dazugeben und weitere 5 Minuten kochen. Ab und zu umrühren.


Linsen dazugeben. Die Linsen die ich benutzt habe müssen nicht vorgekocht werden. 600 ml Wasser dazugeben und 20 Minuten kochen lassen.


Suppe pürieren und mit Salz und Pfeffer würzen. In Teller anrichten uns servieren.

Rote Linsensuppe
Rote Linsensuppe

Bei Jasmin von Du findest mich in der Küche gibt es gerade den Blogevent Kulinarische Weltreise - In der Küche um die Welt und das ist mein Beitrag dazu.

Kommentare on "Rote Linsensuppe"
  1. Oh wie lecker, ich liebe Linsensuppe. Und du hast sie so wunderschön angerichtet bzw. präsentiert. Gefällt mir sehr gut!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist wirklich lecker, nicht wahr? Werde sie jetzt auch öfters kochen...schmeckt ja herrlich und geht schnell.
      LG, Diana

      Löschen
  2. Große Klasse, liebe Diana, so schön fotografiert, ich bin hin und weg. Und Deine Suppe ist auch höchst willkommen, es ist grauslig kalt momentan.
    Liebe Grüße Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Sigrid. Mal was anderes...muss nicht immer ein Teller sein :)
      LG, Diana

      Löschen
  3. Hallo Diana,

    vielen Dank das du an meinem Blog-Event mitgemacht hast. Da ich dein Rezept nicht ausschließen wollte, hatte ich kurzerhand hier die Regeln geändert. Informationen über die Abstimmung und die Zusammenfassung findest du hier:
    http://findest-mich-in-der-kueche.blogspot.de/2016/06/blog-event-kulinarische-weltreise-in.html

    LG
    Jasmin von "Du findest mich in der Küche"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jasim,
      das hättest du nicht machen müssen. Aber ich danke dir dafür.
      LG, Diana

      Löschen
  4. Mh, so ein Süppchen wäre jetzt fein :) Hast du das in einer alten, angemalten Konservendose serviert? So eine coole Idee!
    Liebe Grüße
    Carla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Carla, genau...ich habe eine alte Konservendose angemalt und die Suppe drinnen serviert :)
      LG, Diana

      Löschen

Print freindly